Erfahrung, die ich nicht will

Heute habe ich in Physik gelernt, wie die Wärmeströmung einer Heizungsanlage von Statten geht, in Biologie, wie vor 200 Jahren die Fotosynthese entdeckt wurde und in Deutsch, wie man ein Elfchen schreibt.

Der Mittlere freute sich riesig, als er heute morgen feststellte, dass im Moodle Physik-Kurs neue Aufgaben eingetragen waren. Physik ist sein Lieblingsfach. Als dann aber auszufüllende Arbeitsblätter um die Ecke kamen, ganz ohne erklärenden Text, stutzte er doch kurz. “Und woher soll ich jetzt wissen, was ich da eintragen muss?”

Guck mich nicht so an, Sohn. Ich hab auch keine Ahnung von der Wärmeströmung einer Gasheizung. Bin ich Installateurin? Aber das Kind wusste sich zu helfen, bemühte erst sein Physikbuch (ohne wirklichen Erfolg) und dann das Internet. Irgendjemand da draußen muss doch erklären können, wie so eine Gasheizungswärmeströmung funktioniert.

Der Große sitzt derweil an einer Erdkundeaufgabe, die er anhand eines kleinen Fotos auf dem Handy bearbeiten muss, weil das Erdkundebuch, genauso wie das Wirtschafts- und das Geschichtsbuch, in der Schule liegt. Er schlägt sich tapfer. Als ich allerdings eine Auflistung aller noch zu erledigenden Aufgaben anfertige, bekommt er kurz Schnappatmung. In der Distanzbeschulung fühlen sich auch Nebenfächer wie Hauptfächer an.

5,5 Stunden sitzen wird heute am Esstisch. Ich versuche zwischendurch zu arbeiten, aber sind wir ehrlich: das war heute gar nichts. Ich suche ständig aus drei riesigen Haufen Büchern, Heften und Ordnern die gerade benötigt heraus. Fotografiere am laufenden Meter fertige Ergebnisse und versuche sie dann auf der richtigen Plattform in den richtigen Kurs zu laden. Moodle will dabei immer nur ein Dokument, auch wenn die Aufgabe aus 3 Seiten besteht. Also PDF schreiben und nochmal versuchen.

Immerhin kann ich am Ende dieser Woche sagen: sooo scheiße, wie ich Moodle erst fand, ist es gar nicht. Wenn man nur ein Handy zur Verfügung hat grenzt es an eine Katastrophe. Mit einem Tablett oder PC ist es hingegen ganz gut zu navigieren und nutzen.

Mein Favorit bleibt aber nach wie vor MS Teams, auch wenn es bei x Kursen und verschiedener Nutzung durch die Lehrer stellenweise echt unübersichtlich wird. Gestern ploppte eine Einladung zur Videokonferenz am Freitagmorgen auf. Die ist jetzt verschwunden. Aber im Kalender steht zumindest, dass der Sohn die Einladung angenommen hat. Die Hälfte seiner Klassenkameraden wissen aber nichts davon. Es bleibt also spannend.

Das Görl schreibt heute fleißig Elfchen auf Arbeitsblätter und in der Anton-App. Sie wissen nicht was ein Elfchen ist? Sowas hier:

Geschenke
Es schneit
Mir ist kalt
Der Duft von Kerzen
Weihnachten

Tatsächlich bin ich nach 5,5 Stunden Dauerdistanzbeschulung voll auf dem Zahnfleisch gegangen. Und dabei haben die Kinder wirklich großartig mitgemacht. Der Mittlere hat sich heute wieder eine Medaille in zügigem, lösungsorientiertem und strukturiertem Arbeiten verdient. Generell muss ich gestehen, dass er mich diese Woche am meisten überrascht und beeindruckt hat. Wann ist denn der bitte so selbstständig und straight geworden?

Ich bin echt stolz auf meine drei Choaskinder. Die haben das diese Woche so taff und selbstverständlich durchgezogen. Ich denke, mit ein wenig mehr Erfahrung und Übung bekämen die das sogar mit minimaler Unterstützung größtenteils ohne mich hin. Aber ich bin auch ehrlich: scharf bin ich nicht auf noch mehr Erfahrung und Übung.

Der Rest des Tages haben wir vor uns hingedümpelt. Nicht mal aufs Feld haben wir es heute geschafft.

Zum Abendessen gab es dann noch eine große Portion Bratkartoffeln mit Spiegelei.

Und ja, ich muss wohl oder übel noch mal da raus um die Gemüsevorräte aufzustocken. ICH WILL DAS NICHT!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4630

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben