Wir zwei beide unterwegs

Heute waren der Quietschbeu und ich das erste Mal ganz alleine unterwegs. Hui, war das aufregend. Da ich mich ja vergangene Woche auf eigene Verantwortung aus dem Krankenhaus entlassen hatte, musste ich heute einen Frauenarzttermin wahrnehmen, um zu überprüfen, ob die Dammnarbe gut verheilt oder entzündet ist und wie es mit der Rückbildung der Gebärmutter […]

Der Quietschbeu-Geburtsbericht

ET+12, 9 Uhr. Wir erreichen das Krankenhaus zum 2. OBT gut gelaunt, denn ich habe seit dem Aufstehen regelmäßige Wehen. Vielleicht kommen wir heute um eine viertelstündliche Erhöhung der Dosis Oxytocin und ich schaffe es aus eigener Kraft, Wehen zu bekommen und auch zu behalten. Die Hebamme erwartet uns schon grinsend. Inzwischen bin ich ja […]

ET+12

Ein kurzer Stand der Dinge. Die vergangene Nacht weiterhin vor mich hin geweht, aber kaum war ich in der Waagerechten, wurden die Abstände länger und die Schmerzen erträglicher. Natürlich bin ich dann eingeschlafen, hatte zwei wahrhaft fiese Albträume, die völlig an den Haaren herbei gezogen waren (irgendwas mit Aliens im Bad, weshalb ich nicht aufs […]

ET+11

Donnerstag. Wiedermal. Und wir erinnern uns an das Donnerstägliche dieser Schwangerschaft. Bauchbilder. Akupunktur. Kaffeedates. Heute wäre also wieder einer. Ein Donnerstag. Zuerst einmal habe ich das Bauchfoto vergessen, das ich sonst direkt nach dem Duschen mache. Hole ich gleich nach. Dann entschied ich mich, heute nicht zur Akupunktur zu gehen und stattdessen direkt zum CTG. […]

Wehenbelastungstest

Das war also ein Wehenbelastungstest. Interessant. Zeitweise schmerzhaft. Wenig effektiv. In 15 Minutenabständen wurde die Dosis des Wehen fördernden Hormons, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe, erhöht. Von 10ml/h in Zehner Schritten bis hin zu 60ml/h. Erst ab 60ml/h hatte ich regelmäßige Wehen, die wirklich sehr weh taten, bei denen ich nicht mehr sprechen […]

ET+4 (Donnerstägliches und Schnipselei)

Heute schreibe ich mal in ein paar Etappen. So ein Tag, der verläuft ja dann doch manchmal anders, als gedacht. Als wir gestern Abend ins Krankenhaus zu meiner Schwester fuhren, da war das ganz schwer für mich. Sie wurden in einer der renommiertesten Geburtshilfekliniken Kölns operiert, so dass mir eine Menge Schwangere entgegen kamen, die […]

ET (heute)

Ich bin wieder zu Hause. Weiterhin als Miezbabyhöhle und nicht als Miezbabymama. Was in den letzten zwei Tagen geschah: Freitagmorgen rief ich im Krankenhaus an, wann ich zum CTG kommen könnte. Das war so geplant, weil meine Ärztin im Urlaub ist. Nach einem „am besten sofort“ war ich gegen neun Uhr als im Kreißsaal und […]

Auf die letzten Meter …

Kein Miezbaby, dafür aber eine ganze Nacht Panik-Attacken wegen brennender und schmerzender Juckanfälle. Mein Bauch sieht heute Morgen aus, wie eine Hügellandschaft und das, obwohl ich mich die ganze Nacht beherrscht habe und nicht gekratzt habe. Wo die Haut noch nicht rot ist und/oder weiße Pusteln hat, bekommt sie umgehend welche, wenn ich sie berühre. […]

11.Vorsorgeuntersuchung (38+1)

Ich bin ein klitzekleines bisschen gefrustet: schon wieder keine Wehen auf dem CTG! Dafür aber vorbildliche Herztöne und ein mopsfideles Miezbaby. Heute wurde ich dann auch ein vermeintlich letztes Mal vor der Niederkunft von meiner Frauenärztin empfangen. Kommende Woche haben die Damen nämlich Urlaub und danach möchte ich dann bitte gerne entbunden haben. Was ich […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben