Vom Loslaufen und Loslassen

Seit ein paar Tagen gehen die Jungs morgens alleine zur Schule. Es ist nicht so, dass ich bisher besonders ängstlich war oder besonders dolle helikoptern wollte und sie deshalb jeden Morgen fuhr. Es war einfach praktisch, da ich wegen Mimi ja eh ins Auto steigen und losfahren musste. Die Schule liegt auf dem Weg zum […]

Fratzenkasper

Als Alex noch kleiner war, so 2 oder 3 Jahre alt – so genau weiß ich es gar nicht mehr – wurde ich mal angesprochen, ob ich ihn nicht in der Kartei einer Kinderagentur registrieren lassen wollen würde. Damals schien mir das ziemlich skurril, ein Kleinkind in eine Modelkartei aufnehmen zu lassen. Andererseits: irgendwoher kommen […]

Ein fröhliches Kind

Der Tag war irgendwie komisch. Ich bin schon mit total dumpfen Bauchgefühl aus dem Bett gekrabbelt und konnte mich auch unter der heißen Dusche nur so semi gut entspannen. Irgendwas lag in der Luft. Dafür hatte Alex scheinbar einen perfekten Start in den Tag. Ohne große Worte kam er irgendwann ins Bad, putzte sich die […]

Über (meine) kindliche Euphorie

Heute war so ein Erstesmal, wie man es ungern erleben möchte. Ich stand in der Küche, wollte für alle 3 Kinder Brotdosen richten und hatte nur noch ein Brot im Haus. Und dann war das auch noch angeschimmelt. Ausgerechnet heute, wo die Jungs mit in den Kindergarten gehen und dort ihre alten Erzieher besuchen durften. […]

Immer gut für eine Überraschung

Heute ist etwas ganz komisches passiert. Nein, komisch war es eigentlich nicht. Eher überraschend. Als ich Alex gegen Mittag von der Schule abholte, weil er noch einen Arzttermin hatte, verkündete er mir, dass er wieder zum Handball-Training gehen wolle. Bereits letzte Woche hatte er Max’ Handballtrainerin gefragt, ob er denn vielleicht noch mal kommen und […]

Nicht besonders schlau.

Alex’ Lieblingsfach ist Religion. Der Grund dafür sind die spannenden Geschichten aus einer lang vergangen Zeit, die Alex wie ein Detektiv zerlegt, analysiert und beurteilt. Es ist wahnsinnig spannend sich seine Gedanken und Meinungen zu dieser oder jener Bibelgeschichte anzuhören und ja, ich habe ihn schon immer ermutigt Dinge zu hinterfragen und sie nicht als gegeben […]

Wutgeheul

Man hört ja öfters, dass die eigenen Kinder selten auf fremde Leute kommen. Oder auch: ich hab jetzt zwei Schulkinder. Zwei überaus ehrgeizige und noch perfektionistischere Schulkinder. Ich kann gar nicht in Worte fassen wie unendlich dankbar ich über die Hausaufgabenbetreuung in der OGS bin. Die Kinder bekommen an unserer Schule einen Wochenplan an Hausaufgaben, […]

Baby … äh … Schulkind-TÜV

Früher™, als die Kinder noch futzi klein waren und man jeden Millimeter Wachstum frenetisch bejubelte, da war es ja Usus über die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt zu bloggen. Die letzte U-Unterssuchung des Großen liegt über 2 Jahre zurück. Mit 5 Jahren, wenn ich mich recht erinnere, war er zum letzten Mal dort. Eher durch Zufall, als […]

Letzte Male, die gar nicht weh tun

Eigentlich habe ich unseren Tag heute schon ganz gut auf Instagram festgehalten. Der Vollständigkeit halber aber hier noch der Rest. Ein von Pia Drießen (@dailypia) gepostetes Foto am 28. Jul 2016 um 23:26 Uhr Letzte Male, die gar nicht weh tun: Das letzte Mal als Kindergartenkind den Kindergarten betreten. Das letzte Mal das mittlere Kind eben dort […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben