Stay at home-Tagebuch Tag 40

Ja, Ihr habt gut aufgepasst. Gestern gab es keinen Tagebucheintrag und das etwa nicht, weil der Tag so schlimm war, sondern weil ich gestern einfach fix und alle war. Neben dem täglichen Homeschooling und Essenszubereiting habe ich gestern nämlich dutzende Community Masken genäht. Bereits Montag wurde ich gefragt, ob ich für jemanden Masken nähen könnte, […]

Stay at home-Tagebuch Tag 38

Trommelwirbel. Trompetenchöre. Vorhang auf. Ein weiterer Tag ZUHAUSE! Heute morgen machte ich mich nach dem Aufstehen sofort auf zum Einkaufen. Bloß nicht noch weiter aufschieben. Das Gefühl wenn’s vorbei ist und man wieder für eine Woche Ruhe hat: unbezahlbar. Tatsächlich war es super leer im Supermarkt. Mittwochmorgen scheint ein guter Zeitpunkt zum Einkaufen zu sein. […]

Stay at home-Tagebuch Tag 37

Wie Ihr vielleicht schon merkt, ist es heute etwas später geworden. Der Tag war lang und im Grunde will ich auch nur noch ins Bett. Okay war der Tag trotzdem. Heute morgen war ich noch vor dem Frühstück in der Schule und habe die neuen Lernpakete für meine beiden Grundschüler abgeholt. Das ging ganz fix […]

Stay at home-Tagebuch Tag 36

Eigentlich begann der heutige Tag schon gestern Nacht, als ich ins Bett ging und innerhalb von 20 Minuten drei Kinder bei mir vorm Bett standen und um Asyl baten. Ihr dürft mich gerne mal fragen wie erholsam meine Nacht und wie ausgeschlafen ist heute morgen wohl war. Auf einer Skala von 1 bis 10 würde […]

Stay at home-Tagebuch Tag 35

Ich sag direkt wie es ist: wenn ich heute nicht noch ein galoppierendes Einhorn auf dem Feld treffe, wird der Tag es schwer haben unter den Guten zu landen. Aber immerhin habe ich heute morgen erstmal ausgeschlafen. Ganz ohne Wecker und so. Das Frühstück war in Ordnung, auch wenn der Mittlere und die Gräte sich […]

Stay at home-Tagebuch Tag 34

Ich fand das Ritual so entspannend: nach dem Essen eine gemütliche Runde über die Felder, dann an den PC gesetzt und unseren Tag verbloggt. Und dann muss ich eine Idee haben, diese spontan umsetzen und damit mein Ritual zerstören. Ich bin echt nicht Schlaubi Schlumpf. Folglich sitze ich hier und jetzt noch gänzlich unentspannt und […]

Stay at home-Tagebuch Tag 33

33 Tage stay at home. Schnapszahl, Leute! Aber ich sag’s Euch direkt: heute habe ich leider kein Foto für Euch. Na gut, eins, und das ist ein Bild vom Dosenfutter, das ich meinen Kindern heute vorgesetzt habe. Okay, zwei. Auf dem zweiten chille ich in der Sonne rum. Mein Morgen begann mit vielen Nachrichten und […]

Stay at home-Tagebuch Tag 32

Der Tag begann wie nahezu alle Tage der letzten 32 Tage. Ganz schön viele Tage, hm? Aufstehen, Duschen, Kaffee trinken, die Kinder wecken, Frühstück machen. Hups, halt! Da war jetzt irgendwie was anders, oder? Genau, das große Kind bat gestern darum, dass ich ihn doch bitte früher wecken solle, da er abends einfach nicht einschlafen […]

Stay at home-Tagebuch Tag 31

Ein Monat zuhause. Ein erstes kleines Jubiläum, das keiner von uns wirklich feiern möchte. Aber wenn wir genau hinsehen, so ist eine leicht optimistische Tendenz zu erkennen. Wir tun das nicht umsonst. Es wirkt. Es ist richtig. Der Tag begann ein wenig verhangen und doch ziemlich kalt. Hatten wir nicht letzte Woche schon die ersten […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben