Stay at home-Tagebuch Tag 25

Ich werte es mal als gutes Zeichen, dass die Talfahrten sich zur Zeit sehr in Grenzen halten und wir tatsächlich jeden Tag aufs Neue Willkommen heißen und sogar genießen können. Obwohl ich gestern wieder bis 2 Uhr nachts ein halbes Dutzend Kinderstimmen in den selben Takt gebracht habe und Stups, den ollen Osterhasen jetzt wirklich […]

Stay at home-Tagebuch Tag 24

Darf man schon traurig drüber sein, dass die Kinder nach dem Kontaktverbot vermutlich nicht mehr jeden Tag freiwillig mit mir aufs Feld gehen werden, oder ist das schon/noch unpassend? Überhaupt ist es ja ein ganz gefährliches Eisen irgendetwas an der aktuellen Situation positiv zu empfinden oder wahrzunehmen. Man hat gefälligst mit den Menschen, die sich […]

Stay at home-Tagebuch Tag 18

So, Ende mit Zwang und künstlichem Stress. Heute hab ich den Wecker einfach ausgestellt und bin bis 9:30 Uhr liegen geblieben. Was nützen mir die tollsten Strukturen, wenn ich müde und gereizt bin, obwohl ich das gar nicht sein müsste? Und ja, das selbe gilt natürlich für die Kinder. Jetzt gerade im Moment muss hier […]

Stay at home-Tagebuch Tag 16

Willkommen zu Tag 16 der Wer bleibt am längsten zu Hause?-Challenge. Ja, schlechter Scherz, ich weiß. Aber ohne Humor geht diese Tage halt gar nichts, auch wenn es ziemlich dunkler ist. Den Vormittag überspringen wir mal, da sich nicht viel zu den letzten Tagen geändert hat. Gut, es gab heute Hörnchen statt Brötchen zum Frühstück. […]

Stay at home-Tagebuch Tag 12

Also, entweder reicht es vollkommen aus auf Muster zu scheißen oder es ist die berühmte Ausnahme von der Regel, denn: das war ein ausgesprochen guter Tag. Mein Wecker klingelt um 8 Uhr und obwohl ich gestern erst kurz vor Mitternacht im Bett war, lag ich um 7 Uhr schon wieder hellwach im Bett. Also bin […]

Stay at home-Tagebuch Tag 11

Es zeichnet sich ein Muster ab, oder wie man es auch ausdrücken kann: heute war ein guter Tag, so wie ich es gestern voraus gesagt habe. Das mulmige Gefühl von gestern verschwand augenblicklich, als ich nach dem Einkaufen ins Auto stieg und wusste, dass ich jetzt wieder eine Woche Ruhe habe. Hoffentlich. Ihr lest es […]

Stay at home-Tagebuch Tag 9

Sagte ich nicht gestern, es sei im Moment ein Auf und Ab? Heute also wieder ein guter Tag, der mit viel Sonne, aber bitterer Kälte begann. Im Badezimmer zu Musik getanzt und danach mit dem ersten Kaffee die heutigen Videos (ja, heute gab es sogar zwei) unseres Schulleiters an die Schüler unserer Grundschule verschickt. Auch […]

Stay at home-Tagebuch Tag 8

Es scheint mir ein wenig, als würden sich gute und weniger gute Tage im Moment abwechseln. Zwar würde ich den heutigen Tag nicht als schlecht bezeichnen, aber ich habe mich dennoch durchgehend angespannt und erschöpft gefühlt. Der Vormittag gestaltete sich wie derzeit jeder Wochentag. Aufstehen, Duschen, Frühstück machen, Schularbeiten, Freizeit. Damit lässt sich die Zeit […]

Stay at home-Tagebuch Tag 7

Heute war ein guter Tag. Ein ganz und gar guter Tag. Das lag vor allem an den vielen positiven Dingen, die sich so langsam – nach und nach – ins Netz schleichen und zeigen, dass wir trotz räumlicher Distanz für einander da sein und uns gegenseitig Mut machen können. Sei es mit witzigen Videos aus […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben