“Mama, bist Du tot?”

Ich liege im Wohnzimmer auf einem Stapel Yoga-Matten, welche die Kinder zum Spielen und Toben benutzen und die aus meinen Kursen übrig geblieben sind. Ich habe die Augen geschlossen, konzertiere mich auf meinen Atmung und meinen Herzschlag und versuche irgendeine Form von Ruhe in mir herzustellen. Diese unerträgliche Lautstärke, der Streit, die Vorwürfe, die Unzufriedenheit, […]

Mit Sahne!

Ich hab hier ja schon das ein oder andere Mal durchblicken lassen, wie sehr es mich traurig macht, dass mein großer Sohn deutlich weniger körperlich ist, als das Löwenmaul oder das Miezmeedchen. Er sucht oft und nachdrücklich Nähe, wobei diese aber dann nur sehr spärlich aussieht. Er sitzt gerne auf meinem Schoss, aber ich darf […]

Oh, Beu!

Drei Wochen Kindergartenferien. Eineinhalb haben wir davon schon hinter uns gebracht. Die restlichen freien Tage muss der Miezmann die Kinder hüten, da ich bereits wieder in der Agentur an meinem Schreibtisch sitze. Eigentlich hatte ich ja gedacht, der Quietschbeu wäre über die „Mama geh nicht weg!“-Phase hinweg. Vor allem, weil ich ihn ja nicht im […]

Mein hochsensibles Kind

Dieser Beitrag über mein hochsensibles Kind fällt mir deutlich schwerer, als über mich selber zu schreiben. Wo fange ich an? Am besten werde ich Ihnen zunächst mal den Quietschbeu in den Punkten charakterisieren, in denen sich seinen Hochsensibilität eindeutig widerspiegeln. Danach berichte ich dann gerne, wie wir damit umgehen und wie wir versuchen ihm helfend […]

Ich, die hochsensible Mutter und Person

Nachdem ich im letzten Beitrag am Rande erwähnte, dass der Quietschbeu und ich Hochsensible Personen (HSP) sind, haben mich unfassbar viele E-Mails, Facebook-Nachrichten und Tweets erreicht. Viele hatten Fragen zum Thema Hochsensibilität, andere wollten mir einfach mitteilen, dass sie ebenfalls hochsensibel sind und wieder andere dankten einfach nur dafür, dass ich berichtet habe, dass es […]

Hör auf! Geh weg!

Heute Morgen erwachte der Quietschbeu mit der miserabelsten Laune, die man nur haben kann. Ich hörte, dass beide Jungs schon wach waren, nahm das ebenfalls bereits wache Meedchen, öffnete die Zimmertür und ließ sie hinein krabbeln. Während das Löwenmäulchen uns beide mit einem herzlichen „Guden Morgn!“ begrüßte, blaffte der Quietschbeu mich sofort mit einem „Mach […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben