Manchmal. Nicht für immer.

Man muss sich vorstellen, dass jeder Mensch einen Raum um sich hat, den er zum atmen und bewegen braucht. Manche nennen das Aura, manche Tanzbereich oder auch Privatzone. Bei hochsensiblen Menschen ist dieser Raum meist etwas größer, als bei normal-sensiblen. Es ist etwas sehr intimes jemanden in diesen Raum eindringen zu lassen. Kaum einer würde […]

Umbruch. Auch für den Quietschbeu.

Heute hat die liebste Freundin des Quietschbeus Geburtstag und feiert diesen auf einem Erlebnisbauernhof. Aber der Quietschbeu will da nicht hin. Seine Entscheidung schmerzt mich etwas, weil heutet auch ihr letzter Tag in der Kita ist. Nach den Ferien wird sie in einer anderen Stadt in den Kindergarten gehen. Aber er hat sich mit Nachdruck […]

Co-Sleeping. Mal anders.

Also per Definition ist das ja so: Co-Sleeping (engl. co-sleeping) bezeichnet die Praxis, dass Kinder in unmittelbarer Nähe von einem Elternteil oder beiden Eltern schlafen. Unter diesen Begriff fällt das Schlafen in einem gemeinsamen Zimmer […] ebenso wie das Schlafen in einem gemeinsamen Bett (im Familienbett oder allgemeiner einer gemeinsamen Liegefläche […]), das oft auch […]

Mit Sahne!

Ich hab hier ja schon das ein oder andere Mal durchblicken lassen, wie sehr es mich traurig macht, dass mein großer Sohn deutlich weniger körperlich ist, als das Löwenmaul oder das Miezmeedchen. Er sucht oft und nachdrücklich Nähe, wobei diese aber dann nur sehr spärlich aussieht. Er sitzt gerne auf meinem Schoss, aber ich darf […]

Oh, Beu!

Drei Wochen Kindergartenferien. Eineinhalb haben wir davon schon hinter uns gebracht. Die restlichen freien Tage muss der Miezmann die Kinder hüten, da ich bereits wieder in der Agentur an meinem Schreibtisch sitze. Eigentlich hatte ich ja gedacht, der Quietschbeu wäre über die „Mama geh nicht weg!“-Phase hinweg. Vor allem, weil ich ihn ja nicht im […]

Vom Durchschlafen. Oder nicht.

Ich bin eine von den Müttern, die meist zu berichten hat, dass ihre Kinder gut schlafen. Im Falle des Meedchens und auch beim Löwenmäulchen konnte ich sogar schon recht früh von Durchschlafen sprechen, wobei das natürlich alles eine Frage der Interpretation ist. Durchschlafen definiere ich persönlich so: Ich lege sie gegen 19 Uhr schlafen. Zwischen […]

Du. Mein Baby.

Mein kleines Meedchen. Du liegst in meinem Schoß, atmest ganz flach und gleichmäßig ein und aus. Wie die meisten Abende. Du bist warm und weich und ich streiche Dir immer wieder über die flaumige Haare und sie samtigen Wangen. Du zuckst im Schlaf mit den Mundwinkeln und lächelst. Herzstolpern. Nachts drängst Du Dich ganz eng […]

“Komm kuscheln!”

Als ich gestern so allabendlich neben dem Löwenmäulchen liege, er sein Verdauungstänzchen tanzt (nach dem Stillen rollte er sich von einer Seite auf die andere, strampelt mit den Beinen und wedelt mit den Armen. Dazu grunzt er und zieht lustige Fratzen) und ich inbrünstig vor mich hin „Hach“e und „Och“e, kommt mir plötzlich die Frage […]

Glücksmomente

Ich erwähnte ja schon, dass der Quietschbeu aktuell viel Nähe und Zuwendung braucht. Daher ist besonders der Mittagsschlaf aktuell wirklich schwierig. Erst findet er nicht in den Schlaf und dann schreckt er ständig auf und weint bis zu einem Punkt, den ich als Hysterie bezeichnen würde. Heute dann also einfach mit dem Quietschbeu ins elterliche […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben