Stay at home-Tagebuch Tag 18

So, Ende mit Zwang und künstlichem Stress. Heute hab ich den Wecker einfach ausgestellt und bin bis 9:30 Uhr liegen geblieben. Was nützen mir die tollsten Strukturen, wenn ich müde und gereizt bin, obwohl ich das gar nicht sein müsste? Und ja, das selbe gilt natürlich für die Kinder. Jetzt gerade im Moment muss hier […]

Stay at home-Tagebuch Tag 17

(enthält *Affiliate-Links) Heute hat mich die Sonne aus dem Bett gekitzelt. Die schien mir nämlich bereits vor dem Klingeln meines Weckers genau ins Gesicht. Also aus dem Bett gerollt, auch wenn der Status Ausgeschlafen noch nicht gänzlich erreicht war, und auf in den Tag. Heute gab es Hörnchen mit Marmelade und Kinder mit kleinen Augen […]

Stay at home-Tagebuch Tag 12

Also, entweder reicht es vollkommen aus auf Muster zu scheißen oder es ist die berühmte Ausnahme von der Regel, denn: das war ein ausgesprochen guter Tag. Mein Wecker klingelt um 8 Uhr und obwohl ich gestern erst kurz vor Mitternacht im Bett war, lag ich um 7 Uhr schon wieder hellwach im Bett. Also bin […]

WAR. NICHT. SCHÖN.

(Dieser Beitrag enthält *Amazon- & ¹Boden-Affiliate-Links) Endlich! ENDLICH!!! Endlich ist Mimi morgens wieder gut gelaunt. Was auch immer sie in den letzten Tagen geritten hat – vermutlich der Teufel persönlich – heute morgen war sie wie ausgewechselt. Gut gelaunt, fröhlich, kompromissbereit und witzig. Das hat mir wirklich sehr gefehlt, denn ich bin schon ein ausgesprochener […]

Kirschblüten, Nervenkasper & Erdbeeren

Heute habe ich nur ganz kurze und kleine Alltagsschnipsel. Die Woche begann wie immer mit Step-Aerobic, die ich wirklich sehr liebe. Die Stimmung und die Atmosphäre ist einfach toll und wir haben viel Spaß dabei, neue Choreografien einzustudieren, fast über den Stepper zu fallen und ständig den linken, statt den rechten Arm hoch zu reißen. […]

Die Kurzundkleine.

Vor ziemlich genau einem Jahr schrieb ich bereits einen ähnlichen Beitrag. Nur dass ich heute mit Sicherheit sagen kann: die Kleine ist soviel rabaukiger und anstrengender als ihre Brüder es im selben Alter waren. Wenn sie etwas nicht will, dann will sie das nicht. Dann können Sie ihr hundert Mal die Socken anziehen. Sie wird […]

“Schoggedier*, Mami!”

Auch beim 3. Kind lernt man noch was über Grenzen und Nerven. Die Eigenen. Ohne Übertreibung kann ich behaupten, dass das Meedchen gerade in einer Phase der Zerstörung und Sabotage steckt, die ich von den Jungs definitiv nicht kenne. Gestern Morgen weckte der Quietschbeu mich mit den Worten: “Das Meedchen hat das Sofa mit Joghurt […]

Motzmäulchen oder Die ABER-Regel

Liebes Löwenmaul, vorne weg: ich liebe Dich. Von ganzem Herzen. An dieser Stelle wird auch kein “aber” folgen, denn auf ein “Ich liebe Dich” sollte man niemals nie ein “aber” folgen lassen. Du warst schon immer der sturste Dickkopf von Euch 3 Geschwistern. Wenn Du etwas nicht willst, dann willst Du es nicht. Da kann man so […]

Gelassenheit. Ohmmmmm.

Bereits am Sonntag habe ich diesen wunderbar auf den Punkt formulierten Blogbeitrag von Pjaupe geteilt und wollte dazu auch noch meinen Senf abgeben. Leider hat mein Mann aber das falsche Laptop-Ladekabel eingepackt und so saß ich bis heute Strom-los da. Bis der Postmann einmal klingelte und mir ein Ersatzkabel brachte. Wer hier schon eine Weile mitliest […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben