“Na dut!”

Vor 476 Tagen schrieb ich zum ersten Mal über das Trotzmäulchen. Von der Steigerung dieses anfänglich zarten Trotzwesens, berichtete ich dann wiederum vor 337 Tagen. In dieser Zeit war viel los, im Leben des Löwenmäulchens. Da wurde seine Mama doch von Tag zu Tag dicker und war von Tag zu Tag weniger mobil. Da wurde […]

sooo löwenmaulig!

Das Löwenmäulchen steckt derzeit in einer sehr intensiven Entwicklungsphase, in der es mehr oder minder sehr anstrengend (stellen Sie sich hier bitte ein tiefes Seufzen vor) ist. Aktuell steckt der kleine Herr Löwenmaul immer noch – und nach kurzen Ruhephase wieder – sehr exzessiv in der “Ich will nich’!”-Phase. Die beginnt morgens nach dem Aufstehen […]

Trotzmäulchen

Heute ist der Tag, an dem sich mein jüngster Sohn nach dem Betreten seines Gruppenraums wütend auf die Erde schmiss, seinen Rucksack noch auf dem Rücken, und mit Fäusten und Füßen auf den Boden trommelte, während er „Naiiiiiin! NAAAAAIN!“ quietschte. Er ärgerte sich, weil ich ihn nicht in den Raum tragen, sondern an der Hand […]

Miez’sches Alltags-Chaos

Seit Montag war ich mit dem Löwenmäulchen morgens zu Hause. Seit gestern ist der Quietschbeu ebenfalls daheim. Das war eine Entscheidung zwischen dem Mann und mir. Wir wollten einfach nicht die Schuldigen sein, wenn der Infekt tatsächlich weitere Kreise im Kindergarten zieht. Die Entscheidung kam keinen Tag zu spät, denn heute – *tada* – hat […]

einatmen. ausatmen.

Dieser Beitrag begann als Kommentar auf Mairlynds Blogbeitrag “Dicke Luft” und endet in einem eigenen Blogbeitrag, weil das Thema bei uns auch gerade sehr aktuell ist. Zum besseren Verständnis sollten Sie daher zuerst Mairlynds Beitrag lesen. Der Quietschbeu ist zu seinem Papa auch nicht so ruppig, wie zu mir. Klar, wir verbringen viel mehr Zeit […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben