Knallvoller Alltag

Heute war so ein vollgestopfter Tag, aber ein guter Tag. Einer von der Sorte, die schnell vergehen und an denen man abends müde aber zufrieden ins Bett fällt. Nachdem ich Alex* in der Schule abgeliefert hatte, wo er sich ohne klammern oder jammern von mir verabschiedete und spielen ging, fuhr ich Mimi** und Max*** in den Kindergarten. […]

Wie ich mal das Dorf verlassen wollte.

In den letzten Wochen erhielt ich von verschiedenen Ausstellern Einladungen zur morgigen Babywelt Rhein-Ruhr in Essen. Da der Mann momentan beruflich aber nicht zuhause ist, lehnte ich die Einladungen ab. Son bisschen ärgerte ich mich darüber. In den letzten 4 Jahren habe ich es nicht einmal auf die Messe geschafft. Kinder uns so. Jetzt, wo die […]

Annehmen, was man nicht ändern kann.

Der vergangene September war der Besucherstärkste Monat, den dieses Blog überhaupt je erlebt hat. Das ist ziemlich großartig und macht mich ganz verlegen. Vielen herzlichen Dank, dass Sie alle immer und immer wieder vorbei kommen, meine Beiträge kommentieren, “liken” und teilen. Ein weniger schöner Nebeneffekt des neuen Besucheransturms war leider, dass diese Seite mehrmals täglich für […]

Wie ich über 80 Pancakes ins Philosophieren kam.

Gestern Abend, als ich allein in der Küche stand und ungefähr 80 Pancakes für das heutigen Geburtstagfrühstück im Kindergarten buk, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich ein Foto von den Pancakes machen und veröffentlichen könnte, unmittelbar gefolgt von dem Gedanken, welchen Motzklotz ich damit wohl wieder hinterm Ofen vorlocken könnte. Ich mein, inzwischen weiß ich […]

Ranting*-Miez

Die letzten Tage und Wochen konnte ich eins feststellen: erzähle ich Ihnen von meinem schnöden Alltag, haben sie gar nicht so viel zu meckern. Tue ich hingegen meine Meinung kund, kann ich die Minuten runter zählen, bis der erste Mecker-Kommentar hier eingeht. Ist klar. Vermutlich liegt’s daran, dass unser Alltag in Summe einfach wahnsinnig langweilig […]

Hallo? Echo?!

Seit der Miezmann geflogen ist, sind 31 Tage vergangen, sagt meine lustige Smartphone-App. Und es verbleiben 136 to go. Wir haben uns gut eingelebt, im neuen Alltag ohne den Papa. Waren die Kinder anfänglich noch sehr unruhig, weinerlich, streitlustig und schliefen schlecht, so haben sie ihre alte Form wiedergefunden, sind meist ausgeglichen, fröhlich und schlafen […]

Stänkerpopänker.

Was ich an diesem Blog immer sehr gemocht habe: hier hatte ich genug Arsch in der Hose auch virtuell so rotzig und direkt zu sein, wie ich es nun mal bin. In einem mir bekannten Umfeld. Das ist andernorts, in diesem Internetz, nicht so. Die Muddibloggerwelt ist mit eine der Schlimmsten, kann ich Ihnen sagen. […]

Danke für 68.000!

Das Mama Miez‘ Blog hatte im Januar über 68.000 echte Besucher (Uniq-User, nicht Seitenaufrufe). Das ist der Wahnsinn! Und ich bin ernsthaft stolz darauf, so viele Leser mit meinen Geschichten und Berichten aus unserem Leben gewinnen zu können. Denn, es sind Geschichten aus einem echten, wahren Leben. Jede Geschichte, jeder Beitrag wird mit Herz und […]

Plätschernd

Hier ist es ziemlich ruhig geworden. Und das gefällt mir nicht. Es gibt verschiedene Gründe dafür. Zum einen würde ich gerne über mein Gefühlskarussell schreiben, das ich derzeit fahre. Über den Kinderwunsch und die damit einhergehende Verunsicherung und Unsicherheit, die Zukunft betreffend.  Aber ich habe erkennen müssen, dass hier nicht der richtige Ort dafür ist. […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben