Befreiende Erkenntnisse

Vor einem halben Jahr begaben wir uns mit dem Quietschbeu in die Hände eines Medizinisches Versorgungszentrum für Kinderheilkunde. Dazu gehören Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin, Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Fachärzte für Neurologie sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Es war unser Kinderarzt, der uns dort hin überwiesen hatte. Der Quietschbeu war zu diesem Zeitpunkt äußert unglücklich, voller Weltschmerz und […]

Solche Phasen: Fäkal-Humor

Wie haben eine Phase erreicht, in der meine Jungs ihren eigenen Humor entdeckt haben. Leider – nun ja – deckt der sich nicht so ganz mit meinem. Denn besonders lustig finden sie, wenn man Witze macht, in denen irgendjemand dem anderen „Aa und Pipi auf den Kopf macht„. Das ist jetzt die harmlose Variante. Dann […]

Von Vertrauen und Zutrauen

Gestern berichtete ich von unserem Ratz-fatz-Sonntag und dem Start in eben diesen. Ich erhielt als Reaktion auf den Eintrag unter anderem folgendes Kommentar: Deine Kinder sind echt erstaunlich! Du kannst sie 2(!) alleine unten spielen lassen ohne, dass sie a) die Wohnung verwüsten, b) ausbüxen oder c) sich gegenseitig die Köpfe einschlagen, fernder d) nach […]

„Mama, bist Du tot?“

Ich liege im Wohnzimmer auf einem Stapel Yoga-Matten, welche die Kinder zum Spielen und Toben benutzen und die aus meinen Kursen übrig geblieben sind. Ich habe die Augen geschlossen, konzertiere mich auf meinen Atmung und meinen Herzschlag und versuche irgendeine Form von Ruhe in mir herzustellen. Diese unerträgliche Lautstärke, der Streit, die Vorwürfe, die Unzufriedenheit, […]

„Der Will wohnt hier nicht!“

…sagt der Quietschbeu. „Nein? „Nein! Der wohnt nur in Afrika!“ Schon als Kind habe ich nicht verstanden, was daran so schlimm oder falsch sein soll, wenn man „ich will“ sagt. Wille, der eigene, ist so etwas Wertvolles und ganz oft von Herz, Bauch und Hormonen gesteuert, dass man ihm ganz sicher nichts Widernatürliches nachsagen kann. […]

… als Kind schon scheiße!

„Kinder sind kleine Menschen. Und man mag natürlich nicht jeden Menschen!“ So sprach‘s die Herzfreundin heute und brachte damit auf den Punkt, was gerne tabuisiert wird: Man darf auch Kinder scheiße finden. Und ja, es gibt sie, die Kinder die einem unsympathisch sind, die eine unangenehme Art – so oder so – haben und mit […]

Eltern sein. Kein Nebenjob.

Über die kindliche Entwicklung, Selbstständigkeit, den eigenen Willen und das Trotzen. Und über uns. Die Eltern. Der Miezmann und ich haben heute Abend ein wenig Zeit genutzt um unsere aktuelle Erziehungsmethodik mal zu reflektieren. Tatsächlich war uns schon vor ein paar Wochen aufgefallen, dass wir jedem unserer Kinder anders begegnen und auf ähnliche Verhaltensweisen unterschiedlich […]

Ein netter Kerl.

Mein Kind ist das, das nicht „Guten Morgen“ sagt. Schon wieder. Wer und hier uns schon ein Weilchen begleitet, der weiß vielleicht noch, dass der Quietschbeu in seiner alten U3-Gruppe den harten Kampf um den Guten Morgen-Gruß ausfechten musste. Mal sagte er es zu leise, dann nicht oft genug. Dann eine Weile lang gar nicht […]

Elternprüfung – Runde 2

Eigentlich wollte ich gestern Abend schon davon berichten, dass der Schub des Löwenmäulchens auf wundersame Weise am Samstagnachmittag, nach seinem Mittagsschlaf, ein Ende fand. Statt Geschimpfe, Ungeduld und Wildkatzenkampfschlag griff er plötzlich wieder nach meiner Hand und zeigte mir unmissverständlich, was er wollte. Er lachte viel, ja, war sogar richtig albern, kuschelte wie ein Weltmeister […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben