Bis einer heult! • Aufklärungsarbeit
Skip to content
24. August 2005 | Pia Drießen

Aufklärungsarbeit

Aus gegebenem Anlaß. Dies ist eine Frau, zu erkennen an den makierten Körperstellen.
Und nun gehet, meine Schäfchen, und suchet ein echtes, reales Weib, denn das Internet ist nicht das wahre Leben!
Silhouette einer frau

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Legolas / Aug 24 2005

    Man sollte die Stelle, wo man die Digitalkamera hintut, noch hervorheben. Manche verwechseln da gerne was ;)

  2. Pia / Aug 24 2005

    … und ich hatte schon Sorge, dass wieder keiner die Aussage dahinter versteht ;)

  3. Legolas / Aug 24 2005

    Da kennen Sie mich aber schlecht ;)
    Versteckte Botschaften sind mein Spezialgebiet

  4. Atomaffe / Aug 24 2005

    Das nenn ich mal „eine Situation cool gemanaged“. :grin:
    Schön!

  5. R. / Aug 24 2005

    Abschließende Meinung zur Strategie: So kann man das natürlich auch machen! :ja:

  6. Sebastian / Aug 24 2005

    Jeder sucht da, wo er für sich die größten Chancen vermutet.
    Und sowieso haben manche Menschen einen enormen Kompensationsbedarf. Manchmal erschreckend.
    Und hinterher ist wieder das Medium schuld. Schade, dass so häufig nicht weit genug gedacht wird.
    Ich werd meine Suche auch weiterhin zum Teil im Internet durchführen. Manchmal unterscheiden sich realer Mensch und virtuelles Abbild nicht sehr stark voneinander. Das sind dann die, die es verstanden haben, und leider nicht ganz so auffällig sind wie der Rest sind.
    Aber (mit Ihrer Erlaubnis Frau Pia :wink:) ich werd mich dann wohl auch weiterhin eher an die Männer halten. :razz:
    Wobei so eine schicke Digitalkamera… :luv:

  7. eco / Aug 24 2005

    Danke für die Aufklärung :cool:
    Ich dachte immer die Frauen erkennt man an dem .jpg

    btw: Mit ner Sony mit internem Zoomobjektiv wäre das nicht passiert :grin:

  8. Observer / Aug 25 2005

    Ich versteh‘ nur Bahnhof. :???:

  9. Herr T. / Aug 25 2005

    Dürfen wir denn heute trotzdem nach sachgerechter Anwendung der Kamera auf die Bilder hoffen?

  10. Pia / Aug 25 2005

    Leider finde ich derzeit das Kabel fürs Akku-Ladegerät nicht – aber ich hab sie nicht vergessen :)

  11. R. / Aug 25 2005

    Umzugsnachwirkungen?

  12. Pia / Aug 25 2005

    :ja:

  13. Observer / Aug 25 2005

    Falls Sie beim Durchsehen der Kartons den Herrn H. finden sollten, lassen Sie ihn doch mal ein bißchen an die frische Luft. Er hat schon lange nix mehr bloggen dürfen.

  14. Fragdieb / Aug 30 2005

    Nachteile des sog. „wahren Lebens“ im Vergleich zum Internet in solchen Fällen:
    1. Backspace-Taste fehlt
    2. Voice statt ASCII (igitt)
    3. Instant Messaging funktioniert nur im extremen Nahbereich
    4. Avatar und Nickname unveränderlich
    5. Aussagen lassen sich möglicherweise sofort nachprüfen (speziell über körperliche Merkmale)
    6. sofortige Disconnects oder Channelwechsel im Falle auftretender Peinlichkeiten unmöglich.

  15. MC Winkel / Aug 30 2005

    … zum Glück sagt das mal jemand! :grin:

Leave a Comment