Bis einer heult! • Ich versteigere meinen Kollegen
Skip to content
13. Januar 2006 | Pia Drießen

Ich versteigere meinen Kollegen

Ich glaube, ich gründe eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die ihr Büro mit einem Telefonsüchtigen teilen müssen. Nicht, dass ich nicht auch oft telefonieren würde, aber was der Lieblingskollege O. täglich an Zeit zusammen telefoniert ist bestimmt rekordverdächtig. Wenn er für jede vertelefonierte Minute eine Bonusmeile bekommen würde, könnte er locker einmal im Monat um den Globus fliegen*. Oder er bekommt für jede Minute die er telefoniert einen Euro … dann kann der Herr mit seiner Milliondollarhomepage abstinken. Wenn er das ganze dann noch auf die Spitze treiben will, dann kann er ja seine letzten telefonfreien Minuten bei ebay versteigern.

Wenn das Telefon von Lieblingskollege O. es mal nicht tut, dann greift er ganz hektisch nach meinen, sobald es klingelt. Ist wohl inzwischen ein Reflex und ich gebe zu, ich mache mir Sorgen. Erste Anzeichen von Hornhaut auf der Ohrmuschel sowie Müdigkeitserscheinungen im rechten Arm sind schon zu beobachten.

Anrufe, die Lieblingskollege O. nicht annehmen kann, weil er bereits telefoniert, werden auf meinen Apparat durchgestellt. Die Leute wissen schon, dass Lieblingskollege O. schon noch telefoniert, wenn ich dran gehe. Das weiß ich, weil die dann, ohne ihren Namen zu nennen, sagen: „Oh, ich hör ihn schon!“ oder „Ich warte dann auf seinen Rückruf!“. Das können sie auch, denn Lieblingskollege O. ruft ganz bestimmt zurück. Die Sucht, Sie wissen schon.

* mal sehn wer der erste ist, der da wirklich nachrechnet.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Falco / Jan 13 2006

    He, wo issn mein Kommentar von vorhin abgeblieben? Naja. Macht nix. Ich meinte ja nur, dass ich ihn nehme…

  2. marcc / Jan 13 2006

    Was macht den Kollege O. Kaltakquise? Kunden ihr Produkt erklären? Beides wäre schlecht, denn das eine ist verboten und „wer erklärt verliert“.
    :wink:

  3. Pia / Jan 13 2006

    Der Lieblingskollege O. ist Medien- und Marketingberater, Projektmanger und eine Quasselstrippe. Die Leute, die er so vertelefoniert, sind alle bereits Kunde oder Dienstleister.
    Kaltaquise betreiben wir nicht.

  4. Observer / Jan 13 2006

    Ich lege einen meiner Kollegen oben drauf. Wenn der mal die Firma verläßt, müssen sie ihm das DEC-Telefon operativ vom Ohr entfernen…

  5. stoertebeker / Jan 13 2006

    Zwei Möglichkeiten sehe ich:
    1. Ich selbst telefoniere nicht so besonders gerne, ich würde ihm PRINZIPIELL mein Telefon hinschieben sobald es klingelt …
    2. Beruf wechseln lassen (den Kollegen…) Callcenter, da gibt es dann auch mehr MEilen

  6. Onkel Tank / Jan 13 2006

    Ach ja … wenn ich für jede Minute bezahlt werden würde die ich am Telefon verbringe … ach halt … das werde ich ja :grin:

  7. Imani / Jan 13 2006

    Also jetzte mal ganz ehrlich ihr in köln seid schon nen komischen volk ich mein, wenn man den ganzen tag auf arbeit nur mit seinem“lieblingskollegen“ telefonieren leb ich definitiv in der falchen stadt. Ich schätz dich dennoch für so klug ein das du aufgrund meines geschrieben Aktzent checkts woher ich bin. Ich will dich ja nicht kritisieren oder so, aber was ist das hier eigentlich? Sowas wie dein persönliches Tagebuch? Wenn ja dann wünsch ich mir mehr Eindrücke und gefühle von dir! Na ja nen pluspunkt haste ja schon verdient indem du deine gedanken hier schreibst, die mich zum lächeln bringen! By the way danke dafür! Und tu mir ein gefallen achte nicht auf meine interpunktion und rechtschreibfehler! Also Pia, ich dachte wir hier in da Hauptstadt haben nen übertriebens, arrogantes heimatdenken wenn du verstehst was ich mein. Find ich dennoch cool von dir!
    machs gut

  8. Manu / Jan 13 2006

    mal sehn wer der erste ist, der da wirklich nachrechnet.

    Du wünschst es ja so. :grin:

    Rechnen wir mit einer Flugstrecke von 1.000 Mio. Kilometern was ungefähr 700 Mio. Meilen entspricht. Telefoniert O einen Monat lang 24/7 bekommt er allerdings „nur“ ungefähr 45.000 Meilen zusammen.

    Kann das wirklich sein? :wink:

  9. Legolas / Jan 13 2006

    Na dann bin ich wohl dran mit Klugscheissen. Wieso rechnen Sie mit 1000 Mio. Kilometern?
    Frau Pia sprach von einmal um die Erde.
    Der Erdumfang beträgt 40076,592 km.
    Das entspricht 24902,51 Meilen.
    Um diese Anzahl an Bonusmeilen zu erreichen müsste Kollege O. pro Monat also 24902,51 Minuten telefonieren. Das entspricht 415,04 Stunden oder 17,29 Tagen ununterbrochener Telefonie (pro Monat).
    Wäre Kollege O. Kollegin O. hätte ich keinerlei Zweifel daran, dass diese Leistung zu schaffen ist.

  10. Herr D. / Jan 13 2006

    Der Erdumfang beträgt etwa 40.000 km.
    Die Meile entspricht 1,61 km.
    Somit sind 24845 Bonusmeilen notwendig.
    Herr O. telefoniert also 415 Stunden im Monat. Bei 30 Arbeitstagen (wer sich jetzt wundert, ist mitverantwortlich an der deutschen Wirtschaftsmisere:wink:) klebt er demnach täglich 14 Stunden am Telefon.:eek:

  11. Legolas / Jan 13 2006

    Jetzt weiss ich, wie Manu auf die 1000. Kilometer gekommen ist. Das ist der Umfang des Orbits. Sprich der Umfang der Elypse, auf welcher die Erde um die Sonne kreist. Einfach bei Wikipedia ein wenig runterscrollen, da steht dann der Umfang der Erde am Äquator ;)

  12. Legolas / Jan 13 2006

    ^^ Ich meinte natürlich die 1000 Mio. Kilometer :oops:

  13. KleinesF / Jan 14 2006

    Interessante neue Strategie zur Lockerung des Kündigungsschutzes.

  14. frau floh / Jan 14 2006

    Ich glaub, nach telefonieren könnt ich nie süchtig werden … surfen zählt da ja nicht dazu :pfeif:

  15. Ralph / Jan 15 2006

    @9, @10 In der Luftfahrt wird in Seemeilen gerechnet, daher 1 Meile = 1852 m. Viel Spass beim rechnen.

  16. Blaui / Jan 15 2006

    Telefonieren, süchtig?
    Neeee. Find telefonieren net so toll, da kann man nicht so smilies und so setzen :D :D :D

  17. sandrine / Jan 15 2006

    Schick ihn bei mir vorbei, hier gibt es immer was zu tun :grin:

  18. eco / Jan 16 2006

    Ich hab gleich ein halbes Dutzend solcher Kollegen. Dauernd nur am telefonieren. Schrecklich. Und ich werde auch dauernd angerufen. Das nervt. Es könnte so ruhig hier im Callcenter sein…

Leave a Comment