Bis einer heult! • Podcast #27: Rituale oder Verhaltensstörungen
Skip to content
7. Mai 2006 | Pia Drießen

Podcast #27: Rituale oder Verhaltensstörungen

Wie man sicher mitbekommen hat, war die Frau Pia am Wochenende mal nicht zu Hause und schon gar nicht am Rechner.
Jahahaha, auch so was kann passieren. Daher hier nun der neue Podcast, welcher eigentlich schon für Samstag zur Veröffentlichung angestanden hat … aber dann war das Wetter so schön und Sie wissen schon :)

Über Rituale oder doch eher Verhaltensstörungen? Ich bin mir da nicht so sicher.
Zumindest hat das P-Hörnchen hat bei seiner Feuertaufe alles richtig
gemacht. Das lässt mich hoffen ;)

Podnotes:
Rauchpause mit und von Kathrin_Pö

[audio:http://dailypia.podspot.de/files/pia_0060506.mp3]
Daily Me #27: Rituale oder Verhaltensstörungen
(6,5 MB – 14:00 min)

Podcast RSS FeedDaily Me Podcast mit iTunes anhören/abonnierenDaily Me Podcast bei Podster.de anhören, bewerten & abonnieren

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. iAndre / Mai 7 2006

    Na deine Wasserrechnung möchte ich nicht bezahlen müssen :oops:.

  2. Fenton74 / Mai 7 2006

    Wie immer ein toller Podcast.:ja:
    Komisch, mit dem lesen auf’m Klo scheint sehr verbreitet zu sein.

    Ein Ritual von mir ist meistens nach dem aufstehen erst mal eine zu rauchen (meißt mit einer Tasse Kaffee). Dann kannder Tag beginnen.

    @P-Hörnchen: Ganz Toll gemacht!
    Wenn die Pia dich nicht mehr mag komm doch zu mir.
    So ein nettes Helferlein kann ich auch gebrauchen.

    mfg.:grin:
    Fenton74

  3. Peter (lemotox) / Mai 7 2006

    Mein Lieblingsritual: Ich pinkle wenn die Schüssel tief genug (und der Boden sauber) ist im Knien ….also ein Knie auf den Boden, den anderen Fuß aufgestellt. Das spritzt nicht und geht genau so schnell wie im stehen. Und egal wieviele Leute drüber lachen, ich finde es einfach nur praktisch :razz:

  4. marcc / Mai 7 2006

    Ha, lieber einer von fünf als einer von achthundert. :wink:

  5. Phil Marx / Mai 8 2006

    Hui, ich bin im Pia-Podcast *freu*

    Du rasierst dich täglich? Das find ich ziemlich übertrieben. Oder hast du einen solchen Haarwuchs, dass das nötig macht?
    Und was zum Teufel macht deine Mutter im Bad, wenn du duscht?

    Sonst muss ich dich entäuschen: Ich bin rituallos :(

  6. Pia / Mai 8 2006

    Ich rasier mich täglich, weil ich nichts mehr hasse, als stachelige Beine. Besonders bei dem Wetter.

    Und dass meine Mutter im Bad ist, wenn ich dusche … ja, was ist daran schlimm?

  7. marcc / Mai 8 2006

    Eigentlich ist eine gleichzeitige Badbenutzung nur dann blöde, wenn der Wasserdruck nzu niedrig ist und man unter der Dusche Eiswasser abbekommt weil die andere Person gerade am Waschbecken die Hände waschen will.

  8. Anne / Mai 8 2006

    Ach wie schön. Gerade während der Mittagspause draußen gesessen und den Podcast gehört. Seufz.

    Gegen gemeinsame Badbenutzung hab ich auch nichts, kommt halt drauf an, wer der andere ist. :baeh:

    Ansonsten überlege ich, ob ich nicht zu diesem Thema vielleicht mal einen Audiokommentar schicken könnte. Allerdings könnte es sein, dass meine Rituale weniger Rituale sondern eher Ekzentrizitäten sind. :grin:

  9. Q. / Mai 8 2006

    Toller Podcast! Mein Tägliches Ritual (Auser am Wochenende): Um 6:25 klingelt mein Wecker, ich schlaf trotzdem noch bis um ca. 5 vor 7 Uhr bis mich mein Vater weckt, anziehen, Schulranzen packen, zu Berge stehende Haare glätten, dann noch ein Glaß Wasser oder Saft trinken und dann um 7:15 Uhr zum Bus gehen. Tja das ist mein Ritual. :schnarch:

  10. Martin / Mai 8 2006

    Hi Frau Pia,

    Bitte duze uns, das ist viel sympathischer als das „Sie“. Frau Pia finde ich OK, „Herr Lehmann“ fand ich ja auch nett, und den haben alle geduzt…

    Rituale? O Mann, soooo viele. Ist das jetzt spiessig?
    1. Morgens aufstehen, PC an, neue Podcasts downloaden und i-pod aktualisieren.
    2. Lesen auf dem Klo? Sowieso! (Aber nicht zum Lesen aufs Klo, so weit bin ich noch nicht.)
    3. Morgenkaffee und Zeitung lesen – ein must!
    4. Ja immer in den selben Bahnwagen steigen um zur Arbeit zu fahren. Als Morgenmuffel ist es mir eh ein Grauen, andere Menschen um mich zu haben. Dann lieber die bekannten, berechenbaren …
    …. dann gibz lange Zeit Ruh, aber am Abend, ja dann…
    5. Zähne putzen: Erstens mit scheuermittelarmer Zahnpasta Zähne gründlich reinigen, dann mit ner Weissmacherpaste schon die vorderen Zähne von vorne und hinten noch mal bürsten (als Kaffeetrinker und Raucher rächt es sich innert weniger Wochen, wenn ich das sein lasse), dann mit Zahnfaden noch mal durch alle Zwischenräume und zum Schluss spülen mit einem Hygienereinigungsbakterienvernichtungs- und Wohlfühlwässerchen.

    Ihr Ritual ist aber auch nicht von schlechten Eltern – und dauert eine Eeeewigkeit, dünkt mich.

    Ich freu mich auf mehr Daily Pia – danke für die tollen Beiträge!

    Herzlich,

    Herr M aus L in der CH ;-)

  11. Tine / Mai 8 2006

    Mmmhh, was ist denn mein Ritual? Morgens mache ich erstmal den Rechner an und checke meine Mails. Das ist wirklich schon zu einem Ritual gewurden, dann Kaffee kochen, ins Bad, frühstücken… Der Rest des Tages ist dann unterschiedlich. Man kann ja nicht immer alles gleich machen.

    Ein jährliches Ritual ist das Weihnachtsfrühstück mit meinen Mädels- und die Anti-Männertagsparty natürlich. ;)

    Okay, dass wars von mir. Ach ja: Bloggererkennungszeichen, supi Idee.

    Liebe Grüße aus Hessen, Tine.

  12. Phil Marx / Mai 8 2006

    Also, ich weiß nicht. Wenn ich mich entblöße, hat keiner dabei zu sein, weder Mutter, noch Vater, noch sonstwer. Selbst die Haustiere werden ausgesperrt.

    Für mich ist das Duschen (genauso wie der Toilettengang) eine intime Sache, wobei mir keiner zuzuschauen hat. Übrigens auch der Grund, weswegen ich Sportduschen meide und im Schwimmbad nur mit Badehose dusche.

  13. Fabian / Mai 8 2006

    Zum zweitenmal den podcast gehört und zum zweitenmal wars fett. Danke!

    Mein Ritual findet auch am Morgen statt.

    06:00 Uhr Wecker klingelt
    06:05 Uhr nach den Nachrichten aufstehen und mit Restblut (nein, nicht Restalkohol :-)) ) in die Küche tappen Tee machen
    06:11 Uhr Tee fertig -> die ersten zwei Gläser mit Milch (Verhältnis Tee zu Milch 3:1) wefstürzen und ein Glas mit 100% Tee fertigmachen, zum Rechner gehen, Bildschirm an (Rechner läuft eh noch), Fernsehkarte anschmeißen und bis 07:15 Uhr Morgenmagazin gucken und nach den dritten Glas Tee eine Rauchen
    07:15 Uhr Ab ins Bad bis 07:32 Uhr
    07:32 Anziehen bis 07:35 Uhr -> dann sind die Nachrichten zu Ende
    07:35 Uhr Geld, Zigaretten, iPod und Schlüssel schnappen und 26 min zur Arbeit laufen …

    … und dann kann der Tag beginnen …

    so isses und so wird es immer bleiben … wahrscheinlich :-)

  14. Phil Marx / Mai 8 2006

    P.S.: Mir ist just in diesem Moment DOCH ein Ritual eingefallen:

    Ich brauche jeden Abend Berieselung zum Einpennen. Früher waren das Shoppingsender, seit Anfang des Jahres ist es Benjamin Blümchen. Ja, ich gebe zu und schrei(b)e es in die Welt: Ich höre zum Einschlafen Benjamin Blümchen.

  15. Martin / Mai 8 2006

    @phil marx: hm, in meinen ohren tönt das jetzt etwas prüde und verklemmt , was du übers duschen sagst. da guckt dir doch niemand was weg!
    glatte beine ziehe ich definitiv stoppeligen vor – egal wie das wetter ist. also: nur nicht verunsichern lassen oder durchhängen frau pia! und so lange es um die hygiene geht (und nicht ums schminken oder „kriegsbemalen“) ist mir ein wenig zu viel / lange wesentlich lieber als das gegenteil. aber das nur am rand.
    hörspiele oder -bücher zum einschlafen ist definitiv effizient – und so zahlt sich ein hörbuch auch erst richtig aus! am schluss hat man etwa 4 x so lange gebraucht bist man es durchgehört und kapiert hat, weil man dazu immer friedlich einpennt eingepennt ist :schnarch:

  16. Herr T. / Mai 9 2006

    Ich will ja nicht an den geheiligten Ritualen rütteln, aber man könnte sich doch rasieren, während die Harrkur einwirkt. Zähneputzen in der Dusche finde ich persönlich nämlich ziemlich … hmmm … merkwürdig/komisch/seltsam?

  17. Anne / Mai 9 2006

    Zähneputzen in der Dusche ist praktisch und überhaupt nicht komisch. :grin:

  18. Steffi / Mai 10 2006

    Hallo, Frau Pia!

    Ich habe grade den Pocast zum 3. Mal gehört, konnte aber „den Smiley nicht heraushören“.
    Ich gehe davon aus, dass die Sache mit „Feuchtigkeit über die Haut beim Duschen aufnehmen“ ein Scherz ist. Wenn man regelmäßig heiß und lange duscht bleibt der Haut doch nichts anderes übrig, als auszutrocknen (inkl. der Kopfhaut, was dann zu trockenen Haaren führt, da die schützende Fettschicht fehlt – daher kommen schließlich auch die 100 Bürstenstriche – um das Fett in den Haaren zu verteilen und diese schön glänzen).?!?

    Ansonsten: weiter so! Ohne Daily Pia fehlt mir was:wink:

  19. Kathrin Pö. / Mai 13 2006

    Vielen Dank für die liebe Werbung. :-)
    Also zum Lesen geh ich nicht aufs Klo, das fänd ich irgendwie komisch. Rituale hab ich aber natürlich auch. Ich steh zum Beispiel immer auf, wenn ich das Telefon in die Hand nehme um irgendwo anzurufen. Außerdem guck ich früh immer in den Kühlschrank, obwohl ich – außer manchmal am Wochenende – seit Jahren schon nicht mehr frühstücke. Wenn ich mir meine Beine rasiere, abtrockne oder eincreme fange ich immer mit dem rechten Bein an. Bei den Armen (die rasier ich natürlich nicht) ist das genauso. Schon seltsam, was man sich alles so angewöhnt.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Trivial Delight » Blog Archive » Richtig Pause machen.
  2. Die Bloggerette
  3. Neoanarchie.net
Leave a Comment