Die Opel-Gang

Opel BloggerIm Rahmen des Medienforums NRW trafen heute nun die vier Opel-Blogger auf einander. Eine Menge lustige Fotos kann man nun bei Flickr begutachten.


Leider konnte ich dann doch nicht am gemütlichen Teil des Abends teilnehmen, wie zuerst angekündigt, da wir bereits morgen zur Hochzeitsfeier meines Bruders Richtung Dresden aufbrechen. Danach kann ich aber endlich mal was ausführliches zum Opel sagen … so nach ca. 1400 Kilometern Autobahn/Landstraße.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

15 Heulsusen

  1. gnokii

    Ich hoffe Sie tragen zur Hochzeit Ihres Bruders keine Hosen. Ich weiss ja gar nicht wie ich´ s ausdrücken soll, das hat ja letztens schon einer bemerkt. Kommentar von Ihnen das sei eine unglückliche Aufnahme. das sind aber dann auch ne Menge „unglückliche“ Aufnahmen. Frau Pia Sie haben einen dicken ……

  2. Wenn Sie etwas zu sagen haben, tun Sie dies unter einem Namen. Dies gilt grundsätzlich für alle Kommentare die Sie hier verfassen (ob als Gnokii, Max Mustermann, Karl-Tux-Gedöns oder sonst was).

    Ihre Vorliebe für Magersüchtige kennen wir ja nun. Haben Sie sonst noch irgend etwas über sich mitzuteilen?

    Nein? Wegtreten! :grin:

  3. WoT

    Was steht denn da [www.flickr.com/photos/dailypia/152607206] fürn Text auf dem Schild im Hintergrund? Irgendwelche Vorschläge? Ich vermute mal „ausgenommen Pia“.

    Cheers
    PS Frohes Heiraten!

  4. Schade, dass wir uns nicht mehr verabschieden können. Wir haben dich und Christian noch rauslaufen sehen, dachten aber, ihr würdet noch mal zurückkommen. War auf jeden Fall sehr nett beim Podcastday!!!

  5. nun bin ich aber doch etwas enttäuscht….:notfunny: anstatt mal richtig kesse fotos von spitzenautos (zusammengeschrieben) zu posten, lungern auf den fotos nur blaustichige jeansträger herum…:eek:
    frau pia, es wäre wünschenswert, wenn sie etwas mehr bei des sache wären. :wink: oder hat der gedanke an die rückfahrt in die verboten stadt mit „t“ sie schon so mitgenommen?
    grüsse aus köln

  6. Medienforum.NRW in Köln…

    Der Bembelkandidat hat schon bei meinem Eintrag „Werbeblogg“ nachgefragt wo ich mich rumgetrieben habe.
    Natürlich möchte ich die Frage beantworten. Ich habe das Medienforum NRW 2006 besucht. Im dazugehörigen Blog gibt es reichlich viele Informati…

  7. […] Andere wollen einen Lexus, ein paar bekommen einen Opel – Ich will doch nur einen schicken Piccolo-Kicker aus dem Hause Leute-GmbH. Als ich vor 2 Wochen in Berlin residierte, schaute ich mal in einer Tischtennisbar vorbei. Tischtennis – ein Sport eigentlich nichts für mich. Ich treffe die Bälle nie, man kann es nur zu zweit spielen oder man spielt es mit mehreren als “Runde”. Fand ich immer blöd da es mich aus den Kurven getragen hat oder ich mir meinen Kopf auf der Platte aufgeschlagen habe. Tischkicker fand ich faszinierend, traute mich aber nie – alle anderen waren tausend Mal besser als ich. Nur Abends auf dem Hamburger Berg traute ich mich in der Kneipe Ex-Sparr an den Kickertisch. Mutig legte ich 50 Cent auf die Ecke und deutete damit an, als nächster gegen den Gewinner spielen zu wollen. Der Spass war jeweils kurz, ziemlich schnell bekam ich 10 Dinger rein und musste den Platz räumen – meine Abwehr stand offen wie ein Scheunentor. Doch an dem Abend in Berlin – da war alles anders! In einer Ecke stand er. Fast hätte ich ihn übersehen – ich hätte es mir wohl nie verziehen! Der Piccolo-Kicker. Ich schrie ein Schrei der Verzückung aus und überredete die Jungs mit mir zu spielen. 50 Cent rein und ab ging es. Ein rasantes Spiel, schnell, mit vielen Toren und sehr, sehr viel Spass. Diesen kicker habe ich gesucht. Mit seinen schlanken Maßen würde ers sogar in meine Wohnung passen. Doch ans mitnehmen war nicht zu denken – der Barmann war in der Nähe. Zwei Wochen durchsuchte ich das Internet, bis ich auf die Firma Leute-GmbH stiess. Ein Zufallsfund und nur ein Gedanke: Den musst du haben. In schwarz/weiß mit grünem Spielfeld und 4 Beinen. Dann mache ich meine eigene Piccolo-Stripkicker-Wm in meiner Wohnung. Mann gegen Frau – wer verliert muss sich ausziehen. […]

  8. Opeltest in Bildern…

    Pia hat jetzt die Fotos vom ersten Treffen der vier Opel-Blogger in Köln online gestellt. Don Alphonso hat im Gegenzug – scheinbar wenig angetan vom fröhlichen Opel-Testen – zehn Regeln, wie man als Blogger einen Autotest übersteht, zusammen getrage…

  9. Viel Lärm um Nichts…

    Ich verstehe die ganze Aufregung um das eine Bild nicht.
    Viel interessanter finde ich doch jenes hier, auf dem Don Alphonso so aussieht, als hätte er seinen treusten Gefährte nicht im Griff – oder besser: VOLL IM GRIFF! Und auf dem nächsten Bild wer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-