Bis einer heult! • Auf Entzug
Skip to content
2. August 2006 | Pia Drießen

Auf Entzug

Seit zwei Wochen schreibe ich ja nun wieder, wie ich hier auch bereits berichtete. Ich schrieb und schrieb und schrieb, bis ich schließlich mit Herrn H. aneinander rasselte, weil ich nicht mehr ansprechbar war (sagt er). Inzwischen lässt er mich wieder ein wenig mehr mit Bruce in Zweisamkeit im Wohnzimmer zurück. Ich bemühe mich, so schnell wie möglich mit meiner Geschichte fertig zu werden, damit bei uns wieder Normalität einkehrt. Bis dahin muss dem Herrn H. gedankt sein, dass er mich schreiben lässt, auch wenn ich seinen genervten Blick genau sehe, wenn ich Bruce anwerfe, den Aschenbecher neben meinen Wippstuhl stelle und eine Flasche Bier hole.

Das Schreiben dieser Geschichte teilt mein Hirn in zwei Teile auf. Die eine, realistische und rationale Seite, die momentan das Leben für mich übernimmt. Dinge wir Arbeiten, Partner, Familie laufen jetzt alle dort ab, während in der anderen Hälfte meine Geschichte tobt und sich den ganzen Tag über weiter entwickelt. Abends, wenn ich nach Hause komme, habe ich solch ein Kribbeln in den Fingerspitzen, dass ich all die Ideen ganz ganz schnell loswerden muss.

In der vergangenen, arbeitsfreien Woche, habe ich nicht eine Seite getippt. Es fiel mir schwer, sehr schwer und zeitweise fühlte ich mich etwas wie auf Entzug. Vielleicht stellen sie sich mal ein Buch vor, das sie vor Spannung und Neugier nicht aus der Hand legen können. So in etwa ist das bei mir auch, nur anders herum. Meine Geschichte muss erst noch geschrieben werden.

Ich wollte dem Herrn H. auf diese Wege danken, dass er mich mit einem frischen Karamell-Kaffee an der Tür begrüßt und nur ganz kurz muffig ist, weil ich doch wieder im Wohnzimmer in meiner Schreibecke lande.

Das ist kein Dauerzustand, versprochen :)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Tigerente / Aug 2 2006

    Magst du schon berichten um was für eine gesichte es geht? wirst du die dann hier veröffentlichen? klingt auf jeden fall sehr spannend.:ja:

  2. Dieb / Aug 2 2006

    Find ich auch!
    Hoffe nicht das unsere Pia so ist wie einige Frauen die super kreativ sind, eine Geschichte nach der anderen schreiben und diese aber dann nur für sich behalten! :wink:
    Kenn da einige!

    Gruß

    Dieb

Leave a Comment