Nicht meine Baustelle

Da verschwenden allen Ernstes Menschen Ihre Zeit, um diese BLOGine-Wahl hoch zu puschen, als ginge es um ihr Leben. Da wird beleidigt, begründet, warum die und die gar nicht berechtigt ist mitzumachen oder warum die und die voll doof ist. Am Anfang hielt ich diese Wahl für eine gute Sache. Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit auf die weiblichen Blogs in diesem Land lenken. Kann ja erstmal nicht verkehrt sein. Aber was müssen wir erneut lernen? Frauen sind nicht in der Lage objektiv und freundlich als Konkurrentinnen aufzutreten. Das läuft alles gleich in der untersten Schublade ab. Geläster, Gezeter und Getuschel. Sodom und Gomorra.

Und dann erinnere ich mich wieder daran, dass ich schon im Kindergarten lieber mit den Jungs gespielt habe. Die sind irgendwie dann doch einen Tick bodenständiger und wissen, dass eine Onlineabstimmung kein Oscar ist.

Nachdem ich gestern diverse Artikel las, in denen sich meist die Anhänger der Nominierten gegenseitig an die Gurgel gehen und selbst im Bondea-Blog in den Kommentaren wirklich lächerliche Statement abgegebenen werden, habe ich entschieden, meine Beteiligung an der Wahl zurück zu ziehen.

Da gibt es wirklich gute Blogs, die sich nicht an Straßenschlachten in Klein Bloggersdorf beteiligen, die sich zurückhalten und einfach abwarten … Bloggerinnen, die es viel eher verdient haben zu gewinnen, als jemand, der einfach eine große Masse mobilisieren kann. (Nachtrag, weils jemand direkt mal wieder auf sich bezog: zu Letzterem zähle ich mich mal hinzu.)

Aber zum Schluss noch ein Zitat, das man mir heute Morgen per Email zuschickte und welches mir zeigt, dass meine gestrige Entscheidung eine gute ist:

Im Wettbewerb führt zur Zeit das puristische, intelligent-freche Blog Lanu mit 25% gefolgt vom Blog in Pink Daily Me mit 10% der rund 2300 (!) abgegebenen Stimmen. Gegensätzlicher können zwei Konkurrentinnen kaum sein.

Ich wollte schon immer mal auf mein Layout reduziert werden ;)

Blogs, denen ich meine Stimme geben würde, hätte ich mehr als eine:
Zwilobit | Patsy Jones | Nuf

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

23 Kommentare

  1. guten morgen liebe pia,
    dein blog ist pink? ist ja interessant, das man gleich so abgestempelt wird nur weil ein paar highlights im layout pink sind.
    ich würde sagen: gute entscheidung!

  2. … aber mal im Ernst.
    Ich finde es einfach unglaublich schade, was da passiert.
    Mal davon abgesehen, dass ich diese ganze Aktion ja für eine virale Kampagne für was weiss ich hinter diesem Freundinnen-Netzwerk halte…
    Es ist traurig, wie viele Klischees sich dort selbst bestätigen. Und dadurch, dass die nicht keifenden Bloggerinnen so langsam alle rausziehen wird der Catfight immer schlimmer werden.
    Und falls das Ding übrigens doch nur die Viral-Kampagne für das Freundinnen-Netzwerk ist, dann ist damit immerhin bewiesen, dass es im Internet keine Freundinnen gibt.

  3. Ja, definitiv gute Entscheidung. Ich hab auch schon in anderen (ehemals teilnehmenden) Blogs gelesen, dass die ihre Teilnahme beenden, da der Zickenkrieg einfach unerträglich ist. Man kann es auch übertreiben, anstatt sich eines friedlichen Wettkampfes hinzugeben, wie es wohl eher der Sinn dieser Abstimmung war.

  4. ich denke es gibt genug gute blogs, die auf solche voting geschichten getrost verzichten können. nicht jeder steckt soviel zeit in suchmaschinenoptimierung oder postet nächtelang in sämtliche blogs deutschlands um besucher zu bekommen. am wichtigsten ist immer noch der content, und den sollte ein jury bewerten. wäre mein vorschlag :)

  5. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich gar nicht abstimmen dürfen. Von den 122 Blogs kenne ich gerade mal drei oder vier. Was das ganze zu einer Sympathieveranstaltung macht, wenn man nicht wirklich alle Nominierten durchsurft und sich Notizen macht.

  6. Katja

    Gute Entscheidung. Habe mich gestern – zufällig gefunden – durch diese oben gemeinten Kommentare geklickt… eine Farce.
    Sie sind auch so das beste Blog, da brauchen Sie keinen I-Pod als Bestätigung.
    :-)

  7. Vernünftig.

    Nichts desto trotz ist das ganze in den Kommentare eine Veranstaltung ideal für langweilige Abende. Bier und Popcorn dazu und man sieht die ganze Emanzipation den Bach runtergehen….

  8. @ Marc: Ich habe mir (fast) alle Blogs angesehen und konnte mir so ein Bild machen. Natürlich ist das alles rein subjektiv, aber ist es nicht der Sinn der Sache nach Sympathie abzustimmen? Man entscheidet sich doch letztlich auch aus reiner Sympathie zum Schreiber, seiner Denke und seinem Schreibstil für den regelmäßigen Besuch. Das ist alles subjektiv und muss sich nicht belegen lassen. Also kein schlechtes Gewissen. ;-)

  9. Philipp

    Blogine_-_Wahl, bitte. Das anderenorts, insbesondere im Land des versickernden „Solidar“-Zuschlags, allgegenwärtige Deppenleerzeichen traue ich _Dir_ einfach nicht zu.

    (Auf meiner persönlichen Marketing-Dummbratzenskala nur noch übertroffen vom imho noch undokumentierten Deppenminus in werblichen Wortbeiträgen: „Verreisen Sie mit Müller-Reisen! weh weh weh Müller minus Reisen de de!“ Ja klar: Müller: Alles – nur nicht Reisen.

    Cu – Und vergiß die Blog-Wahl-Hühner! ;-)
    Philipp

  10. […] Ich nehme diesen Bondea-Wettbewerb – hat keinen Linkwert – nicht ernst. Bin ja auch ein Mann. Nicht nominiert. Selbst wenn – dass ich bei einem anderen Wettbewerb momentan nicht vorne dabei bin, was solls? Ist doch nur ein Spiel. Denkt sich auch Lanu offenbar. Und da ich ein Mann bin müsste ich mir bei Sätzen wie “Frauen können offenbar nicht sachlich als Konkurrentinnen auftreten” wohl einiges gefallen lassen. Der Satz stammt allerdings in ähnlicher Form von Pia… […]

  11. Richtig. Gute Idee, im Keim erstickt.
    Da wurde dem Klischée der zickenden Weiber ja fabelhaft entsprochen.
    Und eine Menge guter Bloggerinnen verunsichert.
    Schade, schade!

  12. das lanu männlich ist, dafür würde ich mittlerweile meine hand in jedes osterfeuer halten. zum einen die art, was herr/frau lanu so schreibt und wen herr/frau so kennt (das ist die männliche seilschaft um die alten „topblogger“ und sonstigen medienfuzzis). bei denen spielen frauen (bis auf die randfigur katharina borchert alias lyssa) so gut wie keine rolle. das netz inklusive web2.0 gehört denen! nur denen!

    wenn du bei google den begriff lanu eingibst, kriegst du das ergebnis:

    Lanu, ein Macher von dotcomtod.com bloggt über seine Erlebnisse im www.
    lanu.blogger.de/ – 57k – 23. Mai 2007 – Im Cache – Ähnliche Seiten

    ich bin mir sehr sicher, dass bei dotcomtod.com nicht eine einzige frau dabei war.

    ps: alles gute für dein buchprojekt, liebe pia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-