Mein nicht-Lieblingskollege O.

Nichtmehr-Lieblingskollege O. telefoniert mal wieder „etwas“ länger. Inzwischen kann ich seine Telefonate gut wegblenden, so dass ich die gesprochenen Worte gar nicht mehr wahrnehme. Neuerdings rennt er beim Telefonieren aber auch noch permanent durch unser Büro, den Besprechungsraum, den Flur und wieder zurück in unser Büro. Das geht so schon mal eine dreiviertel Stunde.

Als ich ihn eben, nach gut 30 Minuten Telefonat mit ein und dem selben Kunden, von der Seite anzische, er solle sich irgendwo hinstellen oder setzten, er würde mich mit seiner Hinundherrennerei nervös machen, grinst er mich breit an und sagt zum Kunden am Telefon:

„Ach, Herr XY, hab ich Ihnen schon erzählt, dass die Frau Pia neuerdings eine Dauerwelle hat?“

Ist das schon Mobbing?

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4471

15 Gedanken zu „Mein nicht-Lieblingskollege O.

  1. …Hm, es kommt vielleicht auf den Tonfall des Herrn O. an, wenn das „breite Grinsen“ = ironisch/gehässig bedeutet, ist das klares Mobbing:D oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben