Noch 3 mal schlafen …

Irgendwie war der Tag heute ein Dauerlauf. Aber kein schlechter. Klar, erstmal arbeiten, was heute vor allem viel Recherche und Konzeption bedeutete. Also so trocken, dass mir ein bisschen Bastel-Kreativ-Zeug im direkten Anschluss recht gut gefiel. Die Zeit zwischen meinem Feierabend und dem Abholen der Kinder verbrachte ich also bei unserem Freund, der professionell T-Shirts bedruckt und wurschtelte mich mit ihm durch Vektordateien, ideale Größenverhältnisse und passende Farbtöne. Ich musste mich mal wieder aufziehen lassen, weil ich ein Grün für zu Blau-stichig und eines für zu Gelb-stichig hielt und wir letztendlich dann bei Forrest Green landeten. Ja, da bin ich sehr pingelig. Mit Sternchen und Ausrufezeichen. Aber das Ergebnis ist wirklich der Hammer.

Bei dieser Gelegenheit muss ich mal die T-Shirts von HAKRO bewerben. Ich bin zufällig bei Amazon darüber gestolpert, als ich ein vernünftiges uni-farbenes Shirt aus Bio-Baumwolle gesucht habe, das dutzende Wäschen aushält und dabei weder Farbe noch Form verliert. Ich bedrucke ja häufiger selber Shirts für die Kinder nach meinen Vorstellungen und die bisher verwendeten Textilien haben mich nie so recht überzeugt. Die Shirts von HAKRO sind farbecht, Formbeständig, vorgewaschen und haben strahlende intensive Farben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist großartig und ich werde ganz sicher keine anderen Basic-Shirts mehr kaufen (gibt’s übrigens auch für Männer und Frauen).

Für das pantastische-5-Shirt habe ich die Farbe Kelly Green gewählt. Perfekt! Ich bin sooo aufgeregt und ärger mich fast, dass wir nun alle noch 3 mal schlafen müssen, bis der Quietschbeu es endlich anziehen darf.

Das PANtastische-5-Shirt

Neben dem T-Shirt haben wir dann auch noch andere pantastische Sachen mit dem Plotter gezaubert. Aber das verrate ich Ihnen heut noch nicht. So ein bisschen Überraschung muss schon noch bleiben, gell?

Im Anschluss fuhr ich dann direkt in den Kindergarten, wo ich mein in Tränen aufgelöstes Meedchen in die Arme schloss. Dienstags ist Teambesprechung und die U3-Gruppen werden am 15:30 Uhr zusammen gelegt. Da das Meechen ja, wie schon häufiger erwähnt, sehr auf ihre Bezugspersonen fixiert ist und zudem stark fremdelt, ist das für sie eine ganz schlimme Situation. Aus dem Grund hole ich sie auch immer vor 15:30 Uhr ab, aber leider war ich heute ein paar Minuten zu spät und sie schon in der anderen Gruppe. Es waren aber wirklich nur 2 oder 3 Minuten und sie beruhigte sich ganz schnell wieder.

Da mir so ein bisschen die Zeit weg läuft – immerhin ist übermorgen Feiertag und am Freitag bereits der Geburtstag – musste ich heute wohl oder übel mit den Kindern einkaufen. Die waren zuerst nicht sonderlich begeistert, doch als ich dem Quietschbeu erklärte, wir müssten die Zutaten für seinen Geburtstagskuchen kaufen, war zumindest er bereit zu folgen. Tatsächlich verlief das Einkaufen relativ ruhig und schnell. Einzig in der Obstabteilung gabs Gerangel um die Apfelsorte. Wir kauften dann drei verschiedene.

Natürlich wünscht der Quietschbeu sich Schokoladenkuchen. Und Schokoladenmuffins. Eigentlich würde vermutlich auch ne dekorierte Tafel Schokolade reichen. Aber ich erfülle ihm mal seinen Wunsch. Schokoladenkuchen also.

Zuhause angekommen wurde der Quietschbeu nervös. Ich hatte auf seinen Wunsch hin Übungshefte u.a zum Rechnen bestellt, weil er für sein Leben gerne rechnet. Bisher haben wir das mit Duplosteinen gemacht. Nun wollte er aber unbedingt mit Zahlen rechnen. Zwar hatte ich eine Zustellungsbestätigung per E-Mail erhalten, konnte die Lieferung aber bei keinem unserer Nachbarn ausfindig machen. Der Quietschbeu weinte dicke Tränen. Zum Glück kam dann ein Nachbar von schräg gegenüber, der sonst nie etwas für uns annimmt, und brachte die ersehnten Hefte. Er schnappte sich sein Stifte-Mäppchen und verkündete, er wolle jetzt sofort loslegen. Ich musste ihn daraufhin erstmal bremsen, da ich erst die Kleinen ins Bett bringen wollte. Auch wenn er Feuer und Flamme war, so macht das Ganze ohne richtige Ruhe keinen Sinn. 

Ich legte das Mäulchen und das Meedchen also schlafen und ging dann ins Quietschbezimmer, wo er schon seinen kleinen Tisch frei geräumt, sein Mäppchen geöffnet und die Hefte zurecht gelegt hatte. Nach den ersten vier Seiten musste ich den Quietschbeu erneut bremsen. Vermutlich hätte er direkt das ganze Heft durchgearbeitet, wenn ich ihn gelassen hätte. Aber 20 Minuten reichten für’s erste aus und er sollte ja auch ins Bett. Als er schon im Bett lag, leuchteten seine Augen: „Bald bin ich 5! Nur noch 3 mal schlafen. Dann werde ich ein echtes Vorschulkind!“. Ja, mein Kind. Lass Dir bitte troztdem noch etwas Zeit, ja? Ich bin noch nicht soweit.

Nun muss ich noch den Einkauf für morgen planen. Die Stöcke fürs Stockbrotgrillen habe ich auch noch nicht besorgt und ein Stockbrotrezept muss ich noch raus suchen. Wir verzichten am Kindergeburtstag selber auf Kuchen, sondern machen nur ein Abendessen. Vermutlich gibt es Würstchen und Pommes oder Nudeln mit Tomatensauce. Irgendwas, was Kinder generell halt gern essen. 

So, und nun noch mal eine Frage in die Runde: wo bekomme ich so braune Lunchtüten? Sie wissen schon. Aus Papier halt. Und bitte keine Online-Shop-Empfehlungen. Das wird zeitlich nicht mehr hinhauen. 

Morgen Abend werde ich mich an die Muffin-Deko machen und Federn aus Fondant produzieren. Ich hoffe sehr, dass das so hinhaut, wie ich es mir vorstelle. Außerdem muss die Kuchendeko vorbereitet werden, damit sie durchtrocknen kann. Ahhhh. Und die Geschenke müssen eingepackt werden. Ich hab noch gar kein Geschenkpapier besorgt! Ahhhhh! Ich brauch eine ToDo-Liste. Dringend.

Nur noch 3 mal schlafen. Herrjeh!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

31 Gedanken zu „Noch 3 mal schlafen …

  1. Ich hätte jetzt auch Komposttüten als Alternative vorgeschlagen (es gibt welche aus Kunststoff und welche aus braunem Packpapier)

    Ist schön, so mitzufiebern. Und schön, daß das T-Shirt mein Favorit geworden ist :-)

  2. So, ich hoffe hier kann ich dir noch ein Problem abnehmen…
    Hier mein gut bewährtes Rezept fürs Stockbrot (bei uns heißt es übrigens Knüppelteig):

    500 g Mehl
    250 ml Milch
    80 ml Öl
    40 g Hefe
    80 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Ei

    Wenn du frische Hefe nimmst, dann Vorteig aus Mehl, Zucker, lauwarmer Milch und Hefe machen und vorgehen lassen oder einfach Trockenhefe nehmen und alles direkt vermischen.

    Was der Clou bei bei der Zubereitung ist: Butter zergehen lassen und die fertigen Brote (sie lassen sich dann ganz leicht vom Stock abziehen) damit bestreichen, anschließend in Zucker+Zimt wälzen und nochmal übers Feuer halten und karamelisieren lassen. Super lecker!

    Viel Spaß und ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Geburtstagsüberraschungen!

    Liebe Grüße!

  3. Ach so, und als Vorbereitung kannst du vorher schon ca. 1cm dicke, 10 cm lange Rollen formen, die man dann prima gleichmäßig und dünn um den Stock wickeln kann – ohne dass man viele verschiedene Kinderhände in der Schüssel hat und der Teig auf dem Stock zu dick wird. Das Brot brennt nämlich schnell an… und wenn es zu dick ist, wird es halt nicht richtig durch…

  4. wah! Vorschulkind. Wie aufregend….

    Die T-Shirts hattest du glaub ich schon mal verlinkt und deshalb hatte ich für die Apfelina letztes Jahr auch aus eben so einem ein Geburtstagsshirt gemacht.

    Kann Deine Empfehlung nur unterschreiben. Das Shirt sieht nach bald einem Jahr noch immer toll aus!

    Viel Spaß noch bei den Geburtstagsvorbereitungen.

    LG

  5. Der Kanuber in Bonn hat (fast) alles. Vielleicht auch Lunchtüten? Ist aber eher eine „Wenn noch genug Zeit ist, kann man ja mal da gucken“ Idee :)

    1. Ein Freund macht das professionell. Heißt: er hat die nötigen Maschinen für Flex- und Flockdruck und andere Transferverfahren.
      Die Motivfindung, Gestaltung und Erstellung der benötigten Dateien übernehme ich. Gemeinsam bringen wir das dann aufs Shirt.

  6. Hallo,
    Als erfahrene Pfadfinder Gruppenleiterin kann ich nur von Hefeteig abraten.
    Stockbrot bei Kindern in dem Alter ist meistens außen schwarz und innen roh. Daher gibt die Hefe nur Bauchschmerzen und so.
    Besser ist ein Quark Öl Teig oder die Hefe einfach durch bisschen Backpulver ersetzen.
    Sonnige Grüße

  7. Ich fürchte zwar, es wird deinen „pingeligen“ ;) Ansprüchen nicht genügen, aber im Bioladen gibt es oft braune Papiertüten für’s Obst und Gemüse (also auch definitiv lebensmittelecht.) Nur steht bei unseren Bioläden immer „regional ist 1. Wahl“ drauf. Sie sind quasi bedruckt und nicht „plain“.

    Übrigens haben meine Mutter und ich (und ein Nachbarskind) auch am Freitag Geburtstag! Ich werd an euch denken und dem Quietschbeu liebe Geburtstagsgrüße telepathieren ;)

  8. Ich hatte für unseren Adventskalender auch braune Tüten gebastelt und Packpapier zurecht geschnitten und zusammen geklebt, das ging recht fix. Ich bin schon auf die Bilder von der Geburtstagsparty gespannt, bei dir möchte man gerne Kind sein :-)

  9. für ca.10 Stockbrote (ohne Hefe)

    300 g Weizenmehl
    1 Päckchen Backpulver
    75 g Zucker

    1 Päckchen Vanillin-Zucker

    1 Priese Salz
    150 g Speisequark (Magerstufe)
    100 ml Milch
    100 ml Speiseöl, z.B. Sonnenblumenöl

    Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten (Nicht zu lange kneten, Teig klebt sonst!). Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und Portionieren.

    Das hat sich bei uns immer bewährt. Schmeckt den Kindern immer sehr gut und ist ohne Hefe! Das rezept ist von meiner Mama. (gelernte 3 *Köchin)

    Ich hoffe ich konnt helfen.

    Achja und zu den Tüten, frag doch mal in einem Kiosk oder in einer Bäckerrei nach. Meistens haben die noch welche übrig !

    Liebe Grüße und dem Quietschbeu, wünsche ich eine sehr Pantastische Geburtstagsparty!!

    Ganz Liebste und Herzlichste Grüße Anna

  10. Hallo liebe mama Miez,

    Mich würde interessieren für welche Übungshefte sie sich entschieden haben? Mein Sohn ist auch bald ein vorschulkind ??
    Ich habe mir nun schon einige hefte angeschaut, aber es gibt soo viele. Wäre ihnen sehr dankbar für einen Tipp.
    Ich wünsche eine ganz tolle pantastische geburtstagsparty ??
    Liebe Grüße

  11. Hi,
    jetzt steht’s zwar schon einmal da, ich kann mich aber anschließen: Quark-Öl-Teig klappt bei uns für Stockbrot besser.
    Viel Spaß noch bei den Vorbereitungen!
    Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben