Murphy’s dental Law

Vor rund einem Monat habe ich eine Zahnfüllung verloren – bis dato die einzige die ich hatte.
Warum das ausgerechnet um 12 Uhr an einem Mittwoch (da hat der Zahnarzt ja bekanntlich Bergfest und früher zu) und noch dazu vor einem Feiertag anfangen muß höllisch zu schmerzen ist mal wieder Murphy’s Law.

Die blöden Tabletten die es für ein Schweinegeld in der Apotheke gab helfen zwar, aber auch nur temporär und dazu nichtmal gänzlich. Für eine dauerhafte Linderung bis Freitag müßte ich eine Packung pro Tag futtern – aber hey, wie immer sind maximal 3 am Tag erlaubt :(

„Warum bist Du nicht schon längst beim Zahnarzt gewesen?“ ist meine neue Top 1 auf der Liste der dämlichen Fragen.
Aber ehrlich? Weil ich einen heiden Schiß hab!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

11 Gedanken zu „Murphy’s dental Law

  1. Pingback: observatory
  2. Alles eine Frage des Standpunktes. Meine Freundin kriegt in ein paar Tagen eine Wurzelbehandlung – in China. Ich würde mal sagen, da geht man im Vergleich gern zu einem deutschen Zahnarzt. ;)

    Ich drück die Daumen, dass es net zu sehr weh tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben