Bis einer heult! • Podcast #14: Kategorisier mich, Baby!
Skip to content
20. März 2006 | Pia Drießen

Podcast #14: Kategorisier mich, Baby!

Über arrogante Elite-Blogger, die Podcasts machen und seit fast 5 Jahren bloggen. Pfui, aber auch!
Außerdem gab´s viel nettes und lustiges Feedback zur Klischee-Folge.
Notiz an mich: ich sollte dringen zur Sprachgymnastik gehen!

Podnotes (die Links eben):
Schattensprung-Podcast von Marc
Christian vom JAWL
Die kleine Welt am Wochenende von Multimaniac
Lemotox-Podcast von und mit Peter

[audio:http://dailypia.podspot.de/files/pia_0060320.mp3]
Daily Me #14: Kategorisier mich, Baby!
(7,2 MB – 15:33 min)

Podcast RSS FeedDaily Me Podcast mit iTunes anhören/abonnierenDaily Me Podcast bei Podster.de anhören, bewerten & abonnieren

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Tine / Mrz 20 2006

    Hallöchen Pia!

    Erstmal: Ich liebe deine Podcasts! Mehr kann ich dazu nicht sagen…

    Zu der Kategorisierung: Don Alphonso (laut Weblogseminar SS 2005, FH Darmstadt der "Blogpapst" :wink:) hat mal geschrieben:

    „In einem derartig beliebigen und wandelbaren Netzwerk wie der Blogosphäre, wo jeder schreiben und lesen kann, was er will, kann es keine Hierarchien, sondern allenfalls Unterschiede geben“

    Amen.

    Bis bald.

  2. Christian / Mrz 20 2006

    Jetzt hab ich schon wieder die Minute gesprecngt und verweise – mangels TrackbackFunktion – von hand auf
    "Was Schubladen mit Web 2.0 zu tun haben": http://www.jawl.net/entry.php?id=02783

  3. David / Mrz 20 2006

    Also ich kenne Sachets ja nur mit anderen glitschigen Inhalten :roll:

    Habe es aber mal wieder nicht geschafft dir rechtzeitig zu schreiben. Aber ich könnte dir da mal ein paar Proben schicken…

  4. Andreas / Mrz 21 2006

    RMS-> Effektivwert – root mean square

    Was aber bei den meisten Messgeräten nur für die 50Hz-Signale und Sinus stimmt.

    Die Besseren sind TRMS – Der wahre Mittelwert!

    Liege ich richtig?

    LG Andreas

  5. marcc / Mrz 21 2006

    RMS – Retro-menstruelles Syndrom?
    :wink:

    Oder es bedeutet Rhabdomyosarkom.

    Und: Ja, es klingt tatsächlich wie "herzich". War mir aber nie aufgefallen.

  6. malte / Mrz 21 2006

    Ich habe sofort an "RMS Titanic" gedacht. Nach googeln :pfeif: kam "Royal Mail Steamer" raus.

  7. Tobias K. / Mrz 21 2006

    Ich hatte RNS verstanden und an Ribonucleinsäure gedacht… :oops:

  8. dfusion / Mrz 21 2006

    Ich wollte nur mal anmerken das diese kleinen markanten Sprachdetails in deinen Podcasts eben Deinen ausmachen!

    Irgendwie kommt dein „ducken“, weil anderen wegen nem verschluckten Wort Laut geben und die ein „minus“ stört, mit der restlichen Einstellung des sogenannten „x-blogger“ überhaupt nicht überein.

    :nein:

  9. Pia / Mrz 21 2006

    Das „Ducken“ war eher spaßig. Marc fand das Verschlucken von Silben übrigens ziemlich gut und hat sich nicht wirklich darüber beschwert ;)

  10. Stembär / Mrz 21 2006

    Das mit den Kategorien für Blogger war Uwe vom magerquark-blog… http://www.magerquark.de/blog/index.php/archive/271

    Und für RMS:
    http://de.wikipedia.org/wiki/RMS
    Such dir eins aus…

  11. Pia / Mrz 21 2006

    Tja lieber Stembär, da wird Wikipedia Dir leider nicht weiter helfen.

  12. Stefan / Mrz 21 2006

    Zur Sprachgymnastik empfehle ich immer „Der kleine Hey“ (genau: der aus dem Film), das Buch zur deutschen Ausprache mit vielen lustigen Sprechübungen, die aber tatsächlich was bringen. Für läppische 7,90 Euro oder so im Buchhandel Deines Vertrauens.

    Aber ich hab das „lich“ gehört.

  13. marcc / Mrz 21 2006

    Der Blick in die RMS-Wikipedia-Vorschläge lässt mich hoffen, dass ich noch im Rennen liege.
    :cool:

  14. dfusion / Mrz 21 2006

    okaaay, okay, da hab ich marc wohl falsch verstanden :oops: bin um diese Uhrzeit wohl nich zu sensibel ;)

    Zum RMS… also ich tippe auch auf „root mean square“, kenne es nur aus dem Musikbereich.

  15. phil / Mrz 23 2006

    Sagt mal .. Wie heisst die von Adam Curry verwendete Begruessung, die auch in dieser Ausgabe des Daily Me vom ersten Audiobeitrag angesprochen worde? Ich hoere zwar taeglich den Charlie (aka DSC), aber konnte das Wort noch nie entschluesseln. Fuer mich klang es immer wie „Jause“. *g*

    Any ideas?

Leave a Comment