ET+7

„Sie und Ihr 1 Woche altes Baby“

„Ein neues Leben beginnt“

Diese Newsletter, die davon ausgehen, dass man auf den Stichtag genau entbunden hat. Föchterlich. Alle Schwangerschaften wieder.

***

Hallo 42.SSW, da bist Du ja wieder. Langsam freunden wir uns an, hm? Ich könnte glatt in die Versuchung kommen, Dich beim dritten Kind von vorne herein einzuplanen. Aber wir wollen mal nicht übermütig werden.

***

Ich glaube das heute Morgen war der erste Frisörbesuch meines Lebens, der mich so gar nicht euphorisch stimmte. Dies lag aber nicht an mangelender Kompetenz des Frisörs, denn diesem gehört seit Jahren mein ganzes Vertrauen, nein … es war halt nur Spitzen schneiden. Dazu wollte ich noch die Frontpartien leicht angestuft haben, was mein Frisör aber falsch verstand und rund herum die Spitzen durch stufte. Egal. Ich binde die eh zusammen. Praktische Muttifrisur in der long version. Duschen, Waschen, Zusammenbinden. Mehr ist in den ersten Wochen mit Baby nicht drin. Im Herbst lasse ich mir dann wieder einen Bob schneiden und ein paar Strähnchen setzen.

***

Es ist aber auch wirklich erstaunlich, wie stark die Wachstumshormone, die den Herrn Minimiez in die Länge treiben, sich auf meinen Körper auswirken. Die Haare sind gewachsen wie Unkraut. Die Fingernägel und Fußnägel kann ich mir 2 Mal die Woche schneiden, so schnell wachsen diese. Eigentlich könnte ich auch noch zur Pediküre gehen, aber bekommen Sie da mal kurzfristig einen Termin von dem Sie nicht mal mit Sicherheit wissen, ob sie ihn wirklich wahrnehmen können, also hab ich gerade noch einen Termin für 11 Uhr gemacht (Jemand hat kurzfristig abgesagt. Yeah!).

***

Zu meiner heutigen Laune kann ich noch gar keine Stellung beziehen. Gerade fühle ich mich sehr neutral. Der Miezmann ist heute ins Büro gefahren. Claudia kommt später vorbei, um ein CTG zu schreiben. Ich sitz hier so rum. Warten. Ächz.

***

Bei der Gelegenheit möchte ich Ihnen allen von Herzen für Ihren Zuspruch und die nicht abreißenden Motivationsversuche danken. Auch wenn anonym und nur übers Internet, so gibt es mir doch tatsächlich viel Kraft, dass da Menschen sind, die mit mir fiebern und leiden und warten und die nicht müde werden, mich aufzubauen, wenn ich mal wieder das große Jammern bekomme. Danke!
Flattr this

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

25 Gedanken zu „ET+7

  1. Noch schlimmer als die Newsletter, die ja nicht anders können, weil sie dumm sind, fand ich die Leute, die davon ausgingen, dass man zum ET auch entbindet und drei Tage später auf dem Weg in den Kindergarten mich mit DICKEM Bauch fragten: „Ach, ist das Baby jetzt da?“ Die Newsletter habe ich nach ET einfach nicht mehr gelesen – aber dummen Leuten kann man nicht so einfach aus dem Weg gehen … Ich wünsch Ihnen ganz viel Puste und Rückenwind für die letzten Meter!!

  2. Also die Hebamme beim Junior war des Wartens dann noch mehr leid als ich. Sie stellte mir eine Flasche Pflaumensaft auf den Tisch und sagte forsch: „das trinkst du jetzt“ und machte alles für die Einleitung fertig.
    Ich weiß nicht, wovor er (der Junior) mehr Angst hatte, er hat sich dann zwei Stunden vor Einleitungsbeginn von allein auf den Weg gemacht.
    Übrigens Pflaumen mag er bis heute nicht ;-)
    Laß dir den Tag nicht lang werden

  3. Also hier wartet sogar der Mann mit. :)
    Er fragte gestern „ist der Quietschbeubruder schon da?“ und ich war verwirrt.
    Nach einem kurzen Hinweis auf die Blogroll wars dann klar, aber das er den Quietschbeu Quietschbeu nennt.. Sie verstehen??

    Ich denke weiterhin an Sie!! Mit gedrückten Daumen.

    1. Also, da musste ich gerade schon sehr fies grinsen!

      Frau Miez, ich drücke auch weiterhin die Daumen und freue mich schon sehr darauf, bald zu lesen, wie unheimlich schön es ist, den Herrn Minimiez im Arm zu halten und alles gut überstanden zu haben!

  4. herrjeh, das wetter ist ja auch echt passend für solche zustände wie 42.ssw.
    du schaffst das letzte bisserl auch noch. ich guck hier jeden tag rein und fieber mit dir/euch. wird schon!
    lg eva

  5. Ich hoffe sehr, du musst dann doch nicht bis zum 1.7. warten (mein Tipp). Vom ganzen Herzen hoffe ich das es sich heute auf den Weg macht.
    Wann auch immer, ich wünsche dir eine traumhafte Geburt (Mateos Geburt war es tatsächlich. WUnderschön!!!)

    LG

  6. Hallo, ich denke auch jeden Tag an euch, daß es bald losgeht, vielleicht hatte ich ja mit dem Tipp am 01.07. recht ;-).
    Ich wünsche euch viel Glück, dass ihr euch bald sehen könnt und QB wieder abholen könnt.
    Nimmt ihr ihn gleich wieder mit nach Hause oder bleibt er nach der Geburt von MM bei Deiner Schwester?

  7. Liebe Mama Miez!

    Ich hibbel hier unbekannterweise ziemlich mit und denke immer wieder: die Mama Miez macht das aber ganz schön hervorragend!!!
    Wir drücken von hier alle Daumen und Pfoten und wünschen alles Gute!!!

  8. Ach, ich gehe wenn ich unterwegs bin schon ständig mit dem Handy online um zu gucken ob Minimiez schon da ist :)

    Der kleine Mann macht es sehr spannend! Komm raus, du wirst erwartet :))

  9. Uuiii, eine Pediküre, DAS ist eine gute Idee! Hatte ich noch nie, wäre so nötig, dass ich mich gar nicht hintrauen würde. :D

    Ich hibbel auch mit und drück feste die Daumen!

  10. oh mann; Mist ist auch diese Hitze….ich bin nicht schwanger udn meine Füsse udn beine brennen und tun weh…wie muss das erst nach dem Termin sein.
    Hey kleiner, alle warten auf Dich ;-)

    wenn du den grossen nur besuchst, ist das dann nicht noch schwerer ,als in ein paar Tage nicht zu sehen?
    Als Saskia das erste udn einzige Mal woanders (ohne mich doer uns) übernachtet hat(bei ihrer Vorschulfreundin, war es schon sehr komisch für mich….
    und als ich dan erfuhr das sie solange wach bleibt (und noch einen Film sehen darf) als wäre sie 13(sie ist ja jetzt 5) da hielt sich die Begeisterung in Grenzen(sie hat immerhin einen Nachmittagschlaf gehalten)+sie sit dort geblieben: Beim gegenbesuch fing ihre Freundin um 22 Uhr anzuweinen sie wolle zu ihrer Mama und plötzlich doch nicht bei uns schlafen…….da hab ich sie heimgebracht(fünf minuten zu Fuss)
    Dabei war die 2 Monate bei ihrer Oma in Equator ohne Ihre Mama und den grossen bruder….
    Als..wenn ich dies schreibe,hälst Du hoffentlich den kleinen Bruder schon im arm .

  11. Und im Übrigen glaub ich, dass er morgen kommt. Genau wie der neue Bundespräsident. (Wobei die Wahl zu letzterem nicht ansatzweise so spannend sein wird.)

    Du bzw. Ihr habt nämlich einfach Termine getauscht: lt. Kassiopeias Hibbelliste wäre AleXX Termin nämlich morgen, der 30.6., und die Kleine kam am 22.6., was ja Euer Termin gewesen wäre. Ergo: morgen ist der Minimiezmann dran. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben