Herzlichen Glückwunsch, Miez

Am gestrigen Sonntag wurde das Mama Miez‘ Blog 3 Jahre alt. Mein ältestes Baby, so zusagen. Ich habe es nicht vergessen. Ich habe mehrfach im Laufe des Tages daran gedacht. Ich habe sogar ernsthaft in Erwägung gezogen, mir einen Kuchen zu backen. Es wurden Apfelpfannkuchen für alle, aber ich alleine aß 6 Stück.

3 Jahre schon.

Mann-o-mann. Begonnen hat das hier mit einem herzzerreißenden unerfüllten Kinderwunsch. Mit Sehnsucht. Und ich bin froh, dass auch drei Jahre später das Mama Miez‘ Blog noch von Sehnsucht begleitet wird. So ein wertvolles Gefühl. Wer keine Sehnsucht mehr empfindet, nach egal was, der kann sich auch zum Sterben hinlegen.

Sehnsucht ist der Beginn von allem. Man sehnt sich nach Liebe und trifft den einen Mann. Man sehnt sich nach einer Familie und gebärt wundervollste Kinder. Man sehnt sich nach Nähe und wird des Nachts vom jüngsten Sohn exzessiv bekuschelt oder vom ältesten Sohn mit lautem Gegröle von hinten angefallen. Dabei giggelt er einem ins Ohr, ruft laut „Mama!“ (ich habe mich so nach diesem „Mama!“ gesehnt!), lehnt sich für den Hauch einer Sekunde schmusend an und rennt dann weiter.

Und man empfindet Glück. Glück ist die Ernte, die der Saat von Sehnsucht folgt. Nicht immer, aber in meinem Leben dominierend. Darum darf ich das so triefend schnulzig formulieren.

Ich will dankbarer sein. Für das was ich habe. Weniger in die Zukunft eifern, mehr im hier und jetzt leben. Meine Söhne sind gesunde kleine Menschen, die ihre Welt so stürmisch entdecken und erobern. Die Sehnsucht begleitet uns, aber sie dominiert mich nicht mehr. Auch ein Gewinn.

Ein Resümee der letzten drei Jahre und des gestrigen Tages: ich bin glücklich. Ich habe in wenigen Jahren so viel gewonnen und geschenkt bekommen. Aus einem unerfüllten und schmerzhaften Kinderwunsch wurden zwei kleine Menschen, die den gestrigen dritten Geburtstag meines Blogs ganz fürchterlich nebensächlich und doch schrecklich präsent machten.

Der Quietschbeu herzte und kuschelte uns gestern immer und immer wieder, wuselte um uns herum, schmiegte sich an, rannte weiter. Das Löwenmäulchen, durch die neue Fähigkeit des Kniens und Stehens mit einer völlig neuen Perspektive auf seine Welt beschenkt, eroberte das Wohnzimmer neu. Und er ist wesentlich neugieriger, einfallsreicher und ausdauernder, beim Erreichen seiner Ziele.

„Die Vase hat Deinen Bruder bis heute überlebt!“ – „Machen wir uns nichts vor, ich geb‘ ihr noch eine Woche.“

3 Jahre.
2 gesunde Jungs.
219 Fans bei Facebook.
639 Artikel.
8587 Kommentare.
ca. 1000 Besucher/Tag.
ca. 2500 Hits/Tag.

Ich danke für Euer Interesse und Euer Feedback, wann immer ich um Feedback bat.

Ich danke fürs Mut machen. Vermutlich wäre das Löwenmäulchen ohne einige von Euch heute, mit achteinhalb Monaten, nicht immer noch ein sehr zufriedenes Stillkind.

Ich danke fürs Begleiten und Kraftgeben. Ohne Euch wären die 3 Monate ohne den Miezmann sicherlich härter gewesen.

Ich danke fürs Beistehen und den Zuspruch. Ohne Euch hätte ich die kreisch und quietsch-Phasen des Quietschbeus sicherlich nicht als Phase erkannt und wäre vielleicht an meine Grenzen gestoßen.

Und ich danke für die Treue. Den lauten und den leisen Lesern.

Ich danke. Von Herzen.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

29 Heulsusen

  1. Das liest sich so schön. Herzlichen Glückwunsch zu den drei Jahren und zu den beiden Wildfängen natürlich auch. Und das Danke geb ich gern zurück – für’s Teilhaben lassen, für den Austausch und für all die neuen Einblicke, die den eigenen Horizont Stück für Stück erweitern.

  2. quattro-mum

    Auch von mir alles Liebe zum dritten Blog-Geburtstag!!
    Ich finde es wunderschön, dass ihr Blog, anonym geschrieben, trotzdem so persönlich ist!!

  3. Tanja

    Auch ich wünsche Herzlichen Glückwunsch!
    Und ganz vielen lieben Dank für´s Teilhaben lassen!
    Es ist einfach toll, das alles mit erleben zu dürfen.

  4. Einen ganz herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Es ist ja nicht schwer hier fast täglich vorbeizuschauen. Immer wartet ein Artikel auf einen – mal nachdenklich, mal witzig, mal sehnsüchtig, aber immer von Herzen kommend. Danke dafür!

  5. Herzlichen Glückwunsch liebe Miez von einer sonst sehr leisen Leserin. Du machst mir Mut und Vorfreude mit Deinem Blog, den ich schon länger verfolge, auch vor meiner Schwangerschaft. Jetzt, wo wir auch so ein kleines Wunder erwarten, ist es noch einmal ganz besonders so. Ich wünsch Dir einen sonnigen Tag!

  6. Nancy

    Herzlichen Glückwunsch liebe Frau Miez!! So wahnsinnig viel hat sich in dieser Zeit verändert, auf das es positiv weiter geht!!!

  7. Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    Weniger in die Zukunft eifern und mehr im hier und jetzt leben – diesen Satz will auch ich im Moment mehr beherzigen.
    Hier freue ich mich schon auf die nächsten 639 lustigen, nachdenklichen, fröhlichen, sehnsüchtigen,….. Artikel.

    Lg Mela

  8. Münchnerin

    Auch ich gratuliere ganz herzlich! Seit Ihrer Schwangerschaft mit dem Quietschbeu bin ich stille Mitleserin. Ihre Texte haben mich schon oft zum weinen und auch lachen gebracht und oft denke ich beim lesen „genau so ist es!“, nur das ich es nie so schön formulieren könnte! Mittlerweile habe ich selbst eine Tochter von fast 7 Monaten und lese umso gespannter vom Löwenmäulchen, um einen erste Idee zu bekommen, was uns demnächst erwartet. Bleiben Sie wie sie sind, ich schaue täglich sehr gerne hier vorbei ;-)

  9. alles liebe!

    ich habe immer gerne hier mitgelesen, manchmal tut es wirklich auch gut, das glück anderer menschen zu lesen, zu wissen! ich wünsche euch weiterhin viel spaß und glück und liebe und…….. sehnsucht ;)

  10. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    Ich lese deinen Blog seit Ende 2009 und bin dadurch überhaupt erst auf die Bloggerwelt aufmerksam geworden. In einer Nacht habe ich von Anfang bis Ende deinen kompletten Blog durchgelesen und seit dem komme ich nicht mehr davon los. ;-)
    Also man kann das Dankeschön nur zurückgeben – danke, dass du so schön schreibst und uns an deinem Leben teilhaben lässt.

  11. igelchen

    Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch auch von mir! ?

    Ich habe inzwischen auch einen kleinen Sohnemann (7,5 Monate) und habe mir von dir schon viele Tips erhaschen können. Ganz bezaubernd fand ich deinen Beitrag über die Babysprache. Unser kleiner Mann hat gerade gestern nämlich das erste Zeichen selbst gemacht, das für Milch, ganz, ganz wunderbar ist das :)
    Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar zu isabella Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-