Bis einer heult! • Tapferkeitsmedaille am goldenen Band
Skip to content
20. April 2012 | Pia Drießen

Tapferkeitsmedaille am goldenen Band

Ich halte mich nicht für besonders wehleidig, aber Zahnschmerz ist dann doch der Vorhof zur Hölle. Nachdem ich bereits gestern Morgen freiwillig meine Zahnärztin aufsuchte, diese aber todesmutig mit einem „Das halt ich bis nach der Geburt aus!“ wieder verließ, war ich heute Morgen zu Toresöffnung wieder vor Ort, deutlich kleinlauter und mit einem kleinlauten „Hilfe, bitte.“

Ich habe oben links einen Backenzahn, der bereits Wurzelbehandelt ist und somit tot. Eigentlich sollte von eben diesem kein großer Schmerz mehr ausgehen können, aber der kleine Scheißer war da ganz anderer Meinung. Nachdem ist erstmal nur Probleme beim Kauen auf der linken Seite hatte, schmerzte gestern Abend dann sogar das Kauen auf der rechten Seite, also die bloße Berührung der Zähne.

Ich lag die halbe Nacht heulend wach, nahm insgesamt 6 Paracetamol und dachte immer nur: „SO bekommt Du kein Baby. SO kann man gar kein Baby gebären!“

Bei der Quietschbeu-Geburt hatte ich eine Wurzelentzündung, die mich im Wochenbett total außer Gefecht setzt, mit Fieberschübe bescherte und mich nur schwer wieder auf die Beine kommen ließ. Das wollte ich diesmal vorher behandelt wissen. Zudem die fiesen, wirklich kaum auszuhaltenden Schmerzen und die Tatsache, rein gar nichts essen zu können.

Bereits gestern sagte meine Ärztin, dass Antibiotika oder Penicillin die einzigen wirksamen Möglichkeiten seien. Wie schon geschrieben verließ ich ihre Praxis mit dem tapferen Vorsatz, nach der Entbindung wiederzukommen. Aber nach der Nacht …

Es war eine letzte Möglichkeit, die sie heute noch austesten wollte, bevor es zu Gabe von Antibiotika kommt. Sie bohrte mir den toten Zahn auf uns zog die Wurzelfüllung heraus. Dabei stellte sich heraus, dass dieser Zahn untypischer Weise 2 Wurzelkanäle hat, von dem einer nicht gefüllt, dafür aber fürchterlich entzündet war. Als sie den Kanal durchspülte ging ich an die Decke. Und bis zu diesem Zeitpunkt war ich wirklich sehr tapfer, entspannt und kontrolliert gewesen. Aber dieser Schmerz … Pressewehe, sage ich nur. Mit dem Unterschied, dass man da was aktiv machen kann. Bei dem Schmerz konnte ich aber rein gar nichts tun und er ging auch nicht weg!

Ich bekam also Notfallmäßig doch noch eine Betäubung mit Adrenalin, da ich anfing zu Hecheln und Panisch zu werden. 5 Minuten später und wieder ruhiger dann die Entscheidung: der Zahn muss raus. Mit den Schmerzen und der Entzündung schadet man eher dem ungeborenen Kind, als dass man es schont, wenn man jetzt nichts tut.

Was soll ich sagen. Das Ziehen des Zahnes dauerte 25 Minuten. Und tat trotz sehr starker Betäubung immer noch höllisch weh. Es stellte sich heraus, dass an den Wurzelkanälen des Zahns 3 entzündete Zysten saßen, davon war eine so groß wie der ganze Zahnkopf. Vielleicht kennen Sie diese Momente, wenn Ärzte beeindruckt und erstaunt etwas ganz genau bewundern. Ja, danke. Beruhigt mich ja ein wenig, dass ich also wirklich nicht wehleidig war, sondern  laut Zahnärztin sogar „bemerkenswert tapfer!“.

Nun dröhnt mir der Schädel. Alles tut weh. Der ganze Kiefer pocht und klopft und ich warte darauf, dass die Betäubung ganz nachlässt, um endlich eine zwei Paracetamol nehmen zu können.

Ich liege also jetzt auf’m Sofa. Suchen Sie mich nicht. Störungen werden kaltherzigst ignoriert.

PS: Lieber Teufel, der Du gerne immer auf den dicksten Haufen kackst. Ich hoffe es macht Dir Spaß, dass Du bei uns inzwischen Metertief IN der Scheiße hockst. Ich verrate Dir eins: Du kriegst mich trotzdem nicht klein! Nänäänäänäänää!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. die_schottin / Apr 20 2012

    Ach Du meine Güte! Meine Hochachtung. Meine Schwester hatte das schon öfter und wurde zwei Mal deshalb am Kiefer operiert. Gute Besserung.

  2. Lisa / Apr 20 2012

    Hart…!!! oO
    Respekt!
    Gute Besserung, liebe Mamamiez. :-) *knuddler*

  3. T. M.-S. / Apr 20 2012

    Oh weh, dieses Zahnding kenne ich… Gleiches Spiel: wurzelbehandelter Zahn mit Zyste, Wurzelspitzenresektion, Nachresektion, offene Wundheilung (Kloakengefühl im Mund ist etwas ganz großartiges) und nun seit vier Jahren ein mehr oder weniger muckelnder Zahn… Hätte ich das alles vorher gewußt, ich hätte ihn ziehen lassen!!! Lieber würde ich noch zehn Kinder kriegen. Sie haben mein volles Mitgefühl und sind wirklich sehr, sehr tapfer gewesen! Und wenn das Maimiez da und nicht mehr ganz winzig ist, gibt’s ein schIckes Implantat.

  4. Stephie / Apr 20 2012

    bOah *grusel*
    Du hast echt mein Beileid….

  5. Nathalie / Apr 20 2012

    Boah, dachte ich da nur! Du Arme!

    Aber der Teufel könnte sich jetzt wirklich mal einen anderen Haufen sorgen! Echt jetzt!

    Gut, dass du gehandelt hast! So hast du es wenigstens hinter dir!

    Liebe mitleidige Grüsse
    Nathalie

  6. aleXXblume / Apr 20 2012

    Oje! Ich wünsch Dir baldige gute Besserung, liebe Miezmama! Ich kenne das von mir selber, hatte eitrige Zysten von einem durch Zahnkorrektur unbemerkt abgestorbenen Zahn im Unterkiefer – aber ich war dabei nicht hochschwanger…!
    Was soll ich sagen? Ich hoffe sehr, dass dir so gut wie möglich in deiner Lage geholfen werden kann und dass die Schmerzen, nun wo der Übeltäter weg ist, hoffentlich bald besser werden. Und weiterhin, dass die Kieferentzündung hoffentlich gut abheilt. *drück*

  7. Lena Elbheim / Apr 20 2012

    Frau Miez! Arnica C30 Globulis! Sofort!!!!!!!!
    (Ich drücke Ihnen die Daumen dass bald wieder alles gut ist und der Kiefer sich bald beruhigt…)
    Lena

  8. WollibosWelt / Apr 20 2012

    Ach, Du Sch….
    Du ziehst das Unglück aber echt magisch an! Mir tat grad selbst beim Lesen alles weh, aus Solidarität. Wow, ich bewunder Dich wirklich für Deine Leidensfähigkeit. Und vor allem dafür, dass Du jedem noch so großen Rückschlag noch etwas Positives abgewinnst und Dich nicht unterkriegen lässt! Und, jetzt schick den Teufel zurück in die Hölle! Ganz schnelle, gute Besserung! <3

  9. Frau Ährenwort / Apr 20 2012

    Verzeih mir die Ausdrucksweise, aber Du bist eine echt arme Sau. Musst D denn jeden Mist mitnehmen? So ein Zahn ziehen ist unschwanger schon schitte, aber schwanger und ohne echte Elefantenbetäubung. Uähhh, da kriege ich echt knoten inne Zehen wenn ich nur daran denke.

    Ich hoffe es geht Dir jetzt ganz schnell ganz viel besser.

  10. Mama06 / Apr 20 2012

    Ach je du Arme und ja bei Zahnschmerzen hab ich auch Grenzen. Gute Besserung und ich hoffe das das Leid nun ein Ende hat

  11. Pjaupe / Apr 20 2012

    Entschuldigung, aber: du bist jawohl ne harte Sau!
    Und jetzt reicht’s aber mal langsam mit dem ganzen Driss für dich! Gute Besserung!

  12. Vorstadtpoetin / Apr 20 2012

    Alleine schon beim Lesen stellen sich mir die Nackenhaare auf. Boah!

    Jetzt is‘ aber mal gut, nech? Hörense mal auf, immer „hier“ zu schreien, wenn das verteilt wird, was eigentlich keiner haben will, ja?

    Mitfühlende Grüße, immernoch.

  13. Carolin / Apr 20 2012

    Ohhhh – mir hat alleine vom Lesen der gesamte Kiefer wehgetan….und das alles hochschwanger….meine Hochachtung wirklich!!! Und gute gute Besserung – es kann jetzt nur noch aufwärtsgehen!!

  14. Kat / Apr 20 2012

    Ohgottohgott.
    Ich ooooh…. das tut schon beim lesen höllisch weh. Auuuua.
    In den Kommentaren habe ich „harter Hund“ gelesen, ich finde das passt.

    Gute Besserung von mir und Motti an dich!

  15. Ingeborgohneblog / Apr 20 2012

    Von Herzen GUTE BESSERUNG !

    Und wenn demnächst wieder der Gesundheitskatastrophenteufel im Anflug sein sollte:
    Ganz schnell auf die Hände setzen, damit auch nicht die kleinste Bewegung als „hier“ interpretiert werden kann.
    Und Arnica C30 kann ich ebenfalls nur empfehlen.

    Liebe Grüße !

  16. MissJones / Apr 20 2012

    waaaaaaaaaaaaaaahhhh, du arme!!! Hoffentlich gehts dir jetzt bald besser!!!!

  17. RALV / Apr 20 2012

    Oh weh, Du Armes. Ich singe jetzt mal Heile, Heile Segen für Dich. Kannste zwar nicht hören, aber vielleicht hilft es doch. Mannmannmann, ist das ein Pech im Moment bei Dir. Aber: es kann ja eigentlich jetzt nur noch besser werden. Dafür feste Daumen gedrückt!!!

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot