SHRED the Miez: Tag 11

Heute ist Tag 11 meines Shred-Experiments. Was soll ich sagen? Die Woche war anstregend. Aber hat ebenso viel Spaß gemacht. Nach Tag 1 und 2 war ich noch wirklich fertig. Aber schon an Tag 3 habe ich eine Besserung gespürt. Ich hatte nicht wirklich mit Muskelkater zu kämpfen, habe aber sehr wohl die untrainierten Muskeln gespürt. Anfänglich waren das hauptsächlich Schultern und oberer Rücken. Zum Schluss hin eher die Oberschenkel.

Jillian Michaels kommt mit zwei Mitstreiterinnen auf den Bildschirm. Anita macht immer eine leichtere Variante der Übungen und Natalie die schwereren. Zu Beginn habe ich mich noch oft an Anita gehalten. Insbesondere was die Liegestütze anging. Aber schon an Tag 4 konnte ich immer mehr mit Natalie mithalten. Nur die Liegestütze habe ich bis zum Schluss wie Anita (also auf den Knien, nicht den Fußballen) gemacht. Ich habe aber inzwischen auch mal getestet, wie das mit so einer „richtigen“ Liegestütze ist. Zu Beginn des Programms konjunte ich eine und brach dann ächzend auf der Erde zusammen. Nach 10 Tagen schaffe ich 15 Stück. Ohne danach wie ein gestrandeter Wal auf dem Boden zusammen zu klappen. Yay!

Immer wenn ich das Gefühl hatte, die Übungen fordern mich nicht mehr richtig, bin ich noch etwas tiefer in die Hocke gegangen oder habe einen noch weiteren Ausfallschritt gemacht. Man hat innerhalb des Levels wirklich einige Anpassungsmöglichkeiten und kann wunderbar nach seinem eigenen Fitnessstand trainieren.

Was ich für Shred unerlässlich finde: einen gut sitzenden Sport-BH bzw. ein Sport-Top. Es wird sehr viel gehüpft (Hampelmann, Seilspringen) was 1. aufs Bindegewebe der Brust gehen und 2. halt auch wirklich weh tun kann. Vor dem Workout unbedingt auf die Toilette gehen. Gerade wenn man schon mal ein Kind bekommen hat und der Beckenboden nicht mehr Top of the Pops ist. Außerdem vorher zwei, drei kleine Schlucke stilles Wasser zu sich nehmen, da der Hals recht fix echt trocken wird. Erst nach dem Workout dann ordentlich trinken. Ich trinke stilles Wasser und manchmal ein isotonische Getränk. Je nachdem , wie stark ich geschwitzt habe.

Eventuell sollte man sich im Voraus etwas ausführlicher aufwärmen und am Ende des Workouts etwas stärker dehnen, als von Jillian Michaels vorgemacht und angeboten. Man merkt aber nach dem ersten Training bereits, welche Muskelgruppen besonders hart beansprucht werden.

Nach wenigen Tagen habe ich mich bereits sehr auf meine allabendlichen 30 Minuten gefreut. Nach dem Workout ist man zwar erstmal wirklich fertig, aber die Energie, die man dadurch gewinnt – und auch die schnell sichtbaren Erfolge – spornen einen einfach immer weiter an. Natürlich gibt es dann auch wieder schlechtere und bessere Tagen. Aber ich hab wirklich jeden Tag meine 30 Minuten geshreddet.

Und hier sind nun die Resultate nach 10 Tagen Shred:

SHRED Tag 11/30

Gewicht: 62 kg
Größe: 163 cm
Körperfett (laut Waage): leider keinen Wert, da die Funktion an der Waage defekt ist :/
BMI: 23.3

Nein, ich habe nicht ein Gramm abgenommen. Was mich zuerst auch etwas demoralisiert hat, da man ja von „bis zu 10 Kilo in 30 Tagen“ wirbt. Auch wenn Abnehmen nicht mein primäres Ziel ist, so hätte ich mir zumindest als Bestätigung, dass sich irgendwas bewegt, ein kleines Zeichen gewünscht. Dann zog ich an Tag 7 meine frisch gewaschene Röhrenjeans an und stellte überrascht fest, dass mir die sonst eher kneifende Hose plötzlich über die Hüfte rutschte. HALLO? Ja … seitdem bin ich so dermaßen motiviert, dass mich nichts mehr aufhalten kann.

Und hier das ganze in Maßen:

  Tag 1 Tag 11 Tag 21 Tag 30 Differenz
Gewicht 62 kg 62 kg     +/- 0 kg
Oberarme  27 cm 26 cm     – 1 cm 
Brustumfang 85 cm 85 cm     +/- 0 cm 
Taille  77 cm 72 cm     – 5 cm 
Hüfte 91 cm 89 cm     – 2 cm 
Po  102 cm 100 cm     – 2 cm 
Oberschenkel 56 cm 55 cm     – 1 cm 

20140615_shred01

Mein ganzer Körper ist straffer und härter. Das ist ziemlich toll und streichelt mein Selbstwertgefühl. Insbesondere Oberschenkel und Bauch haben sich für mich unfassbare verändert. Der Bauch ist flacher und härter. Die Oberschenkel sind straffer und ebenfalls viel fester geworden. Auch diese kleinen Hüftpolster sind weniger geworden. Aber guckt selber:

Vorher/Nachher

(links: Tag 1 – rechts: Tag 11)
20140615_shred0220140615_shred0320140615_shred04

Während Level 1 sehr auf Beine und Bauch gesetzt hat, ist Level 2 deutlich mehr auf Arme, Oberkörper und Bauch ausgerichtet. Ich bin sehr gespannt, was ich an Tag 20 meines kleines Experiments berichten kann.

Naaaaa? Und wer von Euch ist auch mit eingestiegen und wagt das Experiment? Erzählt von Euren Erfahrungen in den Kommentaren. Wenn Ihr drüber bloggt, verlinkt ruhig Eure Erfahrungsberichte!

Ich freu mich jedenfalls schon sehr auf die kommenden Tage, auch wenn mich Tag 1 von Level 2 heute wirklich ziemlich in die Knie gezwungen hat. Aber von nix, kommt ja nix, ne?

***

Das SHRED-Experiment: Tag 1

Mitmachen?!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

73 Gedanken zu „SHRED the Miez: Tag 11

  1. Wow, man sieht wirklich einen Unterschied! Nach 10 Tagen finde ich das schon echt bemerkenswert. Vor allem am Bauch hat sich was getan, das sieht man!

    Ich bin jetzt bei Tag 3 und habe auch schon das Gefühl, das der Bauch ein kltizekleines bisschen flacher ist. Ansonsten tut mir eigentlich nur alles weh… :D Aber ich merke auch, dass ich schnell fitter werde, besonders bei den Liegestützen und Cardio Einheiten. Und es macht mir Spaß und ich freue mich auch drauf. Vor allem, weil es nur 20 Minuten sind, da fällt es auch leicht, durchzuhalten.

    Liebe Grüße,
    Marisa

  2. Wow, liebe Frau Miez, das ist der absolute Wahnsinn! Sie sehen toll aus!

    Ich würde auch gerne mitmachen, leider geht das wg. Dielenboden im Altbau nicht. Die Nachbarn unter uns würden mir die Hölle heiß machen. :(

  3. Bah ich hab mit angefangen, die Hitze in der Dachgeschoss wohnung hat mir aber den rest gegeben, 4 Tage hab ich geschafft…nun muss ich von neu beginnen :(

  4. Nach 10 Tagen finde ich das Ergebnis schon echt beeindruckend…Jetzt bin ich ernsthaft am grübeln…habe auch noch +15kg von der Schwangerschaft die ich gerne mal loswerden würde und wenn ich mir das so anschaue…sollte ich wohl morgen mal los Hanteln kaufen ;)
    Lg

  5. Ich finde es erstaunlich, wie schnell das geht!
    Ist es denn zwingend notwendig, das Programm täglich zu absolvieren?
    Bei schrecklichem Muskelkater komme ich doch nächsten Tag nicht von der Couch:)

    Lieben Gruß
    Simone

      1. Danke nochmal für den Schubser! Es macht wirklich Spaß! Und ne halbe Stunde ist wirklich immer drin. Der Schweinehund ist überwunden ;-)

  6. Toll! Danke, dass Du hier Deine Bilder zeigst, die ich sehr beeindruckend finde. Durch Dich bin ich auf die DVD aufmerksam geworden und die zog mit Hanteln dann auch schnell hier ein.
    Ich habe heute Tag 4 hinter mir. Der Muskelkater ist kaum noch spürbar und auch ich habe das Gefühl, dass sich etwas tut am Körper. Meine Motiviation ist nach wie vor hoch (was mich selbst erstaunt, da ich sehr vermuffelt im Thema Sport bin) und ich freu mich auf das, was da noch kommt.

  7. Liebe Mama Miez,
    ich bin unglaublich beeindruckt! :) Ich bin erst bei Tag sieben (morgen), habe aber bisher auch gut durchgehalten. Bei mir hat der Muskelkater vier Tage richtig stark angehalten, danach war er quasi weg. Seitdem kann ich auch öfter mit Natalie mithalten. :)
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wenn ich mich dann bald mal ‚vermesse‘.
    Und ich wollte dir danken: An drei von (bisher) sechs Tagen habe ich nur geshreddet, weil ich bei Twitter gesehen habe, dass du es schon hinter dir hattest.
    Weiter so!
    Viele liebe Grüße,
    Frl. Fuchs

  8. Ich bin so happy, durch Dich aufs Shredden gekommen zu sein! Danke dir dafür!!! Ich würde gerne viel regelmässiger Sport machen, aber meine Kleine weigert sich in dir Kinderbetreuung des Studios zu gehen… Jetzt habe ich endlich eine super Alternative gefunden – die wahrscheinlich um ein vielfaches effektiver ist! Tag 2 ist geschafft und ich freue mich auf mehr :))

  9. Total toll! Bin auf der Suche nach einem Fitnessprogramm und bin allmählich immer überzeugter mit zu shredden. Das sind ja Hammer Ergebnisse bisher!

    Würde gerne ein Programm mit meinem Mann zusammen machen… Meinen Sie, Frau Miez, dass Shred mit Jillian Michaels auch was für Männer ist (da auf der DVD nur Frauen zu sehen sind)?

    LG Hanna

  10. Waaahnsinn, ich hab gleich ne Amazonbestellung aufgegeben. Shred+hanteln+springseil. Man sieht wirklich dass sich da was tut!!! Weiter so!!!!

  11. Hallo,
    Wie witzig, denn du hast es wirklich geschafft mich zu motivieren und hast meinen Schweinehund herausgelockt….
    Ich habe heute Tag 2 geschafft und ich muss sagen, dass ich wirklich Muskelkater habe. Vor allem in den Beinen, Bauch, ach… Überall….;)
    Meine Einheiten werden wohl nun immer morgens, wenn meine 3 Wirbelwinde noch schlafen, stattfinden.
    Abends wäre ich wohl zu k.o.
    Ich finde deine Ergebnisse grandios und ich freue mich, dass ich auf dieses Programm gestoßen bin. Deine Begeisterung macht mein Ziel noch greifbarer. Mein Gewicht schwankt immer zwischen 61,5-62,5 bei einer Grösse von 1,70m.
    Mein Hauptziel wäre ebenso nach 3 Kindern meine Körpermitte…
    ( Inclusive Beine und Popöchen, und die Winkarme….)
    Es hat sich einfach viel in der Schwangerschaft verändert. Zum Sport im FitnessStudio bin ich wegen der Kinder nie gekommen. Daher ist die Shred Dvd jetzt eine absolut super Alternative und sehr gut in meinen Alltag zu kombinieren. Es gibt auch noch eine DVD für einen Knack Popo
    Diese werde ich mir vllt auch noch besorgen…
    Mal schauen ob ich durchhalte. Ich freue mich weiterhin über deine Erfolge.
    Hast du denn übrigens deine Ernährung umgestellt oder wie ernährst du dich jetzt? Lg, Marie

      1. Die Mengen, die man einwirft im Blick zu behalten, ist meiner Erfahrung nach auch wichtig. Denn die Kalorien, die man isst, kann man gar nicht so ohne weiteres abtrainieren. Z.B. haben 50g Schokolade oder eine Laugenbretzel (die Brezel hatte mich echt überrascht) rund 250 kcal. Um die wieder loszuwerden braucht es etwa eine halbe Stunde Sport (nur grob jetzt, um die Dimensionen zu zeigen). Relativ viel Zeit, um einen Schokoriegel wieder auszugleichen. Ich lasse den deswegen einfach weg. :D

        Natürlich erhöhen die neuen Muskeln durch Sport auch den Grundumsatz (und ev. sind die auch der Grund, warum Dein Gewicht gleich geblieben ist) was sich sozusagen nebenbei aufs Gewicht auswirkt.

        Tückisch finde ich die ganzen Fertigpizzen, da die 800-900 kcal haben, das ist für mich (1,82m groß) fast der halbe Tagesbedarf. Und ich wollte doch noch frühstücken, mittagessen und was Süßes zum Kaffee. ;)

  12. Hallo Fr. Miez,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg :)
    Ich habe lange hin und her überlegt nach deinem Post und dann doch angefangen.
    Daheim mache ich regelmäßig in einem Studio Pilates und noch etwas mehr Fitness mäßiges, aber hier fehlt mir das dann doch sehr, was den Ausschlag gegeben hat mit dem Shred Programm zu beginnen.
    Ich habe zwar keine Waage schätze das Startgewicht aber mal auf 88-90kg.
    Irgendwie bin ich skeptisch dass sich bei mir viel an Gewicht oder Körper tut, aber ich wollte wieder den Einstieg zum Sport haben.
    Nach dem ersten Tag hatte ich keinen Muskelkater, sah aber erstmal aus wie eine Tomate und das Wasser ist gelaufen ;)
    Nach dem zweiten Tag war der Muskelkater dann doch recht heftig, vor allem im Bauch und in den Schultern, so dass ich heute (Tag 3) teilweise wirklich kurz bei den Übungen unterbrechen musste weil es einfach nicht mehr ging. Ich hoffe der Muskelkater ist bald Geschichte damit ich die Übungen voll durchziehen kann, vielleicht ist es morgen ja schon besser. Aber mit Muskelkater ist es schon schwer sich zu motivieren das Programm anzumachen, das werden lustige 30 Tage mit meinem Schweinehund.
    Ich habe vorher zu einer Freundin noch gesagt das Fitness Workout im Studio dauert eine Stunde, ist mir aber weitaus lieber als das Shred Programm, auch die Liegestützen klappen da irgendwie besser ;)
    Die 30 Tage werde ich aber versuchen durchzuhalten!
    Im Moment überlege ich gerade, ob ich das Shred Programm als Wiedereinstieg zum bloggen nutzen sollte, da ich seit langem wirklich nur noch sporadisch etwas schreibe. Mal sehen. Fotos vom ersten Tag habe ich jedenfalls gemacht.

    Viele Grüße,
    Chibi

    (Ich hoffe es war in Ordnung, dass ich „Du“ geschrieben haben, wenn nicht tut es mir Leid!)

  13. Ich habe schon einige Male mit der DVD geliebäugelt, es aber irgendwie immer nicht wirklich machen wollen – und dann las ich hier, das sie starten, liebe Mama Miez, und da hats mich gerissen.
    Ich weiß nicht wieso, aber dann habe ich bestellt und haha!, heute ist Tag zwei vorbei und ich jaule ein wenig wegen Muskelkater in den Beinen und Schulter, fühle mich aber jetzt schon toll.
    Ich wünsche weiter gutes Durchhalten und hoffe, dass auch ich dabei bleibe und bis zu Tag 30 komme!

  14. Ich hab nach dem Jeans-Post auch angefangen, hab also heut zum dritten Mal geschwitzt. Da ich aber mit einem deutlich höheren Gewicht starte, habe ich für mich beschlossen, länger als 10 Tage bei Phase 1 zu bleiben: nämlich so lange, bis ich da bei der fortgeschrittenen Ausführung gut mitkomme. Ebenso dann die weiteren Phasen. Wenns bei mir dann halt statt 30 90 Tage dauert: auch egal.

    Wegen Sport-BH: Ich hab sehr große Brüste (80 H) und ich hab vor ein paar Jahren endlich einen gefunden, der es schafft, die Masse so zu bändigen, dass da wirklich nichts wackelt: den Enell Sport BH, zu beziehen hier: http://rimdidim.de/ – da kann man sich sogar ohne Aufpreis zwei Größen zuschicken lassen wenn man sich nicht sicher ist, welche besser passt, und die andere dann zurückschicken.

  15. Das sind echt super Erfolge! Ich würde auch gerne, allerdings ist das im 3. Stock im Altbau echt schlecht…als mal ein Besucherkind Seil gesprungen ist, stand nach 3 Minuten, die sonst sehr nette und gelassene Nachbarin vor der Tür…

  16. Wahnsinn, das sieht nach tollen Ergebnissen aus. So ist das bei mir leider nicht, aber ich hab ja vorher auch schon viel Sport gemacht, dann war das wohl zu erwarten.

    Trotzdem, ich bin bei Frau Fuchs, ohne dich hätte ich an manchen Tagen vielleicht geschwänzt. So ist shredden und bloggen (stepvogel.wordpress.com) echt zur Routine geworden.

    Komischerweise fand ich aber Teil 2 viiiiel anstrengender. Ich hab Angst vor Teil 3 ;-)

  17. Ich schrieb ja bereits zu Ihrem ersten Beitrag das ich total angefixt bin und das auch probieren will. DVD bestellt und die ersten 3 Tage noch mit YT gesportelt. Heut ist Tag 10 Level 1 und ich muss sagen…ich fühle mich rein körperlich irgendwie schon fitter. Habe absichtlich meine Maße nicht genomm aber Hose rutscht nicht. Mache trotzdem weiter und bin morgen auf Level 2 gespannt. Der Bauch muss irgendwie weg. Vielleicht bin ich auch zu schludderig und merk es nicht.

  18. Saucool. Ich hab erst morgen Tag 11, weil ich Samstag einen Tag ausgesetzt habe. Passte zeitlich einfach irgendwie nicht mehr in diesen Tag. Dann muss ich den ja immerhin hinten dran hängen. Ich bin auch schon sehr gespannt. Ich glaub gewichtstechnisch hat sich null getan ;-)

    Deine Fotos sind echt motivierend! Go go go!

  19. ja ich bin schnell an zufixen,egal bei was.
    so hab ich also ein bisschen gegoggelt,und bei twitter geschnüffelt,ein paar instagramm bildchen geschaut und mache nun auch shred.
    gestern war tag drei und mega doof.die übungen fielen mir super schwer und ich musste sogar zwei mal abbrechen weils nicht ging.ich hoffe das es nur ein kleines tief war und es heute wieder besser läuft.
    allerdings spornen ihre ergebnise an,ich denke zur absoluten motivation werde ich den blogpost noch mal direkt vor dem workout lesen :)
    vielen dank für’s anfixen ;)

  20. Hallo liebe Miez,
    auch ich möchte dir ganz herzlich Danken, für diesen tollen Tipp! Kaum hattest du davon berichtet, hatte ich die Bestellung schon losgeschickt. Ich wollte nämlich schon länger etwas machen und hatte gerade zuhause angefangen „einfach so“ Übungen zu machen – allerdings erst einen Abend und dafür zwei Stunden, aber da merkte ich schon, dass ich damit nicht viel anfangen kann. Ich brauche halt „Vorturner“.
    Und da nicht nur ich eine „weiche Mitte“ bekommen habe, sondern auch mein Mann, stehen wir jetzt tatsächlich jeden Abend, wenn der Kurze im Bett ist, zusammen vor dem Fernseher und shredden uns fit. Ist schon witzig, wie sehr wir da rumjapsen. Nach 8 Tagen Training wird es aber wirklich immer besser… vor Level 2 graut es mir allerdings schon…
    Und ich kann auch nur völlig unterschreiben, was du gesagt hast: man kommt immer besser mit, wir machen seit ein paar Tagen auch fast nur noch die schwierigeren Übungen – nur bei den Pushups nicht. Da bleibt es bei der „Hausfrauen-Variante“, wobei ich auch da merke, dass immer mehr geht.
    Und das mit dem Beckenboden muss ich leider auch bestätigen. Meiner ist leider nicht sehr fit und das merke ich leider auch von mal zu mal mehr. Muss wohl noch zusätzlich etwas gezieltes Beckenbodentraining machen.
    Nach 7 mal Training haben wir unsere Resultate auch festgehalten und es ist sehr ähnlich wie bei dir – der größte Effekte war am Bauch – jeweils 4 cm weniger. Das motiviert natürlich unglaublich! Gewicht hat sich nichts getan und unsere Waage scheint auch kaputt zu sein, was das Körperfett angeht… angeblich ist das jetzt plötzlich 10% mehr bei mir… nee… das kann es wohl nicht sein… Aber mir ist es ohnehin viel wichtiger in Form zu kommen und das klappt ganz prima!
    Von daher machen wir jetzt auch schön – fast – jeden Abend weiter und sind gespannt auf das Ergebnis….
    Noch einmal vielen vielen Dank für deine Inspiration!!!

  21. Hallo Pia! Erstmal: wow, da hat sich bei dir ja richtig was getan (wobei ich dich auch vorher schon total schlank fand). Klasse :)! Des weiteren danke für den tollen Shred-Tipp. Ich habe vor kurzem endlich wieder mit 5-6 Mal/Woche Sport angefangen (Fitnessstudio und laufen). Nach zwei schnell aufeinanderfolgenden Schwangerschaften und jeweils 25kg Gewichtszunahme war das dringend nötig. Und was soll ich sagen! Keiner meiner etlichen Fitnesskurse und auch kein 10km-Lauf fordern mich so sehr wie die gute Mrs. Michaels. Wahnsinn! Über ein Resultat kann ich noch nichts berichten, bin erst an Tag 4. Dennoch merke ich, wie sehr ich mich schon jetzt auf meine tägliche halbe Stunde Shred freue und wie gut das meinem Körper tut. Danke dir für die Inspiration, ich hatte vorher noch nie was davon gehört. Hast du dir schon überlegt, wie es für dich nach den 30 Tagen weitergehen wird? Machst du dann mit dem Programm weiter? Oder besorgst du dir eine andere DVD von ihr? Wie machen das die anderen hier, die auch mit Shred trainieren? Na ja, noch ist ja etwas Zeit. Dir weiterhin viel Spaß und ganz liebe Grüße :)!

  22. Das ist toll. Weisst du schon, ob bzw wie du nach den 30 Tagen weiter machst, um das Erreichte zu erhalten? Ich liebäugel auch damit, der Fitness wegen. Aber erstmal bisschen Ruhe einkehren lassen nach dem Umzug.

  23. Heyho! Man sieht es!
    Ich überlege gerade, womit ich nach dem längst vergangenen Rückbildungskurs weitermache – da Du den gut sitzenden Sport-BH ansprichst, wie ist Deine Einschätzung, geht das überhaupt mit (kleinem) Still-Busen? Noch stille ich voll…

    1. Ich würde beim Stillen auf jeden Fall die einfacheren Übungen auswählen! Zudem sollte man beim Stillen darauf achten nicht abzunehmen. Es werden StoffwechselProdukte in die Muttermilch abgegeben die nicht an das Kind weitergegeben werden sollten.
      Zudem vor dem Hüpfen prüfen ob der Beckenboden schon wieder fest ist. Sonst kann es zu einer Blasensenkung kommen und die Folgen will keiner haben!

  24. Hallo,
    Vielen Dank für den Bericht. Kaum hast du den ersten Beitrag gepostet habe ich die CD bestellt und am nächsten Tag auch losgelegt. Super anstrengend, aber es bringt was. Vor allem kann ich mit diesen „nur“ 30 Tagen und 20 Minuten meinen Schweinehund im Griff halten :-).
    Habe auch 2 Kinder, der Kleine ist erst ein halbes Jahr. Ich stille noch, aber das ist kein Problem, man kann trotzdem Sport machen. Wegen dem Beckenboden nur den Tipp von meiner Seite: immer den Beckenboden VOR jeder Übung – vor allem bei den Bauchübungen aktivieren. Das ist ganz wichtig damit man bei den Crunches nicht gegen den Beckenboden arbeitet und den mühsam erarbeiteten Beckenboden wieder runterdrückt. Das hilft übrigens auch beim Hüpfen vor kleinen Unfällen.
    Allen weiterhin viel Spass und mir graut es schon vor Level 2, hatte zu Beginn von Level 1 schon so furchtbaren Muskelkater.

  25. Sehr sehr beeindruckend!! Die Bilder sprechen für sich. Habe mir auch die DVD geholt und in den nächsten Tagen geht’s auch hier los. Wenn ich auch mit solchen Ergebnissen prahlen kann, werde ich sie hier kundtun!

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg
    Jutta

  26. Wirklich tolle Ergebnisse! Ich bewundere wie du bei der Sache geblieben bist und es knallhart durchgezogen hast! Hut ab! Das motivierte mich ungemein. Ich habe gestern das Programm bestellt und gleich noch Hanteln dazu. Leider kommt es wohl morgen nicht an. :*( Ist noch nicht verschickt bis jetzt.

    Liebe Grüße & GO GO GO Mama Miez!!!

  27. Das Ergebnis hat mich jetzt sowas von überzeugt, dass ich die Bestellung bei Amazon direkt aufgegeben habe. Ich jogge seit drei Monaten drei Mal die Woche und habe nicht den Eindruck, ähnliche Ergebnisse erzielt zu haben. Also probieren wir es doch mal mit Shred und ein kleines Bißchen laufen dazu (falls ich dann noch kriechen kann :)).

  28. Nachdem mein Mann mich (1,62m, 62kg) nun mehrfach als „fett“ bezeichnet hat, bin ich auf „Shred“ gestoßen und erfreut zu sehen und zu lesen, dass es offensichtlich wirkt. Danke für das Teilhaben-Lassen :-)

  29. Ich freue mich für deinen Erfolg!
    Wiegen ist völlig überflüssig und sollte max einmal pro Woche erfolgen. Ich mache das schon seit Jahren gar nicht mehr. Wie du festgestellt hast ist der Hosenbund das entscheidende Maß.
    Kurze Erklärung warum:
    Muskelmasse ist schwerer als Fett. Deswegen nehmen viele auch erst einmal zu anstatt ab. Muskeln werden schneller aufgebaut als Fett abgebaut. Verbrennen dann wenn sie da sind aber um.so mehr Kalorien ;o) Erspare Dir also den Ärger mit der Waage wenn Du doch schon weißt das Du abgenommen hast!
    Also viel Spaß weiterhin mit deinem Programm!

  30. Oookeeee, dann mach ich jetzt auch mit :-)
    Ist ja schon irgendwie ansteckend, wie alle hier die DVD bestellen. Jetzt muss ich nur noch auf die Lieferung warten und dann kann’s losgehen.

    Merci für’s Teilhaben lassen :-)
    asty

  31. WOOOWWW, das Ergebnis ist ja super!!! Ehrlich gesagt hätte ich das so gar nicht erwartet, da bekommt man direkt lust sich auch zu „shreden“ :) TOLL !!!

  32. Liebe Mamamiez,

    ich bin ganz begeistert von Ihren Ergebnissen und habe mir nun die DVD bestellt. Mein Freund wird wohl auch mitmachen müssen ;-) Fühle mich so unsportlich im Moment und finde 30 Min. pro Tag genau richtig.

    Vielen Dank für die Inspiration!
    Alles Liebe
    Alexandra

  33. Hallo Mamamiez,
    Ich habe vor knapp 7 Wochen meine erste Tochter geboren und habe nun Shred auf deiner Seite entdeckt…. Nun ja bin heute bei Tag 3, leider ist mein bestellter Sport-BH noch nicht da und die etwas große Stilloberweite schmerzt etwas, aber ansonsten fühl ich mich gut. 20 Minuten sind jeden Tag drin und wenn man vor jeder Übung an seinen Beckenboden denkt funktioniert das auch so kurz nach der Schwangerschaft ;-)
    Danke fürs inspirieren! Tolle Seite übrigens ;-) bin froh zu sehen das es noch andere gibt, die bei gewissen Dingen Kreativ perfektionistisch sind. Bei mir war es bislang fürs Töchterlein nur die Babyausstattung und Kinderzimmerdeko, aber ich weiß schon wie es an den Geburtstagen sein wird….;-)
    Ich lass mal nen lieben Gruß da, Katrin

  34. Hallo Frau Miez ;-)

    Ich hatte mir eigentlich fest vorgenommen KEINE Sport DVD’s mehr zu kaufen, aber durch sie wurde ich motiviert und war von Ihrem Ergebnis nach so kurzer Zeit sehr beeindruckt…Wirklich toll!!!!

    Also habe ich jetzt auch damit angefangen. Mir ist aber schon klar, dass man bei mir nicht so schnell ein Ergebnis sehen wird wie bei Ihnen.

    Ich wiege viel mehr und meine große Problemzone nach der SS ist der Bauch…..aber ein Anfang ist Dank Ihnen gemacht.

    Auch wenn ich mich erst fühlte wie ein dickes Nilpferd und meine Kondition echt mies ist, fühle ich mich nun richtig gut.

    Ich hoffe ich halte weiter durch!

    Herzliche Grüße

    Peppi Pusteblume

  35. Liebe Frau Miez,
    vielen Dank für deinen Tipp! Auch ich hab mit dem Shredden angefangen. Nur leider habe ich mich an Tag 4 beim Laufen auf der Stelle verletzt, irgendwas in der Wade gezerrt. Ich war so stolz auf mich und ich hatte auch das Gefühl, dass mir die Übungen an Tag 4 schon viel leichter fielen. Tja, nun muss ich wohl leider eine Zwangspause einlegen. Ärgert mich! Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wenn die Wade wieder mitmacht, werde ich wieder loslegen!
    Viele Grüße

  36. Hallo Miez
    Ich wollte kurz nachfragen wie die letzten Shred-Tage gelaufen sind?
    Bin auf deine Einträge aufmerksam geworden und bin heute gestartet :)
    Liebe Grüsse

  37. Liebe Frau Miez,

    angeregt durch Ihren Post zu Tag 11, habe ich kurzentschlossen mit Shred angefangen. Die erste Einheit liegt hinter mir – puh…ich bin sowas von unfit…das war nötig. Ich hoffe ich halte es durch und kann so tolle Erfolge wie Sie verbuchen.
    Die Übungen an sich sind mir nicht neu, aber die Kombination mit den Cardio-Runden finde ich super.
    Mal sehen, wie es mir morgen geht. *gg*

    Liebe Grüße
    Stefanie

  38. Wow! Unglaublich, was für ein Unterschied! Da muss ich dir wirklich gratulieren, du siehst toll aus!

    Sobald mein Rücken sich von der Umräumaktion hier zu Hause erholt hat, werde ich das auch ausprobieren. Seit der Schwangerschaft bin ich furchtbar unfit (abgesehen von meinen Armmuskeln, dank Kindschleppen) und fühle mich damit auch nicht wohl.

    Danke für deinen ehrlichen Bericht, und vor allem für die Zahlen. Deine Erfahrung motiviert mich, und einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

    Liebe Grüße,
    Frau Löwe

  39. Wow, ich bin total begeistert von deinen Ergebnissen! Besonders am Tag 21.
    Heute war mein zehnter Tag des Level 1, und ich hatte heute ein „kleines“ Motivationstief. Also hab ich ein bisschen im Internet gesucht, deinen Blog gefunden und war begeistert!
    Da hab ich mich aufgerafft, bin ins Wohnzimmer getrottet und hab es durchgezogen! :-)
    Wann gibt es denn deinen Bericht zu Tag 30? Ich glaub, ich brauch noch öfter ein wenig Motivation!

  40. Liebe Pia,
    bis gestern habe ich noch nie von shred gehört, bis ich zufällig auf deine Seite stieß. Dein Bericht ist ja nun schon ne Weile her. Wie ging es weiter? Wie waren die Erfolge nach Tag 30? Wie hälst du die Form seit dem? Ist das schwer, ist das leicht?
    Ich habe mich gleich heute Morgen aufgerafft und habe mit Level 1 gestartet, deine Bilder sind die beste Motivation.
    Merci,
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben