Bis einer heult! • Goldenes Muttigesetz #213
Skip to content
24. Juni 2015 | Pia Drießen

Goldenes Muttigesetz #213

Es gibt so goldene Muttigesetze, die es gilt immer immer immer und ohne Ausnahme einzuhalten.

Zum Beispiel, wenn Dein Kind sich nach monatelangem Sparen endlich – ENDLICH – den Lego Sternenzerstörer leisten kann, Du ihn bestellst und dem Kind den garantierten Liefertermin nennst, dann aber so dusselig bist, das Haus an eben diesem Tag zu verlassen, um Frühstücken zu gehen.

Natürlich sind an solchen Tagen keine Nachbarn zuhause, die das Paket annehmen können.
Natürlich hast Du dann eine Paket-Benachrichtigung im Briefkasten.
Natürlich kann das Paket dann erst am nächsten Tag abgeholt werden.
Und
natürlich weinte Dein Kind bitterlich vor Enttäuschung.

Natürlich stürzt Du dann in die Postfiliale und versuchst, es doch schon heute zu bekommen. Leider erfolglos.

Kein Trosteis der Welt kann diese Enttäuschung mildern. Muttifail Armageddon, quasi.

Also, Freunde der Nacht! Wenn Dein Kind eine lebensnotwendige Lego-Bestellung erwartet: verlasse niemals nicht und unter gar keinen Umständen das Haus, bevor Du den Empfang nicht höchstpersönlich quittiert hast. So will es das Gesetz!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Mic / Jun 24 2015

    Oh ja, das Drama kann ich mir vorstellen! Ich würde aber bei dem Gesetz früher ansetzen und dem Kind den garantierten Liefertermin gar nicht nennen! Denn viel zu oft habe ich schon erlebt, dass dieser nicht eingehalten werden konnte – dafür muss nicht mal die Post streiken. Gerne passiert das bei Paketen, die von Hermes transportiert werden.

    Trotzdem kann es nicht schaden, das Haus nicht zu verlassen ;).

  2. Mupfel / Jun 25 2015

    Packstation? Ist doch ein noch viel größeres Highlight, wenn der Sohnemann die smstan einhacken darf, er aufs Buttonle drückt und sich die magische Tür öffnet hinter der sich der total abgefahrene, megageile, großartige, phänomenale und unbedingt lebensnotwendige MustHave Sternenzerstörer nur darauf wartet endlich in Empfang genommen werden zu können…. :D
    Aber so sinds halt, die Frauen und Mütter ;D

    • Pia Drießen / Jun 25 2015

      Brauchen wir sonst nie, daher hab ich das nicht in Betracht gezogen. Ist aber natürlich richtig.

  3. Sonja / Jun 25 2015

    Darf ich mal fragen, wo und wie bei Euch die Lego Star Wars Sachen aufbewahrt werden? Mein Sohn hat dieses Fieber leider nun auch und ich weiß bisher bei den kleinen Sachen schon nicht wohin und in 5 Wochen hat er Geburtstag ;-)

    • Pia Drießen / Jun 25 2015

      In großen Kisten und auf waagerecht stehenden EXPEDIT/KALLAX Regalen. Im Grunde hat er aber viel zu wenig Platz für all sein Lego-Zeug. Man müsste anbauen.

      • Marc / Jun 25 2015

        Einfach diesen Anbau aus Lego bauen. Passt optisch und die Steine sind auch verbaut. ;-)

  4. Biene / Jun 25 2015

    Das hätte ich sein könne!
    Ich schaffe es auch immer, genau in dem Moment nicht im Haus zu sein, wenn die Post kommt^^

    Liebe Grüße, Biene

  5. Roxanne / Jun 25 2015

    huhu,
    also wenn ich weiß, dass eine Sendung kommt und ich weg muss(oder möchte) reicht es aus, einen Zettel außen an die Tür zu kleben mit der Aufschrift: Lieber Paketbote, leg das sehnsuchtsvoll erwartete Päckle bitte in den Schuppen und drück das Vorhängeschloss zu. Danke und einen schönen Tag! xy

    Das geht hier bei allen Paketdiensten, klappt einwandfrei und dann klappts auch garantiert mit dem Päckle…

    Dazu darf man aber auch gar nicht erst vergessen, dass ein Päckchen kommt, wie es mir passieren könnte *hihi*

    Mir ist letztens aufgefallen, dass man beim großen Onlinekaufhaus mit dem A vorne angeben kann, wo das Päckle hinsoll, wenn man grade nicht da ist, ob man einen Wunschnachbarn hat wo es hin soll, oder ob es in die Garage soll etc. pp.
    Find ich auch ne gute Sache…

    Liebe Grüße

  6. Sigrid / Jun 25 2015

    Ohweh! Aber ich hätte wohl auch eher den Liefertermin verschwiegen.

  7. Anne / Jun 25 2015

    Und das ausgerechnet beim Sternzerstörer! Mit dem werdet ihr vermutlich noch genauso viel Spaß haben wie wir. Sehr instabil und bruchanfällig. Intensives Bespielen leider unmöglich, sobald man ihn anfasst, fällt irgendwas ab. Mein Großer hat monatelang gespart, und nun steht das Teil rum und muss immerzu vor dem Kleinen beschützt werden…

  8. Ja Gudrun, du hast recht. Der Postler wusste alles und kannte jeden und auch die jeweiligen Besonderheiten für die Abstellung.

    — via facebook.com

  9. Claudia / Jun 28 2015

    Wir haben einen Garagenvertrag mit der Post (ist in unserem Ort möglich), heißt wenn wir nicht zuhause sind, wird das Paket einfach in die Garage gestellt :-)

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot