Bis einer heult! • Zwölf Tage bis Ninjago
Skip to content
19. April 2016 | Pia Drießen

Zwölf Tage bis Ninjago

Noch 12 mal schlafen, dann ist Alex tatsächlich schon SIEBEN Jahre alt. Ich frage mich ernsthaft, wann das passiert ist? Wieso rast die Zeit mit Kindern nur so dahin? Hab ich mich gestern nicht noch durch durchwachte Nächte gequält, Windeln gewechselt, mich über die Eingewöhnung im Kindergarten gesorgt? Irgendwie ist dieses Kind tatsächlich schon seit fast einem Jahr in der Schule, kann lesen, schreiben und rechnen. Und jetzt wird er sieben Jahre alt!

Dass ich eine unglaublich stolze Mutter bin ist ja kein Geheimnis. Ich finde meine Kinder alle super und großartig und überhaupt. Alex ist so ein lustiges, wissbegieriges und einfühlsames Kind. Ja, er ist oft sehr fordernd und manchmal auch ganz sicher anstregend. Aber das sind ja alle Kinder von Zeit zu Zeit. Eine Sache, die ich an Alex ganz besonders liebe und schätze, ist seine Begeisterungsfähigkeit. Ich erzählte hier ja schon mal, dass er vor wenigen Wochen plötzlich auf den totalen Lego Ninjago Tripp kam und seitdem kein anderen Thema mehr hat. Und ich find das toll. Er steckt mich dann so sehr mit seiner Begeisterung an, dass auch ich in nur wenigen Tagen sämtliche Namen der Hauptcharaktere beherrschte und zumindest die groben Zusammenhänge der Geschichten verstanden habe.

Es war also doch irgendwie klar, dass es ein Lego Ninjago Geburtstag werden muss, auch wenn Alex etwas bauchte, bis er sich traute seinen Wunsch zu äußern. Immerhin hatte er zuvor monatelang von einem Superhero-Geburtstag gesprochen. Also machen wir jetzt eine Ninjago-Party. Und das wird so so so toll!

Das Nicht-Drama mit den Einladungen haben wir dann auch gelöst. Ich habe einfach neue gestaltet und bestellt. Da die Zeit nun etwas knapp wurde, habe ich dabei auf die zuerst erstelle Vorlage für die Superhero-Einladungen zurück gegriffen, das Bild und die Schriftart angepasst und fertig waren die Ninjago-Einladungskarte, die heute endlich ankamen und morgen schon verteilt werden.

Lego Ninjago Einladung

Außerdem habe ich bereits viele viele Ninjago-Augenpaare ausgedruckt, die wir zu Deko für einfach alles verwenden können, und Getränkeflaschenbandarolen erstellt. Die zeige ich Euch dann, wenn ich die angebracht habe. Außerdem bin ich mit der Planung und Gestaltung des Geburtstags-T-Shirts fertig. Jürgen, mein bester Friseur und Textilveredelungsfreund, hat zwar wieder mal die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, als er meine Wünsche sah und hörte, aber wir werden das trotzdem umsetzen. Ja, ich mag es gerne etwas aufwendiger. Ich glaube dafür hasst er mich insgeheim so ein kleines bisschen. Aber das Shirt wird großartig! Ich bin mir sicher.

Vielleicht erinnert sich jemand an die Wimpelketten, die ich den Kindern früher immer zum Geburtstag gebastelt habe. Natürlich hab ich auch diese auf das Ninjago-Thema angepasst und heute dann sogar schon fast fertig gestellt. Leider fand ich im ganzen Haus bis jetzt keinen Drucker (kindisch für Locher), sonst hätte ich sie auch schon fertig auffädeln können. Jedenfalls ist die fertige Wimpelkette von beiden Seiten lesbar und auch für den Außenbereich geeignet. Da wir immer noch eine Draußenparty planen, war mir das sehr wichtig.

Ninjago Wimpelkette

Als nächstes setze ich mich etwas genauer mit der Essensfrage auseinander. Für die Schule werden es womöglich frische Nutella-Waffeln. Da ist das Nutella ja dann schon drin und muss nicht erst noch drauf geschmiert werden, wie bei den Pancakes. Kuchen möchte Alex nicht mitnehmen. Maximal Muffins. Das werden wir dann noch gemeinsam entscheiden.

Die Geschenke sind auch alle schon bestellt beziehungsweise angekommen. Da seine Ninjago-Liebe ja noch recht frisch ist, wünscht er sich eigentlich ausschließlich Lego Ninjago zum Geburtstag. Von uns wird er das Luftschiff des Unglücks und die komplette Ninjago-DVD-Box bekommen. Unter der restlichen Familie werden dann noch der Kommando-Zeppelin und Coles Drache aufgeteilt. Später fiel ihm dann noch ein, dass er unbedingt Lloyds Dschungelräuber haben möchte, aber den muss er sich von etwaigem Geburtstagsgeld dann selber kaufen.

Heute haben wir gemeinsam sein Geschenkkörbchen in der örtlichen Papeterie gefüllt, in das auch zwei Ninjago-CDs gewandet sind. Weitere CDs haben wir dann heute auf die Amazon-Wunschliste der Kinder gesetzt. So eine neue Leidenschaft bringt nämlich auch immer einen große Wunschliste mit sich.

Meine To-Dos in den kommenden Tagen: ich muss noch eine Pinãta (wilde erste Male! Ich werde berichten), Süßigkeiten-Bomben und Ninjasterne basteln. Letzteres habe ich jetzt schon ein paar Mal geübt und ich bin erstaunt, wie gut die Dinger wirklich fliegen, weshalb wir, statt Dosenwerfen mit einem Ball, PET-Flaschenwerfen mit Papier-Ninjasternen machen werden. Das klappt nämlich einfach super.

Ihr seht, ich bin wieder voll drin, im Geburtstagszirkus. Es macht so Spaß und Alex ist jetzt schon so schrecklich aufgeregt, dass ich ihn hier und da in die Planungen mit einbeziehe. Das steigert die Vorfreude bei ihm und mir.

So, zum Schluss zeige ich Euch jetzt noch unser Abendessen, weil mich das heute extrem glücklich und satt gemacht hat und vermutlich das beste Lachsfilet war, das ich je gegessen habe.

20160419_03

Denkt dran: bis Ende Mai ist hier jetzt absoluter Geburtstagsmodus. Im Juni gibt es dann eine zweiwöchige Pause und dann geht’s direkt weiter mit Max‘ Geburtstag. Wer sich an hyperventilierender Propeller-Geburtstagsmutti stört, darf jetzt also in die Frühjahrspause gehen und Mitte Juli wieder kommen. Ich freu mich aber, wenn ihre einfach dabei bleibt.

Der Beitrag enthält Affiliate-Links.

 

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Rics / Apr 19 2016

    Hallo Pia,

    es ist immer wieder total schön zu lesen mit wie viel Begeisterung du die Parties für deine Kids planst. Herrlich. Da möchte man glatt dein Kind sein. :D

    Und wegen der Nutellawaffeln. Hab letztens auch gesehen, dass das mit Pancakes auch geht. (https://www.facebook.com/thinksimplefood/videos/266149400394446/)

    Freu mich schon auf weitere Geburtstagsbeiträge.

    • Pia Drießen / Apr 19 2016

      Das ist korrekt, aber die schmecken dann tatsächlich nur warm lecker ;)

      • Rics / Apr 20 2016

        Ah danke. Gut zu wissen. :D

  2. Judith / Apr 19 2016

    Ooooohhhh ich bin ja schon so gespannt! Du hast immer so tolle Ideen und ich bin froh dass meine Jungs erst 4 bzw. 5 Wochen nach deinem Großen haben. Da kann ich noch viele Ideen von dir klauen! Alles auch unsere Themen…..ninjago, nexo knights und super Mario :-)

  3. Birgit / Apr 19 2016

    Bei uns ist ebenfalls Geburtstagsmodus angesagt.. wir wechseln von Regenbogen – Einhörnern zur Piraten-Party! Daher lese ich gerne mit..

    Wie kann man denn so tolle Einladungen gestalten? Gibt es da ein Programm?

    Ich hätte sowas gerne für den Regenbogen gehabt.. stattdessen habe ich unzählige Bögen geschnitten und geklebt…

    • Pia Drießen / Apr 19 2016

      Die Einladungen sind mit Photoshop gemacht. Sonst hab ich auch immer gerne gebastelt.

  4. Andrea / Apr 19 2016

    Das sieht super aus! Kommt sicher toll an. Aber 2,5 Stunden sind ja ein kurzer Geburtstag…Einmal umdrehen und alle werden abgeholt. Wahrscheinlich hast Du noch die übliche Verlängerung durch die Eltern-Gespräche gedanklich eingeplant. ;)
    LG Andrea

  5. Martina / Apr 19 2016

    Ganz ehrlich, ich finde den Zirkus toll, den du veranstaltest. Ich habe zwar keine Kinder, aber deine Begeisterung steckt mich jedes Mal an.
    Lass dir bloss nichts anderes einreden. ;-)

  6. Birgit / Apr 19 2016

    Na, da bleib ich doch auf jeden Fall dabei! Bei uns fängt im Mai die Geburtstagszeit an ( und hält bis September) und da lese doppelt gerne mit. Was ich noch schreiben wollte: auf dem Blog „Leon squeezy home“ ( den Link bekomm ich mit dem Tablet nicht gebacken) sind ein paar ganz tolle Ninjago – Geburtstagsideen. Da haben wir auch schon ein paar von übernommen. Z.B aus einem T-Shirt eine Ninja Maskierung machen. Liebe Grüße und viel Freude bei den Vorbereitungen.

  7. Stefanie / Apr 20 2016

    Liebe Pia hör bloß nicht auf mit den tollen Geburtstagsplanungen und -Feiern. Wenn du im Winter Leerlauf hast kannst du gern meinen noch mit veranstalten :)
    Ich würde mich auch wie ein Kind freuen

  8. Andrea Joshi Michels / Apr 20 2016

    Nach dem Einzug unserer Pflegekinder blüht mir dieses Jahr auch die 7. der Großen. Allerdings einen Tag vor Weihnachten. Was ich feiertechnisch als äußerst doof finde, aber da können und konnten weder sie noch ich was dafür. Auf jeden Fall wird es hier pink-lila-rosa mit Glitzer drauf und Schminke. ;)

    — via facebook.com

  9. Janina / Apr 20 2016

    Wir stehen noch 5 Wochen vor dem 7. Geburstag, und es wechselt noch täglich von einer StarWars Party zu einer Detektiv (???Kids) Party.
    Aber diese Begeisterungsfähigkeit kenne ich auch, und es macht soviel Spaß, wie sich die Jungs da so reinfallen lassen können.
    Das mit den Nutella-Waffeln werde ich mir direkt mal anschauen, da wir ja auch was für die Schule brauchen..
    Liebe Grüße
    Janina

  10. Anke / Apr 20 2016

    Bei uns war ninjago auch Thema der letzten Party, ich habe noch mit Papierklebeband Lollies umwickelt und Ninja Augen drauf geklebt. War der Renner hier. Im KiGa gab es ninjago-Bananen: Bananen in schräge Scheiben schneiden, damit sie länglich werden, 2 Rosinen als Augen drauf, fertig ist die essbares Ninjago Maske. Vielleicht auch eine Idee?
    Viel Spaß!

  11. Julia / Apr 20 2016

    Hallo Pia,

    ich finde es immer toll, mit wie viel Liebe du Geburtstage eurer Kinder gestaltest und wie du das immer alles auf Thema abstimmst ( Deko, Geschenke, Essen, Einladungen … ).
    Über Google findet man auch viele Anregungen ( Kindergeburtstag Ninjago ) oder Pinterest.
    Was gibt es schöneres als strahlende Kinderaugen.

  12. Renata / Apr 20 2016

    über 100€ für Geschenke, wow

  13. Lorelai / Apr 20 2016

    Cool! Dass das so lang dauerte ;) Mein Grosser liebt Ninjago. Er kennt die Serie schon in- und auswendig, hat mehrere Lego-Sets, etwa 5 Hörspiel-CDs und dank Dir hab‘ ich ihm auch dieses Mitmachbuch-bestellt ;) Allerdings noch nicht ausgehändigt… ;)

  14. Ilona / Jun 25 2016

    Hallo Pia,

    google hat mich auf der Suche nach Ideen für einen Ninjago-Kindergeburtstag hergebracht. Bin hier schon mehr als fündig geworden – tausend Dank für Deine Ideen – und deren dokumentierte Umsetzung! :-)

    LG unbekannterweise,
    Ilona

  15. negar / Apr 7 2017

    Hallo liebe Pia
    Auch uns hat das Ninjago Fieber gepackt und mein Sohn wünscht sich zu seinem 7 Geburtstag eine Ninjago Party. Ich wollte dich fragen wo du die tollen einladungskarten bekommen hast. Viele liebe Grüße und vielen lieben Dank!

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot