-Anzeige-

33 Heulsusen

  1. Jennifer

    Dieser Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig, nicht so frei von der Leber, eher bierernst und nicht unterhaltsam. Sorry!

    Und wieso schneidet man an so einem einfachen Zusammenschnitt so lange? Ich dachte ja da kommt wer weiß was für ein Video ;-)
    Nichts für ungut!

  2. die-schottin

    Total süß! “Ich schwitze schon.“ und “Tun Dir Deine Beine auch schon weh?“
    Colin fährt auch gerne Fahrrad, aber seit er sein neues Fahrrad hat, ist er sehr ängstlich, dass er umfällt. Der Lenker ist jetzt eben nicht mehr gebogen sondern gerade und somit weiter vom Körper entfernt.
    Mein Vater ist mit uns früher oft schon 20 km weit gefahren. Er mit dem Rennrad und meine Schwester und ich mit dem 14er und 12er, wie Max, verrückt tretend, hinterher. Hoffentlich kriegt Colin bald die Kurve. Da habe ich schöne Erinnerungen dran. So wird es Euren Kids auch gehen.

  3. Anna

    Der Stil ist alles andere als bierernst und nicht unterhaltsam, ich empfinde es als glattes Gegenteil und musste oft schmunzeln.
    Vielleicht verstehen Sie die feine Ironie nicht?

  4. Key

    Hallo Mann,
    Das hast du wirklich toll geschrieben.danke für das lustige Video-wenn sowas ist,dann schaut/liest mein Mann diese „weiberblogs“ auch gerne 😂

  5. clekis

    Hi,
    ich finde es super geschrieben und musste desöfteren schmunzeln beim Lesen – doch nun zu den wichtigen Fragen des Lebens ;)
    a) Ist die Actioncam schon genehmigt? ;)
    b) Mit welcher App wurde das Tracking der Radtour gemacht und wie liegt der Stromverbrauch hierfür so? Ich sollte das nämlich mir echt mal überlegen ;)

    • Hajo Drießen

      Anfangs nutzte ich die App Runtastic Road Bike, mit der ich eigentlich zufrieden war. Aufgrund einer Empfehlung kam ich dann auf Strava GPS Laufen & Radfahren (in der kostenlosen Version).

      Da ich bei Strava geblieben bin, habe ich den vollen Funktionsumfang von Runtastic Road Bike letztendlich nicht weiter getestet.
      Pro Strava-App:
      – auch in der kostenlosen Version stört mich kein Werbebanner
      – mir gefällt die Darstellung der Infos etwas besser
      – die Funktion „Segmente“ ermöglicht den Vergleich der gefahrenen Zeiten auf bestimmten Streckenabschnitten (auch mit anderen Nutzern dieser App) -> Stichwort: Motivationssteigerung

      Die Nutzung eines Brustgurtes zur Herzfrequenzmessung ist bei Strava allerdings erst in der Premium Version möglich (bei Runtastic ist dies wohl bereits in der kostenlosen Variante möglich).
      Distanzen werden bei Strava „nur“ mit einer Dezimalstelle angezeigt – bei MTB-Touren zu verschmerzen, denke ich. ;-)

      Runtastic Road Bike Pro kostet übrigens einmalig 4,99 Euro – Strava Premium sogar stolze 5,99 €/monatlich!!

      Auf den Stromverbrauch habe ich bisher nicht wirklich geachtet, da ich meist mit vollem Akku losfahre. Ein „Akkufresser“ wäre mir aber sicher aufgefallen.
      Da ich aber zuvor die gleichen Gedanken hatte, habe ich für den worst case (mit Blick auf Leistung und Akkumaße) die Powerbank RAVPower 6700mAh gekauft. Das Teil passt neben Werkzeug & Co. optimal in meine Satteltasche. Gebraucht habe ich es bisher allerdings noch nie… Haben ist hier besser, als brauchen. ;-)

      Wenn man auf einen Brustgurt verzichten kann, empfehle ich definitiv die (kostenlose) Strava-App.

      Weitere Details findest Du u.a. hier: http://www.runnersworld.de/ausruestung/strava-gps-laufen-radfahren.371340.htm
      … und wie ich gerade lese, wird hier der niedrige Akkuverbrauch positiv hervorgehoben.

      Ach ja, die Actioncam ist leider(!) noch(!!!) nicht genehmigt… aber ich arbeite daran ;-)
      Schon aus rein taktischen Gründen (der Preis) werde ich wohl die Anschaffung einer ActionPro X8 forcieren.

  6. Claudia

    Das hat der Mann seeeeehr schön gemacht!
    Ich find den Schreibstil sehr gut lesbar und humorig!
    Video ist ja ganz zauberhaft geworden.
    Allerdings hat der Mann da ja Glück weil er so gute Darsteller hat!

  7. Finde das Video und den Bericht auch super. Aber es gibt immer wenndessen Geschmack man nicht trifft und der dann meckern muss. Aber es zeigt Größe auch so einen Kommentar frei zu geben. Weiter so!

  8. Agnes Res

    Eine frage zur Sicherheitsausrüstung:
    ich hab versucht, es auf den Bildern zu erkennen, leider am Handy Bildschirm nicht so gut.
    ihr habt eure mtb aber zusatzausgerüstet, oder? Normale mtb haben nämlich keine straßenzulassung, weil sie die vorgeschriebenen sicherheitsausrüstungen, vor allem rotes Rücklicht und rückstrahler, nicht erfüllen. Dh entweder nachrüsten oder bei einer verkehrskontrolle zahlen, wwill eigentlich auf öfestlichen stragen nich gehren werden darf. Wobei nachrüsten sicher besser ist, die Sicherheitsvorschriften sind ja sicher nicht umsonst aufgestellt.

    • Hajo Drießen

      Juniors Rad, das Raleigh Dirtmax, ist ein sogenanntes All Terrain Bike (ATB) und entspricht allen Vorgaben der StVZO, so dass es im öffentlichen Straßenverkehr (vorerst natürlich nur auf Geh- oder Radwegen) bewegt werden darf.

      Mein MTB ist ein reines Sportgerät, das ich jedoch zusätzlich mit StVZO-zugelassener Beleuchtung (also keine „Chinaware“) ausgestattet habe.

  9. Steffi

    Hey
    Danke für diesen mal ganz anderen und sehr schönen Beitrag.
    Lustiges video.
    Süss wie Max sich abstrampeln muss um mitzuhalten. 😉
    Der Mann hat übrigens eine sympathische Stimme.

  10. Melanie

    Mit dem Action-Cam-Thema hab ich mich erst vor wenigen Wochen beschäftigt. Gelandet bin ich letztendlich bei der GoPro Hero Session, diesem kleinen, wasserdichten Würfel für viel weniger Geld als die Hero4. Und ich finde sie suuuuuper!!! (nur so als Tipp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-