Bis einer heult! • Große Enttäuschung
Skip to content
13. April 2017 | Pia Drießen

Große Enttäuschung

Endlich ist der Gips ab! Doch wurde Max‘ Freude, über die wiedergewonnene Freiheit, sofort gedämpft, als er erkennen musste, dass er nicht sofort wieder wie ein junges Reh drauflos rennen kann.

Das Belasten des rechten Fußes tut noch arg weh. Er läuft überwiegend auf den Ballen und sagt, der Schmerz käme erst, wenn er den ganzen Fuß aufsetzt. Die Bänder haben sich durch die Schonung einfach etwas verkürzt und müssen sich nun erst langsam wieder an die Belastung gewöhnen.

Wir fuhren erstmal zum nächsten Schuhgeschäft und kauften ein paar Schuhe, in die er mit der Sprunggelenk-Orthese überhaupt rein passt.

Zuhause trägt er nun seine Handball Hallenschuhe* und für die Straße gab es Fußball Hallenschuhe von NIKE*. In den linken Schuhe habe ich eine Memorie-Sohle gelegt, damit der Höhenunterschied, der durch die Schiene entsteht, etwas ausgeglichen wird.

Nach einem sehr langen und sehr ausgiebigen Bad, lief er am Nachmittag immer wieder ganz tapfer mit den Krücken im Haus auf und ab. Mit Schuhen funktioniert das ganze schon ganz gut, ohne geht es allerdings gar nicht. Laufen ohne Schuhe ist mit Orthese nämlich nahezu unmöglich.

Die Enttäuschung ist bei Max unendlich groß. Er hatte damit gerechnet, direkt wieder aufs Trampolin, oder zumindest Fahrrad, Roller oder Inliner fahren zu können.

Wir hoffen nun sehr, dass er nicht zuviel auf einmal will und alles wieder schlimmer wird. Der nächste Kontrolltermin ist erst in 3 Wochen. Sollten die Schmerzen kommende Woche allerdings immer noch so prägnant sein, werden wir nochmal zum Arzt fahren. Mein armer kleiner Beebie.

*Affiliate-Links

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Scarlet Schmalor / Apr 13 2017

    Oh je der arme Kerl 🤕 gute Besserung weiter für max braucht eben Geduld und dann kann er bald wieder laufen hüpfen rennen 😊😘

    — via facebook.com

  2. Sandra Sido / Apr 13 2017

    Das war bei meinem Partner letztes Jahr ähnlich. Das ging aber schnell besser. Aber er hat noch Monate einen Unterschied zum anderen Knöchel gemerkt.

    — via facebook.com

  3. Alltagsheldin / Apr 13 2017

    Schnelle Genesung weiterhin! Ich hab mir (mit 11) direkt im Behandlungszimmer das Bein nochmal gebrochen. oO

    — via twitter.com

  4. Antje Weber / Apr 13 2017

    Bekommt man als Kind keine Physio? 🤔 Da wird der Fuß massiert und gedehnt und Übungen gezeigt.

    — via facebook.com

  5. sDeandl / Apr 14 2017

    Gute Besserung. <3

    — via twitter.com

  6. T. M. / Apr 14 2017

    Hallo Pia, aus eigener Erfahrung nach Bänderriss kann ich nur empfehlen einen guten Ostheopathen aufzusuchen, da der ganze Körper durch Gips und Orthese schief wird. Alles Gute weiterhin!

  7. Anne / Apr 14 2017

    Das ist natürlich sehr doof für ihn. Allerdings hätte man ihn vielleicht vorher sagen können, dass nicht alles gut ist, wenn der Gips abkommt

    • Pia Drießen / Apr 17 2017

      Was wir auch getan haben. Mehrfach. Aber in Kinderköpfen gelten eigene Regeln.

  8. Pat Delo / Apr 14 2017

    Gute besserung! Armer kleiner!

    — via facebook.com

  9. Katharina / Apr 15 2017

    Ach Mäxchen. Hoffentlich lenken die Ostertage dich ein bisschen ab und die Sehnen wachsen schnell hinterher.

  10. Alice Rümpler / Apr 15 2017

    Mein Zwerg hatte sich den Schienbeinnkopf auf dem Trampolin in der KiTa gebrochen. Er hat seit Dienstag den Gips ab, hinkt aber auch noch ordentlich.
    Gute Besserung für Max weiterhin.

    — via facebook.com

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot