Ihr habt gewonnen

Man droht mir bereits mit dem Lawblogger, wenn ich nicht endlich wieder zu meiner alten Form zurück kehre und die schönste Nebensache der Welt endliche aufhöre ständig zu thematisiere und beim Namen zu nennen.
Und eins sage ich Ihnen, werte Damen und Herren, vorm Lawblogger hab ich Respekt und sogar ein klitzekleines bisschen Angst. Immerhin weiß ich ja, was der mit Leuten macht, die andere ärgern …

Ich mein, ich verstehe das ja auch. Da sorgt sich jemand um seinen Arbeitsplatz, da es ganz und gar nicht angehen kann, dass man während der Arbeit Webseiten mit bedenklichem Inhalt ansurft. So habe ich das vorher noch gar nicht betrachtet und bevor der Herr nun gekündigt wird und mir den Lawblogger auf den Hals jagt …

Ich verspreche Ihnen hiermit, dass ich meine Hormone in Zukunft besser unter Kontrolle haben werde, damit das schneeweiße Gewandt des Daily Me seine Farbe zu Recht trägt. Ich verspreche außerdem, keine anzüglichen oder sich mit Körperflüssigkeiten beschäftigenden Erfindungen mehr vorzustellen, außer vielleicht am Wochenende. Da sind Sie ja in der Regel (darf ich das noch schreiben?) zu Hause und es besteht somit keine Gefahr für Sie oder Ihren Arbeitsplatz.

Außerdem möchte ich mich ganz öffentlich bei Ihnen entschuldigen, sollte ich Sie bis zu diesem Zeitpunk in Schwierigkeiten gebracht haben.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

9 Heulsusen

  1. … ach, geben Sie es doch zu, das war doch alles eh bloss ein Experiment für Ihre kommende Doktorarbeit mit dem Titel »Sex sells 2.0 – Überführung alter Werbekonzepte in die neuen sozialen Formen des Internet (Web 2.0)«

  2. Muss das sein? Ich fands nett. Man könnte ja für solche Sachen einen „Lies mehr“ Button nutzen? Vielleicht? Fräulein Pia? Nicht doch wieder ein bissl Sex, Drugs & Rock’n’Roll im Blog? Büddeeee…

  3. Ich mein, ich verstehe das ja auch. Da sorgt sich jemand um seinen Arbeitsplatz, da es ganz und gar nicht angehen kann, dass man während der Arbeit Webseiten mit bedenklichem Inhalt ansurft.

    Was ist denn das für ein Schisser? :wink:

  4. @Pia Und solche Leute dürfen Ihren Blog lesen! Bei mir gäbe es ja sowas nicht… (=Formular Z7 „Ausschluß ungewünschter, da verweichlichter Leser“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-