Um den Schlägen zu entgehen …

Hallo, Welt!

Ich bin’s, der wahrscheinlich nicht-mehr-Lieblingsazubi (wobei ich im Moment der einzige Azubi hier bin, weshalb es schwer sein wird den Titel um zu verteilen) von Frau Pia.

Sie kann Sie im Moment leider nicht mit neuen Blog-Einträgen beglücken, da sie damit beschäftigt ist, jede einzelne Seite meines Ausbildungsnachweises (im Moment über 80 Seiten stark) mit individuellem Datum, Unterschrift und Stempel zu versehen.
Der Grund dafür ist, dass ich als gewissenhafter Auszubildender meine Arbeit immer habe vorgehen lassen, anstatt einmal in der Woche ein wenig Zeit für dieses Berichtsheft aufzubringen. Da ich aber nächste Woche meine Zwischenprüfung schreibe und dort das Berichtsheft vorgelegt werden muss, habe ich erst jetzt das Heft fertig gestellt und Frau Pia steht nun unter Zeitdruck alles zu unterschreiben.

Mit diesen Worten: Es tut mir außerordentlich Leid, du meine beste Ausbilderin!

Pjöni

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

13 Gedanken zu „Um den Schlägen zu entgehen …

  1. Och, die soll sich nicht so anstellen.
    Ich habe mein Berichtsheft seinerzeit exakt zweimal zur Unterschrift vorgelegt.
    Eine Woche vor der Zwischenprüfung und eine Woche vor der Abschlussprüfung.
    Klar hat mein Ausbilder gemeckert, aber er war ja selbst schuld. Wenn er sich das nicht regelmässig vorlegen lässt, wozu er sogar verpflichtet ist …
    Also Frau Pia. Augen zu und durch. Und für den Rest von Pjörnis Ausbildung hoffentlich was gelernt ;)

  2. lach, so gings mir auch, bin nur erst 2 tage vor Zwischenprüfung zu meinem Ausbilder..der war begeistert, alles x-mal zu unterschreiben innerhalb von einem Tag.. :)

  3. Hab‘ mein Berichtsheft am Morgen der Abschlussprüfung unter die Nase gehalten, die hat dann brav ihre 30 Unterschriften druntergesetzt (unter großem Murren) und nachmittags dann schön die Prüfung gewonnen/bestanden :).

    Berichtsheft sind doof! Und wer die regelmässig führt ist auch doof ;).

  4. Au man, da haben wir es wieder… das gute alte deutsche Phänomen „egal was der andere hat, bei mir wars schlimmer / härter / mehr / teurer usw. usf.“ !!
    Ich hab zwar nie ne ausbildung gemacht, aber ich bin mir ABSOLUT sicher, bei mir wären es NATÜRLICH auch viel mehr als 100 Unterschriften gewesen… aber nicht nur einen Tag vor der Abschlußprüfung, neeeinn, sondern genau während der Prüfung… so, das kann jetzt keiner mehr toppen! Gewonnen.

    PS: Sorry Frau Pia, aber Motzen ist eines meiner Hobbies!

  5. Wenn ich meine Ausbildung im September anfang, muss ich einmal im Monat mein Heft vorlegen, weil ich krieg mein Gehalt nur, wennas Heft gesehen hat… und somit kann sowas mir nicht passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben