bereit? (ET+/-0)

Ich habe Wehen. Alle10 Minuten. Schon seit heute Vormittag. Zwischenzeitlich waren sie auch mal häufiger, aber da waren sie nicht so intensiv. Ich muss sie nicht aktiv veratmen, aber inne halten. Meine Ärztin ist nicht sonderlich amüsiert darüber, dass ich diese fiesen Kopfschmerzen mit jeder Wehe bekomme. Auch wenn die Kopfschmerzen heute schon gar nicht mehr so stark, dafür aber die Wehen umso deutlicher sind. Das Maimiez ist nach wie vor geburtsbereit und nein, eigentlich möchte sie mich nicht mehr lange schwanger sehen. Was ich denn möchte?

Ich kann ihr sagen, was ich nicht möchte. Ich möchte nicht eingeleitet werden. Und ich möchte nicht stationär aufgenommen werden, nur um dann 5 Tage zwischen lauter gebärenden Frauen da rum zu liegen. Meine Ärztin sagt, dass möge sie so an mir, dass ich weiß, was ich nicht will. Wir lachen.

Sie nimmt mich ins Gebet, doch möglichst alle natürlichen Geburtsbeschleuniger in Angriff zu nehmen. Ob meine Hebamme den Wehen-Cocktail mixen könne? Ich weiß das nicht, aber ich erinnere mich sofort an dieses homöopathische Mittel, dass sie mir beim Löwenmäulchen – 8 Tage über den Termin – gab: Cimicifuga comp. Meine Ärztin löst noch einmal den Eipol und sagt so nette Dinge wie: „Wenn Sie Schreien müssen, schreien sie ruhig.“ So dramatisch schmerzhaft ist das nun aber auch wieder nicht. Wenn ich da an so eine Geburt denke … oh Gott. Ist das jetzt eigentlich der richtige Zeitpunkt, um Panik zu bekommen? Um richtige und echte Angst vor der Geburt und den Schmerzen zu bekommen? Ahhh.

Wenn der Kopfschmerz kontinuierlich bleiben würde, solle ich sofort und ohne Umwege ins Krankenhaus fahren! Ich verspreche hoch und heilig, genau das zu tun.

Dann rufe ich Claudia an, die mich direkt in die Apotheke schickt, wo ich die bereits erwähnten Tropfen bestellen soll. Im Anschluss rufe ich den Miezmann und meine Schwester an und informiere über den aktuellen Sachstand.

Ich stehe irgendwie neben mir. Das kann‘s doch nicht schon gewesen sein, mit dieser Schwangerschaft? Ich meine … ich bin doch erst am ET? Aber 10minütige Wehen. Deutliche. Die wir später mit den Zaubertropfen verstärken wollen. Das Ziel ist klar … aber bin ich überhaupt schon bereit?

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

41 Gedanken zu „bereit? (ET+/-0)

  1. Oooooh, Maimiez – du machst es spannend!!!

    Ungeachtet aller Dinge, ich bin so so so fürchterlich gespannt auf dich – komm raus, das Wetter ist so toll und deine Familie wartet auf dich!!

    Hach, alles Gute für die Geburt -ich wünsche dir, sie wird fantastisch und schnell und leicht und unvergesslich ebenfalls, liebe Miez ?!!

  2. Der 22. ist doch einwunderbarer Tag.Ein paar Leute müssen doch dafür sorgen, dass auch Babys direkt auf den errechneten Termin geboren werden.Die Sonne scheint, und so hat das Maimiez auch noch etwas vom Mai:-)
    Alles Gute und liebe Grüße
    Monika

  3. Oh wie aufregend! Ich wünsche dir allesalles gute und bin ein bisschen mit dir nervös. Alles wird gut und vielleicht hälst du heut nacht schon dein Maimiezbaby in den Armen. hach! Sagt ich schon, wie aufregend das alles ist? So virtuell mitzufiebern.

  4. Klar bist du bereit! Ist doch alles fertig eingetüdelt, das Wetter top, da fehlt nur noch das Maimiez… und selbst wenn nicht, man hat ja auch keine richtige Wahl. Ich wurde jedes Mal viel zu früh überrumpelt und dann legt man da trotzdem ne ordentliche Geburt hin. Tschakka!

  5. Uiii, wie aufregend. Das wäre ja eine feine Sache, wenn das Maimiez sich tatsächlich am errechneten Termin auf den Weg machen sollte. Schönes Datum, schönes Wetter – was will man mehr? Eine schnelle und komplikationslose Geburt vielleicht !?! Die wünsche ich Euch! :-) Alles Gute!

  6. Haha, dieses Gefühl kenn ich. „Nee, echt jetzt? Wehen? Schon?“ Und monatelang hat man den Tag herbeigesehnt und kann es dann nicht glauben, wenn er (vielleicht) da ist.
    Alles Liebe!

  7. Oh man, es geht los… An einem so schönen, hier heißen, sonnigen Tag. Liebe Mama Miez, ich möchte nicht wissen wieviele am heutigen Tage an dich denken… Ich reihe mich jedenfalls bei denen ein und wünsche dir eine tolle, unvergessliche Geburt. Hab eine tolle Kuschelzeit und genieße die Zweisamkeit, bevor es zurück zu deinen Männern geht… Ich bin ja soooo gespannt was es nun wird/ist!!!

    Sei lieb gedrückt und gegrüßt von der Ostsee

    Stephie

  8. wenns hier nicht auch schwarz auf weiß stehen würd, würd ichs ja gar nicht glauben x) *auchmitaufgeregtist*

    ich wünsche alles alles liebe und hoffe das alles komplikationslos gut und möglichst flott verläuft (:

  9. Frau Miez, natürlich sind sie bereit! So bereit, wie man bei einer Zweit-, Dritt- oder wasweißichwieviel-Geburt sein kann. Man kennt den „Feind“ aka Schmerz und sie wissen auch das alles passieren könnte. ABER nichts muss außer dem Fakt, dass das geliebte Kind raus muss. Also: Einatmen, Ausatmen und auf in den Kampf. Wenn einer bereit ist, dann Sie. Kurze Torschusspanik gehört dazu.. Alles erdenklich Gute, AnJo

  10. Ich glaube bereiter wird man gar nicht mehr unbedingt! ;) Ich denk an dich, wünsch dir eine wunderschöne Geburt und freue mich schon aufs Maimiez, das ja nun wohl doch kein Junimiez wird!

  11. Oh mein Gott, ist das spannend. Es berührt mich besonders, weil cih vor exakt einem Jahr in der glecihen Situation war und übermorgen wird unser „kleiner-großer“ schon 1.Viel Glück für die Geburt!
    Gruß Sandra

  12. So richtig bereit – so richtig geplant bereit – ist frau doch eigentlich zu keinem zeitpunkt, oder? aber es ist immer genau der richtige zeitpunkt ;o)
    ich wünsche ganz viel glück, kraft, ruhe, zeit, entspannung und dann ein wunderschönes, zauberhaftes maimiez!

    herzliche grüße,
    kerstin

  13. ET +/- 0 klingt doch wie der perfekte Zeitpunkt. Ich wünsche, dass nicht nur das Timing so gut ist, sondern auch der ganze Rest.
    Auf die baldige Ankunft des Maimiez!
    Liebe Grüße, Andrea

  14. Aaaaahhhh, wie aufregend!! Ich fühle mich zurück versetzt zum Tag der Geburt meines Kleinen. Das ist ja so spannend.

    Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir ganz viel Kraft und Gelassenheit.

    Liebe Grüße

  15. och wie schöön dann drück ich mal die Daumen .. uii *mit-hibbel* soo spannend . Jetzt hätte ich gerne einen Live Ticker , oder wenigstens ab und an mal nen zwischenstand wies nun weiter geht :-D *kicher*

  16. Oh mann… ich bin ganz mit-hibbelig!
    Ich wünsch Dir alles alles alles alles gute für die Geburt, das es schnell geht und alles gut ist!
    Wenn Maimiezchen nur wüsste wieviele schon sooo gespannt auf ihn warten… :-D
    Ganz viel Kraft für die Geburt, Du (Ihr) schafft das! !!!!!!!!!!!!!

  17. Naja, mit der Pünktlichkeit des errechneten Termins hatte es das Maimiez dann wohl doch nicht… :) Aber meinen Tipp vom „gemeinsamen“ Entbinden am 05.06. fand es dann wohl auch nicht so toll… :)
    Ich drücke die Daumen für eine schöne, schmerzarme Geburt!!!
    Liebe Grüße

  18. Alles Gute!!! Wenn es so weit ist, bist Du bereit. :-)
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, auf dass das Maimiez schön ausrutschen kann! Du machst das! … Ja nicht zum ersten Mal. Also tschakka! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben