QUICK & DIRTY

Ein Ei-Brötchen und eine Müllermilch Banane später ruft ein Kunde an und läd sich für „in 15 Minunten bei Ihnen“ ein. Nicht das ich eventuell etwas anderes zu tun hätte, der Programmierer seiner Seite heute erst später kommt oder gar ein aktueller Arbeitsstand online wäre … näää.

So muß ein Montag sein: richtig quick und äußerst dirty!

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

9 Heulsusen

  1. Eine Bananenmilch findet sich auch auf meinem Arbeitsplatz. Auf dem Brötchen allerdings Salami. Hach, wie sich die Montage doch gleichen. „Colleagues in mind“! ;o)

  2. Ihr esst im Büro? Peer-vers! ;-) Also echt, von dem Herrn R. hätte ich das ja nicht erwartet…wo sich doch ein anständiger Verwaltungsmensch hauptsächlich von Kaffee ernährt. (wie das wieder passt: Ich muß mal gleich in die Teeküche, neues Wasser aufsetzen.)

  3. Das machen meine werten Kollegen hier schon mehr als wett. Ein besonders durstiges Exemplar bringt es mittlerweile auf 7 Tassen am Tag. Ich weiß das, weil er jedesmal an den Kühlschrank in meinem Büro geht und sich eine Dosis Dosenmilch in die Tasse kippt. Ist ansonsten ein netter Mensch, aber sieben Tassen Kaffee? In acht Stunden? *kopfschüttel*

  4. Oh, Sie essen auch Ei-Brötchen!
    Ich komme mir hier im Büro schon wie ein Aussätziger vor, wenn ich Mittags meine Brötchen von den lieben Kolleginnen kommentiert auspacke: „Na, gibbet heute wieder lecker Ei-Brötchen?“

  5. Meine Kollegen haben den schönen Spruch „Wer hat hier seine Füße nicht gewaschen? Ach, Frl. Pia ißt Ei-Brötchen!“ geprägt – auch sehr kreativ.

  6. Gerade dachte ich, ich könnte das mit dem Ei-Brötchen mal probieren, aber das kann ich mir ja nun sparen, wenn ich erst nach dem Frühstück die Füße wasche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-