Azubikrankheiten

Unser Azubi ist schon wieder krank. Seit nun mehr 3 Tagen. Unsere Azubine, die sich vorzeitig verabschiedet hat, war auch sehr oft krank und wenn ich mich recht erinnere, als ich Azubi war, war ich auch oft krank.

Gibt es eigentlich eine Klausel im Azubi-Vertrag, die besagt, dass man in regelmäßigen Abschnitten krank zu werden hat? Wird man mit Ablegen und Bestehen der Prüfung imun gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit? – oder wird man einfach mit einem, in dieser Zeit nie wirklich sicherem, Arbeitsplatz vorsichtiger?

Na, gute Besserung, jedenfalls.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

22 Kommentare

  1. Hi,
    also ich war bisher nur ein stiller Mitleser aber dazu muß ich ja auch mal was sagen. ;-)
    Ich bin auch Azubi (Fachinformatik AE). Ich mache in nem halben Jahr meine Prüfung und ich war bisher einen einzigen Tag krank. Es gibt auch noch gute Menschen (Azubis)! :eek:

    Greets,
    Thomas

  2. Ich beobachte genau das Selbe werte Frau Pia, bei mir und bei anderen. Und zu Herrn Thomas; Ich habe das Selbe gelernt, und man kann auch als städig kranker *hust* Azubi ein guter solcher sein. Sogar ein im Endeffekt sehr guter!

  3. Köln soll eine schöne Stadt sein, war auch schon zweimal da. Bis wann soll die bewerbung da sein :grin: (Hier in Franken hat man ja fast keine Chance in diese Branche reinzukommen *hmpf*)

  4. Kommendes Frühjahr. Wobei, es soll auch ein Ausbildungsjahr geben, das früher beginnt. Bisher waren unsere Einstellungen aber immer in der 2. Jahreshälfte.

  5. Berufsschule beginnt Ende diesen Monats – insofern kann noch eingestellt werden. Man sollte nur nicht zuviel vom Bockunterricht verpaßt haben.

  6. Ja, ja, ja, gib mir die Schuld – und wohl warst Du krank – auch öfters als zwei mal. Das waren immer die Tage wo ich vor Langeweile in der Pause fast gestorben bin!

    Aber die Azubis von heute – ich sags Dir :roll:

  7. Als Studi war ich selten krank, kaum arbeitete ich, legten mich Erkältungen ein- bis zweimal im Jahr flach. Ich vermute es liegt ein an der Umstellung. Hatte man vorher mehr Pausen am Tag bzw. weniger Stress, so ändert sich das für einige, wenn man täglich 8h arbeitet. Und die fällt dann halt ein Schnupfen.

    Zumal, und das ist meine leidige Erfahrung, dankt es einer keinem, wenn man täglich auch mit Kopf unterm Arm da war.

  8. Kranksein, als Azubi? hmmm, da war doch was. Achja, stimmt. In meinem letzten Ausbildungsjahr war ich genau 4 Wochen und 3 Tage im Betrieb! Aber erst war die linke Hand gebrochen und das hat sich auf über 13 Wochen hingeschoben, dann war Blockunterricht, dann Resturlaub verbraten, dann war ich 2 Wochen da, dann war der kleine Finger links gebrochen, ist falsch zusammengewachsen, dazwischen war Schule, dann waren es noch mal 2 Wochen im Betrieb und anschliessend 3 Tage Abschlussprüfung (1.7) als Industrieelektroniker. Jaja, das waren Zeiten. Heutzutage kann man sich das nicht mehr leisten, weil der Großteil des Lohns aus Zulagen besteht, die nur bei Anwesenheit bezahlt werden ;-/

  9. ohwe! da erinnerst mich an was…. is ja schon nen weilchen her, das war schon schön, als azubi. ich war zwar nicht besonders oft krank, aber die botengänge die ich im ersten lehrjahr machen mußte wurden ausgiebig ausgedehnt. :grin:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-