Bis einer heult! • Drießen - mit schwangerem S!!!
Skip to content
31. Januar 2008 | Pia Drießen

Drießen – mit schwangerem S!!!

Ich hätte nie im Leben geglaubt, dass mir das jemals passieren könnte, beziehungsweise bin ich es vielleicht auch einfach nicht gewohnt, dass man meinen Namen so abgrundtief, permanent und penetrant falsch ausspricht, wie es mir in den letzten zwei Wochen passiert ist.

Grießen, Gresen, Rißen, Rießen, Dresen … um nur Beispiele zu nennen. Januszek hingegen kann plötzlich jeder Arsch korrekt aussprechen. Auch diese unsäglich dummen Kaltakquise-Typen am Telefon.

Ich: „$Unternehmen, Drießen, schönen guten Tag.“
unsäglich dummer Telefonakquisiteur: „Ich hätte gern die Frau Januszek gesprochen.“
I: „Die bin ich …“
udT: „Ja, aber haben Sie sich nicht gerade mit einem anderen Namen gemeldet?“
I: „Ja, mit Drießen, dass ist mein neuer Name.“
udT: „Ein Doppelname?“
I: „Nein, ein ganz normaler Nachname“
udT: „Und wie soll ich Sie jetzt nennen?“
I: „Drießen?“
udT: „In Ordnung, Frau Bresen.“

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. fräulein anna / Jan 31 2008

    ich freu mich schon auf meinen neuen namen. und was das für einen dollen doppelnamen geben würde :-P

  2. Aline / Jan 31 2008

    Und, was hast du geantwortet?

    „Moment, ich verbinde.“?

  3. Pia / Jan 31 2008

    Aline: *gnihihihi* Mensch, da hätte ich vorher drauf kommen müssen!

  4. Mascha / Jan 31 2008

    LOL, ich hab auch schon so einige Variationen meines Namens gelesen… 4 Buchstaben sind halt kompliziert. Idioten.

  5. Pia / Jan 31 2008

    Mascha: Sind es nicht 5 Buchstaben? ;)

  6. Andre/STB / Jan 31 2008

    Richtig schön ist übrigens auch wenn die Kaltakquisler nicht richtig zuhören und deinen Nachnamen nicht verstehen. Ich nutze sowas ja immer schamlos wenn ich spitzkriege das da einer am anderen Ende der Leitung sitzt so dass ich dann alle paar Wochen ungefähr folgenden Gesprächsverlauf produziere bei mir in der Firma:

    „Guten Tag, $Nachname von der $Firmenname“
    [nervöser Unterton] „Ja guten Tag hier ist die XYZ Ich-versuch-dir-was-anzudrehen GmbH, ich hätte gerne den Herrn $MeinNachnameMitDemIchMichGradGemeldetHabe gesprochen…“

    in dem Moment denk ich mir – alles klar, hat eh nicht hingehört, kannste abwimmeln…

    „Ja das tut mir leid, der Herr $MeinNachname ist grade für 4 Wochen in Urlaub .. kann ich was ausrichten oder möchten Sie es später nochmal probieren …“

    probierts mal aus – bei mir hat es bis jetzt in 100% der Fälle geklappt ohne das es auffiel *g*

  7. FrauD / Jan 31 2008

    Das legt sich, jedenfalls legt sich der aufkeimende Ärger darüber. Mir hing immer Breier, Bräuer, Dreier, Geier, Freier … nach. Dabei ist Dreyer ganz einfach. ,) Wie die Zahl, nur mit Ypsilon. Nach 16 Jahren greife ich bei Nichtverständnis wieder auf meinen Mädchennamen zurück. Klingt von heute aus gesehen auch niht mehr so blöd wie damals.

  8. Brandungskieker / Jan 31 2008

    Pia ist schwanger? ;-)

  9. Wobissel / Jan 31 2008

    Aber eins kann ich versichern auch noch nach Jahren kommt immer wieder ein Anrufer der die Frau Januszek sprechen will und dann kannst Du das… „das bin ich, ich habe zwischenzeitlich geheiratet“ „ach, herzlichen Glückwunsch, wann denn“ „vor 2 Jahren“ langsam nicht mehr hören.

  10. Marc / Feb 1 2008

    „Januszek hingegen kann plötzlich jeder Arsch korrekt aussprechen“
    Jahaha, aber nicht schreiben. :-D

  11. PinkPüppi / Feb 29 2008

    Schwangeres S….hab ich ja noch nie gehört *gg*….

Trackbacks und Pingbacks

  1. Gratulation
  2. Ego-Zentrale von Pia Drießen · kreatives Schreiben
Leave a Comment