Quietschbeuquietsche defekt?

Der Quietschbeu erzählte und quietschte so schön, da dachte ich, dass ich das doch mal filmen sollte. Wie das so ist, quietschte er dann natürlich weniger laut und deutlich zurückhaltender. Zum Fressen niedlich finde ich ihn dennoch. Daher gibt’s den Quietschbeu heute in bewegten Bildern mit kaputter Quietsche.

Und ich bitte inständig um Verständnis für meine quietschende Muttistimme. Das ist pure Begeisterung, keine Absicht ;)

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4467

27 Gedanken zu „Quietschbeuquietsche defekt?

  1. Hihi und ich dachte unser Yannick kann schrill :-)
    Ich wurde eines Besseren belehrt.
    Sehr sehr süß(das dasrf man ja jetzt noch sagen) das kleine Menschlein ;-)

    1. Ach, FrSChokoPerle. Das ist ja auch nix, das auf dem Video. Ein Bruchteil. Nach seinem letzten Quietschanfall habe ich ernsthaft gedacht, mir liefe Blut aus den Ohren (ist aber dank Osteopath schon besser geworden).

  2. ooh, ich glaube nun kann ich mir das quietschen noch viel besser vorstellen. winzige ansätze waren ja zu hören. den sirenenton solltet ihr euch patentieren lassen :-)
    und die \“quietschende Muttistimme\“ ist genetisch, so genannte schläfergene. sobald das baby geboren ist, werden diese gene aktiv und wandern richtung stimmbänder, da kann frau gar nichts für ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben