Mama Miez goes wieder schlank (Woche 7)

Morgen wird der Quietschbeu sieben Wochen alt. Netto, versteht sich. Und vier Wochen ist es her, dass ich hier von meiner Gewichtsabnahme berichtete. 10 Kilo direkt nach der Geburt und 3,5 Kilo in den ersten drei Wochen. Ich scherzte noch, dass ich, wenn ich jede Woche ein Kilo abnehmen würde, nach insgesamt fünf Monaten mein Ausgangsgewicht wieder haben müsste.

Man mag es kaum glauben, aber es sind bisher tatsächlich sieben Kilo in sieben Wochen. Dä! Und das, obwohl ich noch nicht wieder zum Joggen gekommen bin, was in erster Linie an einer nicht gut verheilenden Dammnaht und einem mehr als ausgeleierten Beckenboden lag. Der Rückbildungskurs beginnt im August, aber bis dahin werde ich mit dem Laufen sicher nicht mehr warten. Es kribbelt doch arg in den Füßen.

Klamottentechnisch habe ich einen Art Kompromiss gefunden und beim Klamottenschweden einen Schwung Tunika-Strand-Kleider geordert, die man wahlweise zu einer ¾ Leggins, Jeans oder zu nackigen Beinen tragen kann. Auch trage ich bis auf ein Exemplar keine Schwangerschaftsjeans mehr. Nein, ich bin meinem Vorhaben (… für den Arsch kauf ich mir definitiv keine neue Hose! Das wäre ja wie eine Einladung zum Bleiben.) nicht untreu geworden, sondern habe mehr per Zufall herausgefunden, dass mir seit 2 Wochen die Hosen des Miezmannes hervorragend passen, ja, inzwischen sogar schon wieder einen Tick zu weit sind. Das kann jetzt für mich oder gegen den Miezmann sprechen ;)

Jedenfalls sind wir aktuell bei -17,2 Kilo. Noch 12,8 Kilo to go …

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4469

11 Gedanken zu „Mama Miez goes wieder schlank (Woche 7)

  1. Glückwunsch! Also zu den Kilos. Der Rest kommt auch noch, Du stillst ja (und bist vermutlich disziplinierter als ich, die seit knapp nach der Geburt auf meinem Vor-Schwangerschaftsgewicht festhängt).
    Und was das Laufen angeht – wenns Dir so wichtig ist, kannst Du ja schon mal selbst Beckenbodentraining machen, denn auf so einen ganz untrainierten geburtsgeschädigten Beckenboden soll Laufen tatsächlich verheerende Einflüsse haben…

      1. Waah. Peinlich, peinlich, – ich weiss ja, dass Du nicht stillst… Tut mir ehrlich leid. Macht den Respekt vor Deiner schnellen Gewichtsabnahme nur noch größer.

        Und ich hatte vor der Schwangerschaft ausreichend Übergewicht, habe dann glücklicherweise nur 11 kg zugenommen und zwei Wochen nach der Geburt alles unten gehabt und gehofft, durch Stillen etc. noch ein paar Kilo mehr zu verlieren, aber da passiert rein gar nichts. Deshalb hänge ich bei meinem Vor-Schwangerschaftsgewicht fest. Dass das Dein Ziel ist, habe ich schon verstanden, hab mich nur doof ausgedrückt. Sorry…

  2. bei mir scheint es derzeit auch den Eindruck zu machen pro Woche 1 kg … ich bin mal gespannt …
    allerdings komme ich auch oft nicht dazu mal was zu essen, geschweige denn daran zu denken, das ich was essen sollte … ^^

  3. Nur nicht auf dieses trügerische Gefühl verlassen :-) Ich hatte nach kurzer Zeit auch die ganzen Kilos runter (15kg) war dann wieder beim Ausgangsgewicht und habe nun wieder Ausgangsgewicht +3kg – irgendwie isst man ja doch zwischen Tür und Angel :-)

  4. jaja das gewicht ;) ich hab bei siegrun damals erst NACH dem Abstillen abgenommen (dann aber schnell) und obwohl ich vor kurzem ziemlich schnell abgenommen habe und dachte das würde so weitergehen sind es immer noch sieben! Kilo die purzeln müssen!

  5. Hallo, ich bin gerade auf ihren Blog gestoßen ,habe ein wenig gestöbert und bin ganz entzückt!! Der Quietschbeu ist ein super süßes Baby und Sie machen das alles ganz großartig!!!
    und wegen dem Gewicht kann ich nur sagen, dass es bei mir am anfang auch recht rasch runter ging, eine woche nach der geburt waren 10 kg weg, aber zum schluss haben sich ein paar wenige kilos ziemlich hartnäckig gehalten, die gingen dann nur durch sport weg. ich hatte auch über 20 kg zugenommen und davon sieht man heute nichts mehr, alles wie vorher, wenn nicht noch besser, da ich jetzt obwohl ich weniger zeit habe als noch ohne kind, konsequenter sport mache ;-) und das mit den hosen habe ich genauso gehandhabt, eine neue hose für den dicken hintern gab es nicht, habe mich dann auch bei der verwandschaft am kleiderschrank bedient! dafür war das erste, wieder schlanke shoppingerlebnis um so erfüllender!!! ;-) weiterhin viel erfolg mit den purzelnden pfunden!!
    ich habe sie mal auf meinem noch recht neuen blog verlinkt, ich hoffe das ist in ordnung???

  6. Hallo,
    das ist super, 1 kg pro woche. ich hänge derweil (hatte 26 kg zugenommen und hab jetzt noch 6 kg zuviel). ha, joggen. mit meinen zwillingen ist das nicht so leicht, aber das kribbeln in den füßen kenn ich…
    LG
    Sabine

  7. Ja Glückwunsch und weiter so! :-D

    Ich hab auch so ca. 1kg/Woche losgemacht (naja, zum essen kam ich ja nicht wirklich in der ersten Zeit, bzw. das vergisst man auch mal *g*) aber mit Stillen.
    Aber meine Hebamme hat mit mir gemeckert… da ich stillte meinte sie, dass sich bei zu schnellem Abnehmen die Giftstoffe in die Milch verirren.
    Geschadet scheint es aber dann doch nicht zu haben. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben