Bis einer heult! • Vom Krabbeln und Sitzen
Skip to content
16. Dezember 2009 | Pia Drießen

Vom Krabbeln und Sitzen

Wir haben in der kompletten unteren Etage Fliesen, was dem Quietschbeu in Sachen Krabbeln nicht gerade zur Hilfe kommt. Auf seinem Puzzleteppich kommt er nach vorne, geht in die Vierfüßler, in die Brücke und wippt lustig vor sich hin. Doch nach zwei Vorwärtsbewegungen ist er von seinem Puzzleteppich runter und rutsch auf den glatten Fliesen wieder nur rückwärts durch die Gegend. Der Vierfüßler will auf Fliesen einfach nicht klappen, egal wie oft und ausdauernd er sich darin übt. Meist endet das Szenario in wütendem Geheule und Geschimpfe.

Ich habe nun bei Jacko-o diese Kniedingse bestellt, die den Kleinen beim Krabbeln auf glatten Oberflächen helfen sollen. Bis die geliefert werden, kann es aber noch dauern. Hat noch jemand andere Ideen und Erfahrungen, wie ich den Quietschbeu so ein bisschen unterstützen könnte?

Sitzen klappt inzwischen übrigens sehr gut, weshalb wir nun auch vorgestern den Buggy Pliko P3 von Peg Perego gekauft haben. Vor Ort im Fachhandel hat der sich gegenüber allen anderen Modellen eindeutig durchgesetzt. Der Saftey 1st hat eine viel zu kurze Rückenlehne, der Hartan iX1 ist zu klobig, wenn er zusammen gelegt ist und der McLaren hat keine Seiten- bzw. Kopfstütze, was bei einem so kleinen Kind wie dem Quietschbeu schon noch sein muss und verkackt im Preis-Leistungsverhältnis völlig. Alles andere war entweder zu wackelig, zu groß oder zu teuer. Und der Pliko P3 passt doch tatsächlich in den Kofferraum eines Lupos (!!!).

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Schussel / Dez 16 2009

    Das mit dem glatten Boden und dem Vierfüssler hatten wir auch. Der Knirps ist immer wieder weggerutscht, und wir dachten, wir müssten ihm irgendwelche Gumminoppen an die Knie bügeln oder sowas.

    Aber nein – er brauchte nur Zeit. Irgendwann rutschte er plötzlich nicht mehr weg und krabbelt seither auf glatten Fliesen und glattem Laminat wie ein Weltmeister.

  2. josili / Dez 16 2009

    Also ja, eigentlich braucht man nur warten, die lernen das! Aber wenns Dir gar zu leid tut wie er sich da abmüht ;-) dann kannst Du auch bei ABS-Socken die Zehen abschneiden und die Socken über die Knie ziehen…

  3. Nilspferdmama / Dez 16 2009

    Ich hab dann wegen der Rutscherei von Sterntaler Krabbelsocken gekauft (nicht die Fliesenflitzer!), die haben die ABS-Noppen-Dinger sowohl auf der Sohle als auch auf dem Fußrücken, sind also bei Krabblern unten.
    Damit waren wir sehr zufrieden.

    Lernen tun sies aber auch so. Wir sind nun umgezogen und haben statt Laminat und Fliesen jetzt Parkett. Die ersten paar Tage hats das Nilspferdchen wieder arg geschmissen, dann hatte er sich an die noch glattere Oberfläche gewöhnt. :)

  4. herzbruch / Dez 16 2009

    koennen sie die kniedinger noch abbestellen? dann machen sie das umgehend. ich habe damals fuer 17(!) euro welche gekauft, die er genau 3 sekunden anhatte. just gestern haben wir die dem beebiefreund geliehen, der hat es immerhin auf 5 sekunden geschafft! drecksdinger, wirklich.

    und was bei uns (exakt gleiches problem) geholfen hat: eine woche urlaub im appartement mit teppich und da kind konnte krabbeln. auch auf dem parkett.

    kommt zeit, kommt krabbeln. sowieso.

  5. Daniela / Dez 16 2009

    Glatten Boden haben wir auch und die Tochter ist dann immer versehentlich nach hinten gerutscht (mit den Händen nach hinten gedrückt eben).
    Der Pliko P3 ist super, wir haben uns auch für diesen entschieden u. Amélie sitzt gerne drin (ob’s an der Lauffaulheit liegt? *g*). ;-)

  6. Patricia / Dez 16 2009

    Wir haben die Krabbeldingse von Jako-o auch, aber nie für drinnen genutzt (Kind 3 war beim Krabbeln ein Naturtalent und bei 1 und 2 gabs die noch nicht …), aber wir fanden sie sehr praktisch zum Überziehen draußen, da das Kindelein ansonsten auf der Terrasse und im Garten sehr viele Hosen auf Knien durchgescheuert oder mit Grünstich versehen hätte – sozusagen als Soft-Knieschoner …

    Ich würde mich in puncto Krabbeln auch in Geduld üben – wir haben Laminat und alle haben es irgendwann geschafft, darauf zu krabbeln. Zur Stärkung der Armmuskulatur haben wir unsere Kinder immer bäuchlings auf einen Gymnastikball gelegt und nach vorn kugeln lassen …

    • Mama Miez / Dez 16 2009

      Ach, es ist ja gar nicht mal meine Ungeduld, sondern seine Wut über das „vom Ziel weg rutschen“.

      • Nadine / Dez 18 2009

        Oh, diese Wut kenn ich… Ben „verzweifelt“ auch am Laminat bei uns. Aber irgendwann klappt das auch. Ich hab neulich im CundA auch Strumpfhosen gesehen, die so Gummidinger an den Knien hatten.

        mal was anderes: der Pliko – wie groß ist der denn zusammengeklappt? Ich hab nämlich nur einen Kia Pi.canto – quasi ohne Kofferraum (so winzig ist der)

        • Mama Miez / Dez 20 2009

          Also der Pliko ist _so_ klein, dass er in einen Lupo-Kofferraum passt, der diesen Namen auch nicht verdient hat (zum Vergleich: ein Kasten Vittel passt in den Kopfferraum. Das war es.) Für die genauen Maße müsstest Du mal googeln. Die weiß ich auch nicht.

          • CooKie / Dez 22 2009

            Hab mir den Buggy mal bei Amazon angeschaut, wäre eigentlich prima, aber der hat gar keinen Durchrutschschutz oder? Also ich meine sowas das zwischen den Beinen ist.

            Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem Buggy, der in meinen Twingo-Koferraum passt!

          • Mama Miez / Dez 22 2009

            Er hat einen 5-Punkt-Gurt und unangeschnallt würde ich mein Kind in dem Alter, in dem es theoretisch durchrutschen könnte, eh nicht hinein setzen.

          • CooKie / Dez 22 2009

            Ach klar. 5-Punkt-Gurt. Logisch!
            Gelesen hab ich das! :roll: Hirn einschalten! ;)

  7. gminggmangg / Dez 16 2009

    Wir haben uns auch schon überlegt sämtliche Wohnfläche zu bepuzzelmatten, Ypsilönchen hätte bestimmt nichts dagegen, aber unser ästhetisches Empfinden, ausserdem wäre diese Variante in Ihrem Falle der getwitterten QB-Puzzelmattenkaulust wohl etwas zu zuträglich. =)
    Es bleibt dann wohl doch nur das Warten.

  8. reifideifi / Dez 16 2009

    bei parkett funktionieren diese rennsocken mit den gumminoppen. ein paar günstige zwei nummern größer kaufen und unten aufschneiden. bis an die knie hoch ziehen und ab gehts. viel spaß noch, stephan

  9. schlimpi / Dez 18 2009

    ein paar Krabbelsocken von mir?
    welche Schuhgroesse seid ihr jetzt?
    Groesse 18 hab ich noch auf den Nadeln …

    • Mama Miez / Dez 20 2009

      Aktuell sind wir so bei Größe 21. Aber mach Dir bitte keine Arbeit. :)

      • schlimpi / Dez 21 2009

        was ich dir sonst noch anbieten koennte waere
        du schickst mir n paar Socken und mache Krabbelsocken daraus?
        ;)

        Groesse 21? ^^

  10. Zeitlos / Dez 18 2009

    Es gibt übrigens auch so Plusterstifte im Bastelladen. Da kann man diese Rutscher-Socken-Noppen selbst auf Texttilien machen (Also, selbstverständlich nicht nut noppen, sondern alles mögliche)

  11. Tatti / Jan 3 2010

    Ich habe bei meinen Rutschnoppensocken(37) die Spitze abgeschnitten und so passen sie wunderbar um Ellenbogen und auch übers Knie :-) (Tipp kommt spät,aber ich hoffe vieleicht doch noch brauchbar)

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot