Bis einer heult! • Nichtspinnerbecken
Skip to content
19. Februar 2011 | Pia Drießen

Nichtspinnerbecken

oder auch

Bitte nicht vom Rand springen!

Das öffentliche Bloggen kotzt mich an. Immer mehr. Inzwischen blogge ich daher so selten unter meinem realen Namen, dass mein Webdings ordentlich verwaist ist. Ich kann also niemanden mehr wirklich vergraulen.

Zu eigentlich jedem Beitrag, den ich hier veröffentlichte, wurde ich mindestens einmal via Kommentar beleidigt oder herablassend beurteilt. Das geht seit Jahren so. Ich lösche diese Beiträge und bin großzügig im Umgang mit meiner Blacklist.

Ich wurde belehrt. An allen Ecken und Enden. Wie unglaublich anmaßend meine Lebenssituation, meine Lebensplanung verbessern zu wollen, indem man mir erklärt, wie es richtig ginge; wie es besser wäre.

Fremde anonyme Kommentatoren, die ihr verkacktes Leben in meine Berichte projizieren, sich überall wieder erkennen wollen und dann noch schlaue Sprüche parat haben, aber nicht in der Lage sind, ihre eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen.

Ich bin so unglaublich traurig, dass etwas, was mir mal viel Spaß gemacht hat und viel bedeutete, so verkommen ist. Ein Sammelbecken von Spinnern.

Ich habe schon mehrfach überlegt mein Webdings zu schließen. Für immer. Vielleicht unter anderem Namen irgendwo wieder anfangen. Die Erfahrung zeigte mir aber bereits, dass ein anderer Name alleine die Spinner nicht fernhält. Sie sind halt überall.

Man könnte nun die Kommentare wieder deaktivieren. Ich kenne Blogs die seit Jahren gut damit fahren. Mir hat dann aber immer was gefehlt. Auf der anderen Seite: wenn ich nicht blogge kommentiert ja auch keiner.

Ab heute gibt’s verbal aufs Maul! Selbstzensur ade. Ab heute ein Nichtspinnerbecken.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Sabine / Feb 19 2011

    Hallo Pia,

    seit Jahren schaue ich regelmäßig in Deinem Blog vorbei. Ich lese hier total gerne, da es ansprechend ist. Mal amüsant, mal treffend oder auch einfach mal eine ganz andere Ansicht von „Dingen“. Ich würde es schade finden, wenn Du nicht mehr „öffentlich“ schreibst!

    Da ich bisher keine Kommentare abgeben wollte, würde es mich auch nicht stören wenn ich es in Zukunft nicht mehr könnte!

  2. Tina Pappnase / Feb 19 2011

    Es tut mir leid dass Du diese Erfahrung machen musst.

    Ich hatte nur am Anfang meiner Schwangerschaft ein paar fiese Kommentatoren. (Hallo Blacklist) Es waren doofe Spinner aber mich hat es bis in den Schlaf verfolgt, mich so unendlich geärgert.

    Und jedes Mal frage ich mich: WER ist das der da hinter dem Bildschirm sitzt und so etwas verfasst. und WARUM zur Hölle macht man sowas?
    Ich bin viel zu naiv um das zu begreifen.

    Ich wünsche Dir, dass es nicht allzu oft nötig sein wird zurück zu hauen.

    Alles Liebe :-)

  3. Yve / Feb 19 2011

    Hallo Frau Pia,

    ich lese dein Blog auch schon laaaaange. Wirklich lange, ohne wirklich einen Kommentar zu schreiben.

    Ich hab gerne Ihre Beiträge aus ihrem Berufsleben gelesen und jetzt Ihre Beiträge über Ihre beiden Kurzen. Beides spannend, amüsant, lustig und immer wieder lesenswert. Sie begleiten mich wirklich schon lange mit Ihrem Blog und möchte nicht drauf verzichten. Das wäre ja so, wie aufzuhören zu rauchen.

    Es ist ganz allein Ihr Blog und ich kann nicht sagen, das ich immer gleicher Meinung mit Ihnen war, aber das macht doch die Menschlichkeit aus.

    Jemand der rumpöbeln will soll woanders hin gehen. Jeder Mensch ist unterschiedlich. Unterschiedlicher wie sie nur sein können. Den Anderen akzeptieren in all seinen Launen und Lebensphasen. Toleranz heißt das Zauberwort.

    Hoffentlich war ich jetzt nicht beleidigend Ihnen gegenüber oder herablassend, denn das gebührt nicht Ihnen sonder die sich erlauben so mit seinen Mitmenschen hier umzugehen.

    Lieben Gruß

  4. lydia / Feb 20 2011

    Hallo Frau Pia,

    ich lese Sie auch schon seit Jahren, habe aber nie kommentiert, weil ich es nicht für notwendig hielt. Heute ist das anders. Es wäre schade, wenn Sie etwas, das Sie doch eigentlich gerne machen, wegen ein paar Idioten sein lassen würden. Idioten gibt es leider überall. Nur Sie kamen mir immer so selbstbewusst hier vor, dass ich den Eindruck hatte, Sie stehen so sehr hinter Ihrer Meinung, dass Ihnen alle anderen auch nichts anhaben könnten. Das sollte doch auch so sein, weil genau das doch das wichtigste ist. Sie sind jung, selbstbewusst, erfolgreich und vor allem glücklich. Jedenfalls liest es sich so. Wer sollte Ihnen da etwas anhaben können? :-)
    Machen Sie so weiter, wie es sich für Sie am besten anfühlt..
    Viele Grüße

  5. Katarina / Feb 20 2011

    Huch! Ich gehör auch zu den nicht-kommentierenden Lesern. Aber ich kenn das gesamte Blog, wenn ich auch etwas später eingestiegen bin, ich hab dann alles nachgelesen. Ich hab in letzter Zeit, obwohl fast nichts mehr los war, trotzdem alle paar Tage reingesehen. Ich gehör bestimmt zu den Menschen die einen völlig anderen Lebensentwurf haben als Du und auch öfter mal anderer Meinung sind, aber ich les Dich sehr gern, und ich würd mich freuen Dich auch in Zukunft zu lesen. Was die Pöbeleien betrifft… ich kenn keinen Blog in dem sich nicht der eine oder andere Spinner rumtreibt. Besonders fiel es mir immer beim Shopblogger und bei „Der Lehrer“ auf… die Kommentare da würden mich auf Dauer vergraulen. Hut ab wenn man das so einfach wegsteckt wie die beiden, aber ich könnte es auch nicht….
    Übrigens… mein Lieblingseintrag von Dir ist der mit Deinem Sohn und der Milchschnittenpackung…. ich muss immer lächeln wenn mir das Bild vor Augen kommt ;)

  6. Tinkamaus / Feb 20 2011

    Ich lese bereits seit Jahren mit, genauer seit 2005, meist still, aber kontinuierlich. Meistens schaue ich jeden Tag vorbei und finde es schadee, wenn manchmal wochenlang Ruhe ist.
    Also bitte: weiterschreiben!

    PS: Ich habe vor kurzem zum zweiten Mal B-Seite gelesen…

  7. Willi / Feb 20 2011

    Lass dich nicht unterkriegen und mach einfach so weiter, wie du das für richtig hältst!

  8. Frau Ährenwort / Feb 20 2011

    Dann mal immer drauf. Trolle und Spinner gibt es ja leider überall, selbst auf meinen mickrigen Blog treffen sich solche Subjekte :-) Also schön weiter schreiben und bei Bedarf die Keule auspacken, ich helfe da auch gerne mit :-)

  9. Macros / Feb 21 2011

    Schade dass es Menschen gibt, die meinen so etwas zu machen… Ich schaue auch immer mal wieder bei dir vorbei, auch wenn ich zwischendurch andere Ansichten habe.

    Pöbeln, beleidigen? Noe, drüber nachdenken und dich verstehen. Lass dich einfach nicht unterkriegen.

    Heute mal mit echter Mailadresse, dann hat man auch einen echten Namen dazu :-)

  10. Einmannblogger / Feb 21 2011

    Liebe Frau Pia,

    lassen Sie sich nicht von so ein paar Spinnern unterkriegen. Bloggersdorf würde was fehlen, wenn Sie gingen.

    Ich komme immer gern hier vorbei. Manchmal sag ich was, meistens nicht — aber auf jeden Fall komm ich immer wieder. Weil ihre Beiträge eben Ihre Beiträge sind. Offen, ehrlich und persönlich.

    Viele liebe Grüße
    Ihr Einmannblogger

Leave a Comment