Bis einer heult! • Unsere Tagesmutter ?
Skip to content
5. Mai 2011 | Pia Drießen

Unsere Tagesmutter ?

Nachdem der erste Vormittag bei der Tagesmutter am Dienstag völlig reibungslos verlief, sorgte ich mich dennoch ein Bisschen, ob der Quietschbeu heute dann wieder ohne Murren dort bleiben würde, weil deutlich früher gehen würde. Irgendwie habe ich wohl geglaubt, er würde sich an mich klammern. In Wahrheit dauerte es 5 Minuten. Ich trank noch einen schnellen Kaffee und sagte noch während des Frühstücks, dass ich jetzt arbeiten gehen würde. Es gab einen feuchten Kuss für den Großen und den Kleinen und weg war ich.

Als ich die Jungs nach viereinhalb Stunden auf einem Spielplatz wieder abholte, waren beide mehr als glücklich. Das Löwenmäulchen war sehr müde, aber grinste mir dennoch entgegen und auch der Quietschbeu freute sich sehr, mich zu sehen. Besonders niedlich ist, dass er sich ganz schrecklich in das fünf Monate alte Babysöhnchen der Tagesmutter verliebt hat. Er erklärte mir bereits mehrfach, dass er bitte gerne „Baby, neu!“ hätte und wenn ich ihm antworte, er habe doch seinen Bruder, entgegnet er mir nur: „Sasa, groß! Kein Baby.“ Nun gut.

Jedenfalls verabschiedete er sich von allen mit einem Winken und einem Tsüüüß, nur der neue Babyfreund bekam sogar einen Kuss, den der Quietschbeu ohne Aufforderung unsererseits von sich aus anbot. Herzschmelzgefahr, sag ich nur! Auch quatschte er im Auto in einer Tour vom Baby Tistan.

Ich kann also ganz klar sagen, dass der Quietschbeu sehr gerne zu seiner Tagesmutter geht und meine Sorge, er würde sich dort nicht wohlfühlen, weil die Umgebung fremd ist und die Eingewöhnung aus organisatorischen Gründen gegen Null lief, war völlig unbegründet. Ich bin so glücklich und froh!

Beim Schuhe-Ausziehen im Hausflur schlief der Qietschbeu tatsächlich im Sitzen ein. Das haben wir bisher auch noch nie gehabt ;)

 

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Pfarrfrau / Mai 5 2011

    Im Sitzen? Oha! :)

  2. Tina / Mai 5 2011

    *thumbs up!

  3. Claudia / Mai 5 2011

    Das Einschlafen im Sitzen finde ich besonders cool. ;-)
    Prima, dass es so gut klappt mit der Tagesmutter und die Beiden sich so wohl fühlen.

  4. Stadtmoewe / Mai 5 2011

    Ein Gold-Wert-Tagesmutter!!

    Und, es arbeitet sich doch sicher leichter, wenn man seine Kinder so gut betreut weiß, oder?? Zumd. mich würde das immens beruhigen und es mir auch um einiges leichter machen :).

    Ich freue mich auch … den das klingt wirklich alles einfach klasse!

  5. Schussel / Mai 5 2011

    Das hört sich doch genau richtig an. Ich bin ein bisschen neidisch auf so eine Tagesmutter ;-)

  6. Feli / Mai 6 2011

    Das klingt echt super, toll, dass es so gut klappt!

  7. Maracaya / Mai 6 2011

    Grossartig!
    Das ist so viel wert, wenn die Kleinen sich wohlfuehlen und man weiss, dass sie gut aufgehoben sind.
    Der halbe Grieche findet Kita ja auch toll, aber er hasst es, morgens dort zurueckgelassen zu werden (bzw hasst er es generell, wenn ich gehe und er da bleibt. Wenn er geht und ich dableibe, stoert ihn das hingegen nicht ^^ )
    Aber da ihn jetzt der Papa morgens hinbringt und ich ihn nachmittags abhole, entfaellt das Morgendrama. Und am Nachmittag muss ich erst Ueberzeugungsarbeit leisten, dass wir jetzt gehen, weil es da ja sooo spannend ist :)

  8. Frau Bluemel / Mai 6 2011

    super! ich freue mich unendlich für euch, weiss ich doch selber was das an gold wert ist!

  9. Tagesmutter / Mai 25 2011

    Toll, dass es so gut klappt! Nicht immer passiert so gute Eingewöhnung zwischen dem Kind und Tagesmutter

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot