-Anzeige-

18 Heulsusen

  1. Muckelmama

    Oh mein Gott!!!!

    Du sprichst mir aus der Seele. Und während ich hier noch meine Tränen wegwische, weil mich das so sehr rührt, ist es genau dieses Geschwister-Ding, das mich auch bei meinen Jungs regelmäßig Tränen unterdrücken läßt.
    Erst gestern als der Kleine Engel beim Fußballtraining seines großen Bruder mitmachen durfte und einen Ball mitten ins Gesicht bekam. Da kam der Große sofort herbei und tröstete ihn, obwohl er gar nicht beteilligt gewesen war. Solche Situationen kommen im KiGa angeblich öfter vor, auch umgekehrt. Und erst vor Kurzem bin ich darauf angesprochen worden, wie selbstlos unser Großer sich in seinem Alter teilweise verhalten würde, was für sein Alter (6-letztes KiGa-Jahr) sehr ungewöhnlich und keineswegs selbstverständlich sei.
    Was ich eigentlich sagen will: In solchen Momenten bin ich über die Maßen stolz auf meine Kinder und weiß, dass wir trotz aller Widrigkeiten doch einen guten Kurs fahren und vielleicht nicht alles, aber die wichtigen Dinge richtig machen.

    Liebe Grüße
    Jenni

  2. Sehr schön! Da sieht man dann mal, wie lieb sie sich haben, trotz Streit. Und grad weil der Streit uns Eltern natürlich nervt, muss man sich solche schönen Momente besonders bewusst machen.

    Ich merke immer wieder, wie gut sich meine zwei gegen mich verbünden können, wenn ich schimpfe. Vor allem die Kleine verteidigt ihren großen Bruder dann enormst. Oft macht mich das dann noch wütender, bis ich dann zum Glück genau so oft bemerke – hey, das ist doch eigentlich ganz cool und ein Zeichen dafür, dass sie sich, bei allem Kleinkrieg, sehr, sehr mögen :)

  3. Das sind richtig schöne Situationen. Ich kann nur beim Fall des Fernsehers sagen, dass ich mich mit meinen Geschwister – oder die mit mir? – gestritten habe, wer was durfte. Und in solchen Fällen sind die „lügen“ wirklich okay.

  4. Janine

    Ich finde auch nicht wirklich, dass man das als eine Lüge bezeichnen kann. Er hat sich und seiner Schwester eine Freude gemacht. Ist doch super.

  5. Stephanie

    HERZ!allerliebst. Ich habe so lächeln müssen. Das sind wunderbare Geschwisteralltagsgeschichten. Bei unseren Dreien beobachte ich das auch und bin dann immer sehr gerührt.
    Ich bin froh, dass Du das mit dem Lügen so schreibst. Flunkern ist bei mir erlaubt. Ohne geht auch gar nicht, finde ich. Nur bei richtig bösen Lügen würde es ernste Worte geben.
    Ich habe das noch nie verstanden, warum man nicht flunkern darf. Rätsel über Rätsel.

  6. Caro

    Es ist immer wieder schön, solche Geschwistergeschichten zu lesen. Wir bekommen im Juni unser zweites Kind und ich hoffe, dass ich dann auch solche Geschichten zu erzählen habe!

  7. Katharina

    Wirklich schön :)
    Dieses Geschwisterding herrscht bei uns heute noch. Sobald irgendwas gegen mich (21 J.) oder meinen „kleinen“ Bruder (17 J.), der inzwischen schon 30cm größer als ich geht, verteidigen wir uns gegenseitig.
    Eher halten wir zusammen, bevor uns irgendwas auseinander bringt. Daran verzweifeln dann höchstens die anderen, die in solchen Momenten keine Chance mehr haben :)

  8. Wie wunderschön das ist <3
    Es ist wirklich wunderbar wie Deine Kinder miteinander umgehen.

    Hier ist das leider nicht so :-( Empathie scheint hier nicht mitgeliefert worden zu sein *seufz* Kommt vielleicht noch.

  9. Melanie

    Hach <3

    (Unsere Kleine, die allerdings erst zehn Monate ist, wird von uns manchmal Matzilla genannt (wahlweise auch Mad-hilda) :D)

  10. Liebe Frau Miez,

    Danke! Danke für diesen Artikel!
    Wir erwarten im Juli unser 2. Kind, und obwohl die Große schon 4 Jahre alt und recht verständnisvoll ist, mache ich mir schon immer wieder Sorgen um Rivalität (die es mit Sicherheit geben wird).
    Es tut so gut zu lesen, dass sich Ihre Kinder so gut verstehen, wenn’s drauf ankommt – das gibt Hoffnung für unsere!
    lg,
    Andrea K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-