-Anzeige-

25 Kommentare

  1. Also ich finde das ja unglaublich was Ihr schafft. Hut ab.

    Wir sind bei sowas immer so tranig.
    Als wir von einer 2-Zimmer-Wohnung in eine 3-Zimmer-Wohnung umzogen, ohne das wir irgendwas renovieren mussten, hat es über ein Jahr gedauert bis wir alle Kisten ausgepackt hatten. Und da hatten wir nur 1 Kind (kurz danach 2)

    Es ist toll was Ihr schafft. Meinen Respekt.

    Weiterhin gutes Gelingen.
    Das Glücksgefühl beim endgültigen Einzug wird bombastisch sein!

    LG

    Tina

  2. jenny

    Orangenreiniger von prowin löst Aufkleber in Sekundenschnelle….

    Fleissig nähen Pass auf dich auf….
    Ein schönes Haus nützt nix wenn der Bewohner dann renovierungsbedürftig ist

  3. Liebe Pia,
    für die Aufkleber kann ich Orangenreiniger empfehlen. Der ist super und löst echt gut den Kleber. Ich habe damit mal ein ganzes Hochbett von Aufklebern befreit und auch sonst bisher nur gute Erfahrungen gemacht mit hartnäckigsten Klebrigkeiten.
    liebe Grüße
    Patricia

  4. Huiiii fleißig! Kleberreste lösen geht mit Öl und dann mit Spüliwasser abwaschen oder (etwas rabiater) mit Spiritus, wobei der dann auch Lack von den Möbeln löst…

  5. juli

    huhu,

    was kommt den hinten ins eck ? wäre es nicht besser die Arbeitsplatte bis zur Wand weiterzu ziehen dann hättest du mehr Stellfläche :) Ansonsten sieht das gut aus. Ich liebe diese Küchenplaner daher nur meine Anmerkungen.

    Viele Grüsse,
    Juliane

  6. Kathi

    Hallo!

    Habe auch sofort an Orangenreiniger gedacht, als ich das von den Aufklebern gelesen habe. Hier mal der Linke zu dem den ich benutze (darf man hier in den Kommentaren verlinken?): http://www.amazon.de/Orange-Solvent-Reinigungsl%C3%B6sung-PET-Flasche/dp/B00850WRY4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1425425987&sr=8-2&keywords=orange+solvent
    Ist echt ein Wunderzeug auf allen Oberflächen (man kriegt damit sogar Harz sowie alle möglichen „Baustellenklebrichkeiten“ von den Fingern!)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim renovieren
    Kathi

  7. Cathrin

    Guten Morgen Pia,

    Solltest du noch weitere Tipps gebrauchen können – hier meiner :P
    Aufkleber und vor allem die fiesen Kleberreste lassen sich super mit stinknormalem Öl (Oliven-, Raps-, Sonnenblumenöl) und nem Schwamm abbekommen. Das geht wie von Zauberhand. Danach alles mir einer Waschsodalösung (bitte Handschuhe anziehen) abwaschen, dann ist der Fettfilm weg und das wirkt sogar gleich leicht desinfizierend.

    Ihr seid echt so tapfer! Macht weiter so! Viel Erfolg und liebe Grüße
    Cathrin

  8. Stefanie

    Hallo.

    Zum Aufkleber von weißen Türen entfernen, kann ich Hetterich und ein grobes Baumwolltuch empfehlen. Den Hetterich gibt es in der Apotheke.

    LG und viel Spaß dabei.

  9. Moin :)
    den Link zum Orangenreiniger von proWIN habe ich dir in FB als Link geschickt und dann fiel mir ein das diese Nachricht im Nirwana verschwindet, da wir nicht befreundet sind ;)
    Deshalb hier nochmal der Hinweis … irgendwo im Ordner sonstiges ist der Link zu finden *g*
    LG Antje

  10. Maxine

    Zum Kleberreste entfernen würde ich, wie Peggy, zum Föhn raten.
    Mit heftigem Schrubben und reiben kannst Du die Oberfläche der Türblätter anrauen, das bleibt dann auf ewig sichtbar.
    Mit dem Föhn haben wir ein Stück Marmorfensterbank, das an einer Lautsprecherbox mit doppelseitigem Klebeband befestigt war, nach vergeblichen Versuchen mit anderen Mitteln, sehr gut abbekommen.

  11. Hallo du,

    deine Küche sieht fast aus wie unsere. Wir haben bloß links in der Ecke noch Unterschränke. Die Arbeitsplatte darauf möchte ich nicht mehr missen.

    Maryme

  12. Anne mit E

    Hallo, gegen Klebereste hilft super und ohne viel schrubbeln: Imprägnierspray für Schuhe. Wirkt bei mir im Laden wunder.

  13. san

    Falls das von den Anschlüssen geht, würde ich die Küche spiegelverkehrt planen: die hohen Schränke die bisher im Türsichtfeld stehen gegenüber stellen, wo bisher Herd/Spüle stehen und jene auf die gegenüberliegende Seite. Dann wäre das Türsichtfeld freier= müsste nicht auf den Schrankblock starren und es wäre kein „Loch“ in der Ecke zwischen Hochschrank und Fensterarbeitsfläche und mehr Arbeitsplatz durch vergrößerte Arbeitsplatte.

    Aber das ist nur eine Idee und natürlich Geschmacks- und Anschlusssache.

  14. akbwl

    Ist der freie Platz zwischen Spülbecken und Herd so schmal ? Besser den Platz rechts neben dem Herd reduzieren. Der Raum zwischen den beiden wird die Hauptarbeitsfläche werden.
    Und zweitens wird dort das schmutzige Geschirr für den Abwasch bereit gestellt.
    Ist jetzt eine der anderen Flächen als Vorbereitungsbereich vorgesehen, wird man bald von der Realität eingeholt werden.

  15. Hallo!

    Über die Haus-Renovierungsbeiträge freu ich mich jedes mal! Ich finde es so spannend zu sehen was man alles verändern kann und was ihr alles umsetzt. Zudem packt mich allmählich auch wieder die Lust selbst mehr Energie in die Suche eines Eigenheimes zu investieren, dass danach schreit, von uns geliebt, bewohnt und umgebaut zu werden. Ich wünsche ganz viel Kraft und keine Krankenausfälle – die bringen einen bei so einem Zeitlimit und Vorhaben ganz schön ins schwitzen!

    Alles Gute weiterhin!

    Mine

  16. Martin Steiner

    Hallo Pia,
    die Kleberückstände von den Aufklebern bekommst du eventuell mit Spiritus gut weg.

    Gute Besserung und gutes gelingen!!
    Martin

  17. Anne

    Großen Respekt vor dem Arbeitspensum, dass Ihr da gerade bewältigt. Bei Tapezierarbeiten habe ich bislang immer gekniffen und mir das nicht zugetraut.

    Die Perspektive der Küchenplanung erscheint aber auf den ersten Blick noch optimierungsbedürftig (sorry), so eine gefangene Ecke ohne Unterschrank wie links neben dem Fenster ist schwer zu nutzen und auch zu reinigen. Selbst wenn die Anschlüsse für Spüle und Backofen unverschieblich feststehen, geht da sicher noch was anders. Vielleicht guckt ja noch mal ein routinierter Küchenplaner drüber, bevor die Möbel bestellt werden…
    LG Anne

  18. Hallo liebe Mama Miez,
    Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft und gute Nerven für euer Vorhaben!

    Wenn du magst, melde dich doch bitte mal bei mir bezüglich des PAX Kleiderschrankproblems. Ich kenne da jemanden, der zwei 75er Elemente in der niedrigen Höhe abgeben möchte!! :-)

    LG
    Nika von LittleTiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-