Bis einer heult! • Glücksmomente 10/2015
Skip to content
8. März 2015 | Pia Drießen

Glücksmomente 10/2015

Die Glücksmomente der vergangenen Woche waren eher kleinere Momente, da wir in jeder Minute im Haus renoviert haben und wenig Freizeit blieb. Nichtsdestotrotz halte ich auch diese hier fest, um mich daran zu erinnern, dass nicht alles in dieser Woche nur Nervenaufreibend war.

Zunächst Mal war da die Hilfe von Steffi und Judith, die beide anpackten. Während Steffi die dreckigen Zimmertüren wieder strahlend Weiß zauberte, half mir Judith Samstagvormittag beim Streichen und Tapezieren. Ich bin wirklich sehr dankbar für solche Freunde, die sich auch mit mir Gedanken über Lösungen für dieses oder jenes Problem machen und mir schon viel hilfreichen Input gaben.

20150305_01

Sehr sehr glücklich war ich, als unser Rollozauberer nach einem ordentlichen Kostenvoranschlag von sich aus anrief und verkündete, er habe sich nochmal Gedanken gemacht, wie man das ganze auch günstiger umsetzen könnte. Große Handwerkerliebe. Muss man ja auch nicht erwarten, dass da jemand von sich aus solche Angebote macht und uns damit wirklich Mut machte, dass wir nach Einzug nicht finanziell erstmal völlig ausgelutscht sind.

Ebenso glücklich war ich, als ich den Mann von meinem Küchen-Farb-Konzept überzeugen konnte. Er witzelte nachher: „Als hätte ich da jemals Mitspracherecht gehabt. So wie bei den Namen der Kinder.“ Äh. Ja. Gnihihi.

20150305_03

Absoluter WOW-Moment war auch, als ich nach dem Streichen des pinken Löwenmaulzimmers am folgenden Morgen in das Zimmer kam und es wirklich blütenweiß erstrahlte. Da habe ich zum ersten Mal wieder Hoffnung und Glauben gefunden, dass wir bis zum Umzug in 2 Wochen wirklich fertig sein werden. Kurz danach wurde das Meedchenzimmer fertig und auch hier wieder ein Hochgefühl und große Freude.

20150309_01

Ein absolutes Yeah! bescherte mir auch die Entscheidung, dass wir die Wände der Kinderzimmer vorerst tatsächlich weiß lassen und keine farbige Wand anlegen werden. Das resultierte unter anderem daraus, dass die Kinder sich nicht entscheiden konnten, wahnwitzige Vorstellungen hatten („Ich will eine schwarze Wand!„, „Ich will alle Farben!„) und ich nie das Gefühl bekam, egal welche Farb-Entscheidung ich treffen würde, sie wäre richtig.

Ich begab mich also auf die ernsthafte Suche nach Wandtattoos, Fototapeten o.ä., die die gewählten Themen (Bathöhle und Super Helden Zimmer) gut treffen und trotzdem leicht zu korrigieren sind. Wer weiß, was die Jungs in einem Jahr schön finden. Vielleicht ist Batman dann der uncoolste Typ ever. Vielleicht. Nach einigen durchsurften Abenden stieß ich dann auf sehr coole Motive, die auf 3-teilige Leinwände gedruckt sind. Das wirkt in meinen Augen sehr viel cooler, als eine einzelne Leinwand. Nach langem hin und her suchen entschieden wir uns für dieses Batman-Motiv fürs Quietschbeuzimmer und für dieses Avengers-Motiv für das Löwenmaulzimmer. Zudem bekommt der Quietschbeu transparente gelbe Schlaufenschals, diese coolen Fledermaus-Hänger und einen Anthrazit-farbenen („Das ist hellschwarz!“) Teppich. Das Löwenmaul bekommt Aqua-farbene Elemente. Dazu gibt es noch ein paar kleinere Bilder einer Serie, die ich im Netz gefunden habe, in beide Zimmer. Der Rest wird hell, überwiegend weiß und Birke, gehalten.

Für das Meedchenzimmer wollte ich gerne ebenfalls etwas helles, freundliches mit farblichen Akzenten, war aber lange unentschlossen, welche Farbe es werden soll. Letztendlich hat sich das Ganze nun auch durch die Wahl eines Bildes entschieden, in das ich mich auf den ersten Blick verliebt habe. Dazu wird es transparente grüne Schlaufenschals, pinke PomPoms und einen grünen Teppich geben. Ihre Möbel sind überwiegend weiß. Ich stell mir das aktuell sehr warm und gemütlich vor. Mal sehen, wie das Ergebnis dann wirklich wirkt. Aber „Hurra!„, ich hab die Kinderzimmerplanung soweit abgeschlossen.

Last, but not least, war da unser arbeitsfreier Sonntag mit den Kindern mit Kuscheln, Film schauen, warmes Laugengebäck zu Mittag und kleinen Geschenken. Der Quietschbeu porträtierte am Morgen unsere Familie so bezaubernd, dass ich ein bisschen Kniepern musste, als ich es sah. Der Tag war wirklich Balsam für die Seele.

20150308_02Die neue Woche birgt eben soviel Arbeit wie die Letzte und auch danach ist noch kein Ende in Sicht. Aber trotzdem sollte man inne halten und sich über die kleinen Dinge erfreuen, die jeder Tag für uns bereit hält.

***

Wenn auch Ihr Eure schönsten Momente in Euren Blogs festhalten wollt, seid Ihr anschließend herzlich eingeladen, Eure Beiträge in die unten stehende Linkliste einzutragen. Dazu habt Ihr eine ganze Woche Zeit. Seid so lieb und verlinkt dann auch auf diesen Beitrag, damit auch die anderen Glücksmoment-Blogger gefunden und gelesen werden.
Wer kein Blog hat kann, wie gehabt, via Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #GlüMo teilnehmen.

Ihr habt ab Montag, 0 Uhr, bis Sonntag, 23:55 Uhr, die Möglichkeit Euch in die Linkliste einzutragen.

Die Glücksmoment-Blogger aus der letzten Woche findet Ihr hier.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. yvette / Mrz 11 2015

    Schöne Momente,wirklich!!! Nur die Bilder für die Zimmer der Jungs sind doch nicht altersgerecht und absolut gewaltverherrlichend….in Comic-Style noch ok, aber so fotorealistisch finde ich die echt bedenklich… Können die Kinder nicht einfach länger Kinder sein? Das kommt ja alles sowieso noch….naja. Bitte nicht böse sein, aber da es nun einmal eine Kommentarfunktion gibt….
    Beste Grüße Yvette

  2. Biene / Mrz 12 2015

    Also ich finde die Bilder cool. Ich denke auch, dass diese Leinwände die bessere Alternative zu einem schwarzen Zimmer sind.

    Wie du schon sagst, kannst du sie dann wenigstens jederzeit abnehmen und durch Neue ersetzen. Besser als jedes Mal neu zu streichen *gruselig*

    Ich wünsche dir weiterhin Gutes gelingen bei eurem Hausumbau und freue mich über weitere Berichte.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Glücksmomente 6 | emilundida
  2. Glücksmomente 10/2015 | Vom Herz ...
  3. Glücksmomente 10/2015 | blumenpost
  4. Glücksmomente 10/2015 | Themama
  5. Glücksmomente 10/2015 | FamilieBitte
  6. Glücksmomente 10/2015 | Draussen nur Wetter
  7. Meine Glücksmomente 10/2015. | traumzweiplus
  8. Die Woche verging wie im Flug :: Gebündeltes Glück
  9. Glücksmomente 11/2015
Leave a Comment