Ich dachte, es kann nur besser werden 2

Lesen Sie heute den Beitrag von gestern. Bisher keine Besserung. Immer noch viel Ibuprofen, viel Dolomo (beides vom ZA verschrieben), viel kalter Waschlappen und viel Rumliegen. Ach ja, und viel Jammern.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4503

22 Gedanken zu „Ich dachte, es kann nur besser werden 2

  1. Du hast dir auch das beste Wetter dafür ausgesucht.
    Keine Akupunktur-Nadel im Haus? Wenn ja ab damit kurz unters Ohr. Wenn nein, hilft auch mit der Fingerkuppe dagegen drücken.

    Gute Besserung – und eine schmerzfreie Nacht.

  2. Also bisher bin ich mit Dolomo sehr gut gefahren. Nehme die jetzt im Wechsel. Also 4 Ibuprofen und 3 Dolomo.

    Der Mann sagte aber schon, dass ich hier, in meinem Blog, heute die einzige Heulsuse bin. Ich solle den Knopf „Tränen trocknen“ ruhig noch ein paar Mal trocknen. *chichi*

  3. Ich bin zwar eigentlich (regelmäßiger) stiller Besucher der Egozentrale, aber unter diesen Umständen muss ich mich heute auch mal zu Wort melden und gute Besserung wünschen! :)

  4. Oh weh!

    Dann reiche ich Ihnen vorab nochmal ein paar Freikarten für ausgiebiges Selbstmitleid. Das braucht man dann. Das muss dann auch sein. Wenn schon leiden, dann auch richtig.

    Kann es sehr gut nachempfinden – hatte vor 2 Wochen auch eine OP. Nachdem ich erstmal nur froh war, wieder wach geworden zu sein, hätte ich heulen können, vor Glück. Anfangs. Anschließend vor Schmerzen. Aber jetzt, 2 Wochen später, ist schon fast alles vergessen und Schmerzen sind im Sinne von Schmerzen auch keine mehr da.

    Ein wenig vom Lieblingsmann betüddeln lassen, ausgiebig leiden, noch ein paar mal drüber schlafen und es ist vorbei. Versprochen ;)

  5. Ich hoff doch inständig, dass es Ihnen wieder besser geht und Sie nicht den Tabletten verfallen sind und nun stündlich einem Traum durch „Nachwerfen“ hinterherjagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben