Jammerlappen (7+2)

defensivZum ersten Mal seit mindestens einer Woche konnte ich heute Nacht mal wieder durchschlafen ohne mindestens zweimal auf die Toilette zu müssen oder – wie die letzten drei Nächte – wegen Magen-Darmkrämpfen wach zu liegen. Dieses elende Verstopfungsthema ist wirklich übler, als ich je angenommen hätte. Irgendwann ist man selber so voll, dass man das Gefühl hat sofort platzen zu müssen, der Magen schmerzt, der Unterleib schmerzt … dann wird mir meist auch noch übel.

Übel ist mir komischerweise auch nur abends. Jeden Abend. Sobald mein Tag ausklingt, ich mich entspannt aufs Sofa setze und die Füße hoch lege: zack, ist mir schlecht. Zum Glück musste ich mich bisher nicht übergeben *tocktocktock*

Ich wundere mich selber ein wenig über mich, denn eigentlich bin ich sowas von unempfindlich und habe keinerlei Veranlagung zum Rumjammern. Mag natürlich auch daran liegen, dass ich eigentlich nie krank war. Bin ich ja jetzt auch nicht.

Aber dieses „schwanger sein“ schlaucht einen doch ganz schön. Mich halt am meisten die Verstopfung und die Müdigkeit. Aber die Krönung sind eigentlich Kommentare wie: „Du hast JETZT schon Beschwerden?“

Ja, hallo? Das soll relativ normal sein!
Soll ja angeblich im zweiten Trimester alles besser werden.

Wehe das war nur ein Scherz!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

8 Gedanken zu „Jammerlappen (7+2)

  1. alles wird besser.
    was ich gejammert habe am anfang…

    nimmst du eigentlich magnesium? keine ahnung ob das bei verstopfung hilft, aber bei mir hat es gegen den (auch schmerzhaften) blähbauch ab der ersten anwendung geholfen.

  2. Mal so unter uns: das ist ziemlich normal. Die ganze Jammerei. Hast Du schon da gesessen und Dich gefragt, was andere Frauen nur so schöööön! am Schwangersein finden? Ob es das alles wert sein kann? Wessen Idee das eigentlich war und vor allem, warum, zur Hölle, Du das so un.be.dingt wolltest? Schließlich war Dein Leben ja auch ohne Schwangerschaft ziemlich gut? Und überhaupt: ob Du das hier eigentlich wirklich noch willst? Ob Du das alles schaffst? ;) Willkommen, Frau Miez, willkommen!

  3. es wird besser!
    ich war die erste zeit eine heulboje, wie sie im buche steht…hab meiner damaligen chefin sogar am telefon die ohren vollgjammert(zu meinem glück hat sie selbst 2 kinder)…wie auch immer.
    das ist halt so.
    aber es wird besser.
    versprochen.

    und magnesium kann wirklich ziemlich gut gegen verstopfung helfen. aber ich denke das weißt du schon ;)

  4. Ojeee, Du arme…
    Gegen Blähbauch gab mir meine Hebamme etwas Homöopathisches… und trotz fehlendem Homöopathie-Glaubens half es.
    Ob’s im 2. Trimester alles besser wird… das ist individuell sooo verschieden. Mir ging’s anfangs beide Male super – und dann ging’s los.

    Aber bei Dir wirds dann sicher besser ;-) Ich drücke die Daumen ;-)

  5. Ich habe am Anafng wirklich oft gedacht: warum habe ich mir das angetan? Wieso wollte ich unbedingt schwanger werden? Tja, und dann?? Dann hätte ich meinen Bauch noch eine ganze Weile behalten. Bei mir war also nicht nur der zweite Trimester besser, sondern bis zur aller letzten Sekunde :-) Ach, habe ich meinen Bauch geliebt :-)
    @suse: schön, dich hier zu „sehen“ :-)

  6. Neinnein, das ist kein Scherz, es wird wirklich besser. Mir war zu der Zeit auch nur abends übel, bald dann den ganzen Tag (ja, wirklich rund um die Uhr), dazu ebenfalls die Verdauungsprobleme…. das ging so bis zur 14. Woche, danach war ich nur noch müüüüüüüüde, konnte aber endlich wieder alles essen. Und jetzt kommt (schon??) das Sodbrennen, dafür bin ich nicht mehr ganz so müde. Wir wollten es ja nicht anders :) (und ich jammere auch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben