Geschenke, Geschenke

Zu meinem gestrigen Geburtstag schenkte der Miezmann mir das Mami Buch. Man hörte ja so einiges. Unnütze Geldmacherei, oberflächlich, kitschig, verherrlichend.

Ich muss zugeben, dass ich daher zunächst sehr kritisch war. Immerhin hat es einen sehr stolzen Preis und ist wirklich enorm kitschig aufgemacht. Aber schon beim ersten Blättern bin ich darin versunken. Sicher stehen keine wahnsinnigen Neuigkeiten darin, aber es ist mit ganz viel Herz umgesetzt. Und ich weiß wie schwer es ist, Herz in ein Buch zu packen, so dass der Leser es wiederfindet (Kryptikcontent galore)

Jedenfalls bin ich sehr angenehm überrascht, blättere und stöbere und freue mich über das Geschenk so sehr, als sei es ein Sportcabriolet. Eben weil es von meinem Mann kam und mit Herz geschenkt wurde. (Ebenso wie die Tupperdose in Bananenform, die ich mir gewünscht habe und die völlig unnütz und überflüssig ist … :D).

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

14 Gedanken zu „Geschenke, Geschenke

  1. Schon wieder Erste :oops: !

    Also dieses Mamibuch ist echt toll, habe es vor einer Weile mal verschenkt und natürlich auch dann selber drin gestöbert …. und so kitschig und fluffig es aussieht, umso faszinierender ist der Inhalt ;-).

    Aber was ist eine Tupperdose in Bananenform? Wofür brauch man das :shock: ?

  2. Nachträglich die allerherzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag und ein tolles, spannendes und schönes neues Lebensjahr (das wird es mit Sicherheit!) wünsche ich Dir!

    Die Ultraschallbilder sind übrigens sehr schön, und auch von meinem Sohnemann gibt es so ein eindeutiges (gemeines) Foto des besten Stückes ;-) Hat der Arzt damals damit kommentiert, dass ich ihm das zum 18. Geburtstag unter die Nase halten soll, damit er sich ärgert :lol:

  3. Conni: ich schrieb ja, dass die Dose völlig unnütz und überflüssig ist (man transportiert darin genau EINE Banane). Aber haben wollte ich sie trotzdem :D

    Sternchen: lieben Dank :) Ja, die Ultraschallbilder sind toll. Schade, dass es das von mir/uns damals noch nicht gab.

  4. Naja, wenn du mal ein Banane geschält transportieren muss, soll es ja alles schon mal gegeben haben, dann hast du gleich die passende Dose.

    Aber ich fürchte, das ist diesen schleichende Erwachsen-werden-Syndrom. Plötzlich ist Tupper garnicht mehr so doof, und das ein oder andere Teil muss man doch uuuubendingt haben.

    Wir fahren nachher zu Ikea … mal gucken, was ich da für Syndrome entwickel, Ich sage Ihnen … :oops: !

  5. Alles Gute nachträglich zum Geburtstag.

    (Hier hat das kleine Kind die Bananenbox vom Osterhasen bekommen. Zum Bananenindenkindergartentransportierenohnedasssiematschigwerden. Sie sehen also, eine Investition in die Zukunft:)

  6. Dann alles Gute noch nachträglich!
    Das Buch kenne ich nicht, aber die Box ist doch gar nicht so unnütz – nachdem ich heute morgen eine, ähm, war-einmal-Banane aus meinem Rucksack gefischt habe… ich Schussel, ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben