Zum Heulen!

Seit der Quietschbeu auf der Welt ist und ich dieses unbeschreiblich glückliche Gefühl von Mamasein empfinden darf, muss ich ständig vor Rührung heulen, wenn ich Fotos von glücklichen, spielenden, lustigen Kindern sehe. Ich bin dann so gerührt von diesen kleinen Wesen, ihrer Fröhlichkeit, ihrem Entdeckergeist, ihrem Stolz, dass ich augenblicklich schwer schlucken muss und feuchte Augen bekomme.

Da wäre das Video von Frau Kassiopeias Tom und seinen ersten Schritten. Egal wie oft ich es gucke, ich bekomm diesen wohligen Kloß im Bauch und muss vor Freude heulen. Weil ich mir vorstelle, wie der Quietschbeu in einem Jahr so durch unsere Wohnung wankt!
Oder das Foto von Karins 4 Mädels, auf dem die Großen ganz stolz die Kleinste einrahmen.
Oder das Foto von Jacquelines Kleinstem, der seiner schlafende Schwester auf die Nase drückt.

Das sind so glückliche Aufnahmen. So unbeschwert …

… wann lässt das mit der Heulerei wieder nach? 3 Monate nach der Schwangerschaft darf man doch wohl Hormonmäßig wieder auf Normallevel sein, oder?

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

22 Gedanken zu „Zum Heulen!

  1. ich heule heute noch zu jedem sich bietenden anlass. eigentlich sind es keine anlässe – trotzdem heule ich. ganz schlimm: kinderlieder. diese fröhlichen kinderlieder, zu denen die kinderleins sich im kreis drehen, in die hände klatschen, einfach kind sind. oh. mein. gott. geht gar nicht. ich hormongebeutelte frau, ich.

    folglich kann ich dir nicht mal sagen, ob das überhaupt irgendwann aufhört. immerhin ist die schwangerschaft bei mir schon ganze 18 monate her..

  2. Das lässt nie nach, ich glaube ich heule auch als Oma noch wenn ich meine Schwiegermama so sehe… Ich habe heut auch schon locker 3 mal geheult. Damals als meine Grosse noch ganz klein war, musste ich immer heulen wie ein Schlosshund wenn diese Autowerbung (Renault? Citroën?) kam, wo die vielen Babies in Pampers in den Van kletterten und … Hach!

  3. meno nun fang ich das heulen an lol
    Ich denk nicht das das bei mir nach der Geburt weggeht *hust* den es war schon vorher da das ich sehr sehr nah am wasser gebaut war -.- und momentan noch viel schlimmer… schon richtig peinlich wenn das in der Stadt passiert wenn man ein freudig quietschendes Baby im Wagen erblickt *-*

    Aber von Mama weiß ich das es nie aufhört ;) Sie weinte wo ich Abi machte, sie weinte wo ich auszog, sie weinte wo ich an die Uni ging und und und… Man ist eben jetzt Mutter auf lebzeit

  4. Na gut. Ich werde es wohl akzeptieren müssen, dass das bleibt (und mir ein paar gute Ausreden für öffentliche Auftritte (Zwiebeln geschält, was im Auge etc.) ausdenken müssen).

  5. Ich würd auch sagen, es hört nie wieder auf – jedenfalls bei mir seit fast sechs Jahren nicht mehr. Da ich Kontaktlinsen trage, schiebe ich es immer darauf, dass da grad mal wieder Staub drunter ist ;-) …

  6. …es geht DEFINITIV NIE wieder weg !!! – mein Großer ist auch schon 9, und was KINDER und alles drumherum angeht, bin ich genau seit der Geburt des Großen ein sooo weicher Mensch geworden…obwohl man mir sonst eher das Gegenteil nachsagt – ich könnte allein schon jedesmal vor Rührung heulen, wenn ich den abendlichen Kontrollgang durch die Kinderzimmer mache und sie selig schlafend da liegen sehe – hach…

    Kinder machen WEICHEIER aus Frauen, jawoll !!! (gaaaaanz schlimm sind TV-Dokumentationen in Sachen Frühgeburten/Kinderkrankenhaus/Waisenhäuser in aller Welt – VERBOTEN, ehrlich, geht nur, mit Familienpackung Papiertaschentücher !!!…arrrgh..)

    LG, Moni

  7. NIE! kann ich nur bestätigen – meine große ist 6, mein kleiner fast 1 1/2 und die heulerei fing in der ersten schwangerschaft an und hält noch immer an. mittwoch abend auf pro 7 geht nur ohne wimperntusche, auftritte des kinderchors nur mit zewa dick und durstig und ganz oft fliegt einfach was ins auge ;-) (mir graut es schon vor dem letzten tag kindergarten der großen…..)

  8. öhm. mein ältester kommt jetzt in die schule, hat morgen seinen allerletzten kindergartentag. wenn ich nur daran denke, fang ich schon an zu heulen, und dass, obwohl noch die 2 mädels in den kiga gehen. allein, dass mein sohnemann nun wirklich einen ganz wichtigen, wunderschönen lebensabschnitt, indem er unwahrscheinlich viel gelernt hat, beenden muss, und wenn er dann nachdenklich bei autofahrten aus dem fenster schaut— *arg*
    und überhaupt- keine merci-werbung mehr ohne pipi in den augen seit den 3en.
    lg eva *taschentuchreich*

  9. *räusper* ich glaube, so schnell hört das nicht auf. Ich musste mich neulich auf einem Straßenfest arg zusammen nehmen. Da war ein blondes kleines zuckersüsses Mädchen. Sie war vielleicht knappe 2 Jahre alt. Für die Kinder war so eine Bobbycarrennstrecke aufgebaut. Für die Kleinen halt. Das kleine süsse Mädchen hat sich auf so ein Bobbycar gesetzt und ist mit den älteren, schnelleren Kindern um die Wette gefahren. Klar war sie total langsam, aber sie hat sich solche Mühe gegeben und sie war so süss, dass ich echt heulen musste. Es ist unbeschreiblich. Man kann es nicht zurückhalten und deshalb finde ich es manchmal etwas anstrengend – diesen Zustand. Weil man die Kontrolle nicht mehr so wirklich hat. So geht es mir jedenfalls. Aber es ist doch eigentlich schön, wenn man so die Kontrolle verliert. In diesem Sinne… wir werden damit leben müssen *g*.

  10. Also ich glaube das hört nie auf.
    Wir haben gerade die 6 Monate voll gemacht und ich heule immer noch Rotz und Wasser,wenn der kleine Frosch schläft und ab und an ein leichtes Lächeln auf den Lippen hat,oder wenn er sich ganz fein selbst im Bett beschäftigt,oder wenn er lauthals loslacht,oder hach jetzt könnt ich schon wieder ;o)

  11. Es ist mir gerade ein dringendes Bedürfnis, hier nochmal zu kommentieren. Ich heule auch bei anderen Kindern und auch bei der Merci-Werbung und ähnlichem, ja.
    Aber jetzt gerade versuche ich ein Fotobuch von Schwangerschaft und 5 Monaten Knirps fertig zu stellen. Und ich sag Dir: kaum habe ich aufgehört zu heulen, weil ich gerade ein Bild mit riesigem Bauch gesehen habe, fange ich auch schon wieder an, weil ich ein Bild aus dem Kreißsaal vor mir habe. *schnüff* Ganz schlimm. Ehrlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben