Ananas-Anträge

Frl. Pia: „Herr H., Stückchen Ananas?“

Herr. H.: „Ich hab keinen Antrag gestellt!“

Frl. Pia: „Danke auch, Herr R.!“

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

12 Kommentare

  1. Oh, nun ist die Ananas nicht nur beitrags-, sondern auch schon Blog-übergreifend unterwegs.
    Dabei fing alles ganz harmlos mir einem Nacktbild an…

  2. Oha, ein anonymer Mitleser des Ursprungthemas :)
    Ich heiße Sie willkommen, Herr Benjamin.
    Bis zu Ihrem Beitrag habe ich tatsächlich überlegt, ob ich den aktuellen Starschnitt nicht doch lieber gegen den einer Ananas austauschen sollte.

  3. Benjamin

    In unserem Büro rätseln mehrere Mitarbeiter unter Zuhilfenahme der Firma Adobe, welches Körperteil wohl zu sehen ist. Wir haben dazu die weiblichen Kollegen in diversen Posen abgelichtet und vergleichen nun. Der Arbeitsalltag ist zum Erliegen gekommen. Momentan sind wir uns hinsichtlich einer Badewanne einig. Ansonsten besteht Unsicherheit: Schulter oder Arm?
    Wir verbleiben mit den besten Grüßen
    P.S. Ich finde die erzwungene Designänderung schade und juristisch (ja auch ich bin Jurist) nicht gerechtfertigt.

  4. Hey, die Ananas war gut… wenn zu dem Zeitpunkt noch Kollegen in meinem Büro gewesen wären, hätte ich damit fast angeben können. ;-)

  5. Also ich habe ein Stück Ananas von Frl. Pia angeboten bekommen. Und das war gut. Was die Ananas von Herrn R. angeht, da kann ich leider nicht mitreden. Mir hat der noch nie Ananas angeboten…

  6. Dafür haben sie schon meinen weltberühmten Nudelsalat bekommen! Und das obwohl Sie nicht mal bei unserem Karaoke-Wettbewerb mitmachen wollten…

  7. Richtig, der Nudelsalat war lecker. War aber keine Ananas drin… Und was den Karaoke-Part angeht: Ich habe es bereits den Abend gesagt, es ist im Sinne des öffentlichen Interesses definitiv besser, wenn ich meine Stimme nicht erhebe. Trust me on this.

  8. Ach, selbst der M. und Herr Lehmann haben gesungen. (Soweit man bei „Ace of Spades“ von singen reden kann…)
    Vertrauen Sie mir: Ananas paßt nicht in diesen Nudelsalat.

  9. Ich bin aber nicht der M., so. *pfft* Und singen tu ich nur in der Badewanne, wo mich keiner hört bzw. stört. Auf jeden Fall nicht zur Erbauung einer sowieso schon alkoholisierten Meute von Leuten. Die würden das sowieso nicht schätzen können. ;-P

Kommentar verfassen

-Anzeige-