Bis einer heult! • Warum es gut ist ein 'naives Blondchen'-Image zu haben
Skip to content
30. Mai 2005 | Pia Drießen

Warum es gut ist ein ’naives Blondchen‘-Image zu haben

Wenn einen die Menschen um einen herum für ein naives Blondchen halten bekommt man nur „Ey Süße, Du bist ja ein heißer Feger – lechtz“ – Emails, auf die man gar nicht oder im „Schieb ab, Pommestüte“ – Stil antworten kann.

Als naives Blondchen hilft Dir jeder gerne eine Tasse oder einen Teller aus dem oberen Fach im Schrank zu nehmen, da man Dir eh nicht zutraut die kleine Klappleiter unfallfrei bedienen zu können.

Kerle denken meistens, dass naive Blondchen gut im Bett sind – umso schöner wenn sie sich dann zu Tode erschrecken, weil Du die Obergranate im Bett bist und sie nur kleine überforderte Würstchen sind. Für die Stellungen die Du forderst brauch man mindestens Abitur in Physik (Schwerkraft, Hebelwirkung etc.) und sollte das Kamasutra in der Sprache gelesen haben, in der es verfasst wurde.

Als naives Blondchen kann man Typen aus Drückerkolonne in die Bude lassen und jeder lacht drüber, wenn Du es „im kleinen Kreis“ erzählst.

Wenn Du ein naives Blondchen bist, nimmt Dir kein Polizist der Welt übel, wenn Dein Rock sich aus Versehen bei einer allgemeinen Kfz-Kontrolle etwas hoch schiebt, denn ein naives Blondchen ist einfach zu blöd so etwas mit Absicht zu tun.

Man nimmt Dich als naives Blondchen eh nicht ernst und ignoriert Deine Rechte, da man nicht davon ausgeht, dass Du weißt wie man das Wort Rechte überhaupt buchstabiert – das es dann durchaus teuer werden kann, wenn Du diese dann einforderst, freut Dich umso mehr.

Als naives Blondchen starrt man Dir entweder auf die Beine oder auf die Titten. Die Zeit kannst Du dann nutzen, um den Herren einen Termin zur Präsentation Deiner Agentur und deren Leistungen in den Terminkalender zu quatschen.
Bei der folgenden Präsentation sitzt dann die gesamte männliche Geschäftsführung vor Dir, da jeder weiß, dass naive Blondchen gerne Haut und noch mehr Haut zeigen. Du kannst den Herren Geschäftleitung Dein Know-how nur so um die Ohren ballern. Das ganze wird dann natürlich zu einem fetten Auftrag.

Du kannst Dir mitten auf der Strasse am String zupfen, da man eh nicht davon ausgeht, dass Du Stil und Niveau hast.

Einbrecher und Diebe gehen nicht davon aus, dass bei Dir irgend etwas von Wert zu holen ist, da man als naives Blondchen zum Hello Kitty-T-Shirt sicher keinen echten Schmuck trägt. Der mattierte 900er Weißgold Bulgari-Ring ist somit sicher.

Wenn Du von der SPD sprichst glaubt jeder Du meinst den Sportclub Porz-Deutz, da man nicht davon ausgeht, dass Du überhaupt weißt was Politik ist. Folglich geht Dir jeder Wahlkämpfer aus dem Weg, Die Stimme eines naiven Blondchens ist eh eine Niete, da Du auf dem Wahlschein Tic Tac Toe gegen Dich selber spielst und gewinnst. Bei der Wahlparty freust Du Dich dann über die dämlichen Gesichter sämtliche Wahlkämpfer der gegnerischen Partei, wenn man Dir zum Wahlerfolg gratuliert.

… und aus all diesen Gründen mag ich das naive Blondchen-Image. Wahlweise find ich aber „junges Huhn“ auch nicht schlecht. Das kommt dann aber auf die Männer an, die man damit um den Finger wickeln will.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. "Der Meik" Blog / Mai 30 2005

    Wie leicht kann man uns Männer doch um den Finger wickeln? Ja ja, wir sind doch sooo einfach gestrickt. Belassen wir es doch einfach dabei. Wir, die starken Helden des Dschungels helfen den armen Wesen und fühlen uns dabei gut. Und ihr, ihr tut so als ob ihr unsere Hilfe braucht und lasst euch helfen und fühlt euch ebenfalls gut. So oder so. Beide Seiten haben ihren Spaß. :-)

  2. Reese / Mai 30 2005

    @Pia: Vielleicht hättest du noch auf das Thema Einparken eingehen sollen! ;)

  3. Marco / Mai 30 2005

    Das erzähl mal Alice Schwarzer, dass du dich so prostituieren tust, die wird dir was husten! ;)

  4. Sebastian / Mai 30 2005

    Ich glaube, ich habe noch nirgends eine so treffende Beschreibung gelesen…
    Es macht soooo vieles soooo viel einfacher. Und ja, das geht auch als Mann. Also so als halber… So als Schwuppe halt…
    Und witzigerweise reagieren da auch ab und an (!!!) heterosexuelle (wirklich!) Männer drauf. Und zwar auf die gleiche Art und Weise wie bei nem weiblichen Blondchen.
    Es muss bei Männern irgendwo einen uralten Instinkt geben, der sie automatisch auf Blondchenschemen reagieren lässt ;-)

  5. Pia / Mai 30 2005

    Vielleicht hättest du noch auf das Thema Einparken eingehen sollen!

    Alle Behauptungen zum Trotz kann _ich_ sehr gut einparken. Die andere Blondine die ich kenne ist meine Schwester und die parkt noch formvollendeter ein, als ich :)

    Das erzähl mal Alice Schwarzer, dass du dich so prostituieren tust, die wird dir was husten!

    Vorsichtig mit solchen Begriffen. 90 % der Besucher lesen „nur quer“ … und ich habe dann doch etwas gegen die Behauptung ich würde mich prostituieren!
    Alice Schwarzer? *pfff* – Loch Ness ist femininer!!

  6. tobi / Mai 30 2005

    mich wunder, dass du das internet benutzen kannst. und wie bist du überhaupt in der lage zu bloggen?

  7. apunkt / Mai 30 2005

    Ich bin ja vom Herrn r. offiziell zum Schwerpessimisten geadelt worden, deswegen darf ich hier wohl auch nörgeln:

    das ganze Thema Kindchenschema (bzw. Blondchenschema) funktioniert ja nur so gut, weil es 1.) immer noch genügend Personen weiblichen Geschlechts gibt, die tatsächlich „blond“ sind und 2.) weil es genügend Frauen gibt, die es absichtlich tun, um solcherlei kleinere Vorteile daraus zu ziehen.

    Wenn ich also das nächste Mal einen blatant sexistischen Mann erlebe oder mich selbst so verhalte, dann darf ich das also zu einem bestimmten Teil auch gutheissen, ja? Denn wenn ich es richtig verstanden habe, hast du dich ja schon recht gut damit arrangiert, wie in dieser Gesellschaft die Geschlechter mit einander umgehen.

    Zur Erläuterung: ich kann Alice Schwarzer auch nicht ab. Aber die Art und Weise, wie mittlerweile schon lang überholt geglaubte Geschlechterklischees auf breiter Front wieder gesellschaftsfähig werden, das kann ich auch nicht gut finden.

  8. Pia / Mai 30 2005

    Lieber Herr apunkt – Ihr Pessimismus sei Ihnen gestattet – dennoch bin ich der Überzeugung, dass Sie die Intention meiner Erläuterung nicht wirklich verstanden haben :)
    Ich könnte mir auch ‚Müllermilch Erdbeere‘ mit ’nem Stohhalm durch die Nase ziehen und dann wild kreischend über die Domplatte rennen – das wäre das selbe, nur eben anders ;)

  9. apunkt / Mai 30 2005

    Also den Blondchenkram find ich ja meistens nicht so prickelnd, aber ich glaube, von ihrem Sprint über den Domplatz hätte ich gerne eine Bildaufzeichnung. ;-)

  10. Sebastian / Mai 30 2005

    Weiß der Geier warum, aber „Schoko“ reizt die Schleimhäute nicht so sehr. Nehmen Sie den Fräulein Pia…

  11. brodo / Mai 30 2005

    mal ganz ab von alice schwarzer, emanzipation und gesellschaftskritik: ich hab mich amusiert! klischees machen halt spass.

  12. celise / Mai 30 2005

    Ich kann nur sagen, auch als dunkelhaarige Frau kann man mit einer gewissen naiven Ausstrahlung fast die gleichen Effekte erzielen ..
    Meine Mama sagte schon.. stell dich doof, dann gehts dir gut :)

  13. namxam / Mai 30 2005

    An dieser Stelle möchte ich duoch um eine Korrektur des obigen Textes bitten. Ich denke hiermit für einen Großteil der männlichen Bevölkerung zu sprechen wenn ich behaupte, dass gerade der Arsch/Po/Hintern einer Frau einer der primären Blickfänger ist, und somit oben doch bitte ergänzt werden sollte!

  14. marcc / Mai 30 2005

    Leider hat jedes „naive Blondchen“ verloren, wenn wir mal von einem zuvor über den Tisch gezogen und verarscht wurden. Für differenziertes Denken außerhalb der Schubladen sind wir ja zu einfach gestrickt. Aber wir lernen ja auch dazu.

  15. marcc / Mai 30 2005

    Und wegen der „Obergranate“: Jetzt weiß ich wieder, warum ich „mal eine/n Eis essen/Kaffee oder Cocktail trinken gehen“ vorziehe. :-D

  16. MC Winkel / Mai 30 2005

    Das trifft alles haargenau auf 2 Ex-Arbeitskolleginnen zu… unglaublich!

  17. Pia / Mai 30 2005

    Wieso? Hast Du Dich da auch wie eine überforderte Wurst gefühlt? :D
    Sorry – das konnt ich mir nicht verkneifen!

  18. MC Winkel / Mai 31 2005

    Ja.

Leave a Comment