Trennungsschmerz

Ich habe großschnäuzig wie ich bin verlauten lassen, dass ich beim nächsten Umzug (also diesem) all meine Klamotten wegwerfen werde, die ich in den letzten 12 Monaten nicht getragen habe. Sie können Sich denken, dass Herr H. das natürlich wörtlich genommen hat. Nun ist es soweit … Mama!!! :flenn:

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

10 Kommentare

  1. nala

    Besteht denn nicht die Möglichkeit, die Sachen erstmal in Ihrer neuen Wohnung im Keller oder dem Dachboden in einen Koffer verpackt mit umzuziehen – also erstmal nur ein bißchen trennen – man sollte sowas nicht überstürzen…und irgendwann hat man den Koffer fast vergessen und kann sich langsam an die endgültige Trennung wagen…

  2. Tja, trennen wollen und trennen tun sind auch zwei verschiedene Dinge ;)

    Huch:

    Warning: main(): Failed opening ‚http://blogg.de/bloggroll/bloggroll.php?typ=php&id=1472′ for inclusion (include_path=‘.:/usr/local/include/php‘) in /local/sites/juliet/daily-pia.de/www/htdocs/wp-content/themes/takeovertheworld/sidebar.php on line 91

  3. Wenn das aber dazu führt, dass Frau Pia am Ende genausoviel Kleiderschrank benötigt wie Herr H. dann geht das natürlich nicht, denn das würde gegen ein paar Naturgesetze verstoßen.
    :ja:

    Oder könnte man Herrn H. anbieten die Sachen die frau das letzte Jahr getragen hat wegzuwerfen? Könnte sich vielleicht eher lohnen.
    :wink:

    Andererseits sind Männerpläne angeblich überflüssige Damenbekleidung wegwerfen zu wollen sehr, sehr durchsichtig.
    :pfeif:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-Anzeige-